Sprengstoffanschlag geplant: «Hoffentlich wird die Bevölkerung noch vollständig und offen informiert»

24.06.2022 19:02:00

Zwei Männer planten Sprengstoffanschlag in Schweizer Grossstadt: Ein Experte erklärt, weshalb die Behörden zum Fall schweigen.

Zwei Männer planten Sprengstoffanschlag in Schweizer Grossstadt: Ein Experte erklärt, weshalb die Behörden zum Fall schweigen.

In Stuttgart wurden am Montag zwei Schweizer verhaftet. Laut den deutschen Behörden wollten sie Sprengstoff kaufen und diesen für eine Straftat in der Schweiz verwenden.

im Alter von 24 und 26 Jahren beim Kauf von Sprengstoff fest. Wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Landeskriminalamt Baden-Württemberg am Donnerstag mitteilten, werden sie verdächtigt, dass sie den Sprengstoff «mutmasslich bei einer geplanten Straftat in einer schweizerischen Grossstadt» verwenden wollten. Die deutschen wie auch die Schweizer Behörden wollten am Freitag auf Anfrage keine weiteren Angaben zum Fall machen.

«Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die polizeiliche Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Deutschland gut funktioniert», sagt SVP-Nationalrat und Präsident der sicherheitspolitischen Kommission Mauro Tuena gegenüber 20 Minuten. Er hofft, dass Deutschland an die Schweiz ein Rechtshilfegesuch stellt. «Nur so ist gewährleistet, dass Deutschland gerichtsverwertbare Informationen von der Schweiz erhält.» Für ihn seien die Informationen seitens Deutschland sehr dürftig. «Viele wichtige Fragen sind noch offen. Ich hoffe sehr, dass die Bevölkerung nach Abschluss des Verfahrens vollständig, offen und transparent informiert wird», so Tuena.

Weiterlesen:
20 Minuten »

2 Schweizer? Oder 2 Gestalten mit Schweizer Pass Da sehe ich eine grossen Unterschied denn der Migrantenterror nimmt auch in der Schweiz immer mehr an Fahrt auf! Für diese Schweizer soll es eine absolute, lebenslange und nicht widerrufliche Haftstrafe setzen. Sie soll in einem Gefängnis in Marokko vollzogen werden. Ist billiger und angemessener. Die Schweiz muss nur genug bezahlen, dann nehmen sie die Sauhunde. Ciao ciao!

Zwei Männer verhaftet: Deutsche Ermittler verhindern Bombenanschlag in der SchweizDeutsche Ermittler haben nach eigenen Angaben einen Bombenanschlag in der Schweiz verhindert. Zwei Personen wurden festgenommen. Männer Ich habe es für euch korrigiert Echt jetzt, in der Schweiz, kaum vorstellbar?

Warum die Milch bei Gewitter sauer wird – und 33 andere Fakten zu Blitz und DonnerAuf die Hitze folgt das Gewitter. Aber warum eigentlich? Wir beantworten dir (fast) alle Fragen rund um Blitz und Donner.

Training nach Zyklus - Menstruation im Spitzensport – zwischen Tabuthema und PotenzialZwischen Tabuthema und Potenzial: Menstruation im Spitzensport. Wenn Sportlerinnen ihr Training nach dem Zyklus ausrichten.

Seit 100 Jahren - «Nicht alle Lebensmittelproduzenten verwenden jodiertes Salz»Jod ist für Menschen ein lebenswichtiger Stoff, etwa für das Nervensystem. In der Schweiz wird er seit 100 Jahren dem Speisesalz beigefügt. Ob das heute immer noch nötig ist, erklärt Expertin Maria Andersson. Bald wird es wieder nötiger sein...oder wofür genau haben wir Jodtabletten bekommen? Viel spannender würde ich mal die Diskussion finden, ob es auch Fluor braucht. Denn das Thema hätte sich seit der Zahnpasta erledigt. Aber noch immer kann man entweder 'mit Jod & Fluor' oder Meersalz kaufen, aber nur Jod ist in den meisten Regalen Fehlanzeige.

Fangewalt: Bundesrat spricht sich für harten Kurs ausDer Bundesrat fordert in einem Bericht, dass die Fans künftig härter angefasst werden sollen - und wird dafür kritisiert, etwa von den Städten.

Die Ukraine in der EU – geht das gut? Die wichtigsten Antworten zum möglichen BeitrittHeute wird Kiew auf dem EU-Gipfel in Brüssel voraussichtlich den Kandidatenstatus für den EU-Beitritt erhalten. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Russland liegt auch auf dem Europäischen Kontinent. Könnte man auch aufnehmen in die EU. Ach, die EU is auch ohne Ukraine nicht gut gangen... Was vielevergessen, die EU is kein politischer, sondern ein Witschaftsbund. Also ändern würd sich nix. Ausser dass die Ukraine auch für Brüssel zahlen darf.

zwei Schweizer im Alter von 24 und 26 Jahren beim Kauf von Sprengstoff fest.Gegen die Männer ist am vergangenen Dienstag Haftbefehl erlassen worden.gibt's einen Entfernungsrechner.Ein Shake für die erste Zyklusphase, ein Eisbad kurz vor der Menstruation und sämtliche Daten zur Periode bei der Trainerin auf dem Smartphone: So unverblümt offen wie bei der Schweizer Nati wird selten im Spitzensport über die Menstruation gesprochen.

Wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Landeskriminalamt Baden-Württemberg am Donnerstag mitteilten, werden sie verdächtigt, dass sie den Sprengstoff «mutmasslich bei einer geplanten Straftat in einer schweizerischen Grossstadt» verwenden wollten. Die deutschen wie auch die Schweizer Behörden wollten am Freitag auf Anfrage keine weiteren Angaben zum Fall machen. Getty Images/iStockphoto Spezialkräfte nahmen zwei Männer vorläufig fest, als diese den vermeintlichen Sprengstoff in Stuttgart kaufen wollten, wie die Staatsanwaltschaft und das baden-württembergische Landeskriminalamt am Donnerstag mitteilten. «Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die polizeiliche Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Deutschland gut funktioniert», sagt SVP-Nationalrat und Präsident der sicherheitspolitischen Kommission Mauro Tuena gegenüber 20 Minuten. Dies übertrifft die Oberflächentemperatur der Sonne um mehr als das Vierfache. Er hofft, dass Deutschland an die Schweiz ein Rechtshilfegesuch stellt. Die bisherigen Beweise liessen darauf schliessen, dass die Männer den Sprengstoff «mutmasslich bei einer geplanten Straftat in einer schweizerischen Grossstadt» benutzen wollten. «Nur so ist gewährleistet, dass Deutschland gerichtsverwertbare Informationen von der Schweiz erhält. «Dies liegt mehrheitlich an den fehlenden Studien dazu», erklärt die Team-Ärztin Tanja Hetling.

» Für ihn seien die Informationen seitens Deutschland sehr dürftig. Weitere Details zur Planung wurden zunächst nicht genannt. Ein langer, horizontaler Blitz. «Viele wichtige Fragen sind noch offen. Ich hoffe sehr, dass die Bevölkerung nach Abschluss des Verfahrens vollständig, offen und transparent informiert wird», so Tuena. Auf ihre Spur waren die Behörden durch einen Tipp und durch Ermittlungen im sogenannten Darknet gekommen, einem versteckten und anonymen Teil des Internets. Dass die Männer vor der Ausübung ihrer geplanten Tat verhaftet werden konnten, sei gut. Dagegen können Blitze innerhalb von Wolken auch nur wenige Meter lang sein. «Trotzdem bin ich geschockt. Gegen die Männer ist am vergangenen Dienstag Haftbefehl erlassen worden.» Luana Bühler bestätigt den Fortschritt.

Meine Erwartungen an das Fedpol und den Nachrichtendienst des Bundes (NDB) sind, dass sie gerade in dieser angespannten sicherheitspolitischen Lage im Rahmen ihrer gesetzlichen Grundlagen aufmerksam sind», sagt Tuena. Die Politik habe hierzu die Rahmenbedingungen gegeben. Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte. Licht bewegt sich mit 300'000 Kilometer pro Sekunde. «Wichtig ist, dass die verantwortliche Kommission des Parlaments seitens der Behörden über solche Gefahren auf dem Laufenden gehalten und informiert wird.» Nur so könne die Politik richtig reagieren und nötigenfalls gesetzliche Grundlagen anpassen. «Hier setze ich auch auf die geplante Revision des Nachrichtendienstgesetzes, welche den Spielraum des NDB gegen Gewaltextremisten anpassen soll», so Tuena. Sekundenbruchteile zuvor hat jedoch bereits eine Vorentladung von den Wolken zur Erde stattgefunden. Thalmann unterstützt ihre Regeneration je nach Phase unterschiedlich – beispielsweise mit einem Eisbad, mehr Dehnübungen oder der angepassten Ernährung.

Keine Hinweise auf politisch motivierten Hintergrund Laut Rechts- und Sicherheitsexperte Markus Mohler sind strafrechtliche Verfahren grundsätzlich geheim. Das sei einer der Gründe, weshalb die Behörden Stillschweigen bewahren. «Überdies wird nicht informiert, damit allenfalls weitere involvierte Personen nicht durch vorhandene Erkenntnisse der Polizei, die publiziert werden, ihre Schlüsse ziehen und sich entsprechend verhalten können», so Mohler. Ist der Blitz fast unten angekommen, so wächst ihm von einer hohen Stelle, etwa einer Kirchturmspitze oder eines Baumes, ein kleinerer Blitz entgegen. Zudem gelte die Unschuldsvermutung für die Beschuldigten. Wichtig sei derzeit insbesondere der Informationsaustausch zwischen den deutschen und Schweizer Behörden, damit die Ermittlungen voranschreiten können. Der Grund sind die Östrogene, die während dieser Phase ansteigen.

Laut einer Mitteilung wird gegen die beiden Männer seit Anfang des Monats ermittelt. Was sind Kugelblitze? Um Kugelblitze ranken sich seit Jahrhunderten zahlreiche Legenden. Auf ihre Spur waren die Behörden durch einen Tipp und durch Ermittlungen im sogenannten Darknet gekommen, einem versteckten und anonymen Teil des Internets. Dort waren sie nach eigenen Angaben auf einen Nutzer gestossen, der unter anderem Sprengstoff kaufen wollte. Gegen die Männer ist am Dienstag ein Haftbefehl erlassen worden. Jahrhundert. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart kann aufgrund der laufenden Ermittlungen keine Angaben dazu machen, in welcher Schweizer Grossstadt die Männer den Sprengstoff einsetzen wollten. «Oft ist der Coach ein Mann und deshalb häufig mit diesen Fragen überfordert,» sagt Pauli.

Zum jetzigen Zeitpunkt gebe es keine Hinweise auf einen politisch motivierten Hintergrund. Wie es beim Fedpol auf Anfrage heisst, hat man Kenntnis von den Verhaftungen und verfolgt die weitere Entwicklung aufmerksam. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler suchen seit dutzenden Jahren nach Erklärungen für die Beobachtungen und Berichte, trotzdem wurde bis heute keine einheitliche, naturwissenschaftlich anerkannte Erklärung dafür gefunden. Man arbeite eng mit den zuständigen Schweizer Behörden sowie den zuständigen deutschen Behörden von Baden-Württemberg zusammen. Etwas gesehen, etwas gehört? Schick uns deinen News-Input! Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion. Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte. Durch die Multiplikation der Spannung mit der Stromstärke lässt sich allerdings nicht die Energie berechnen. Unsere Hosts Amila Redzic, Livio Carlin und Michelle Feer nehmen dich mit.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: .