Spotify löscht Musik von Neil Young und behält Joe Rogans Podcast

#byebyespotify – wie der Streit zwischen Neil Young, Spotify und Star-Podcaster Joe Rogan eskalierte.

27.01.2022 10:41:00

byebyespotify – wie der Streit zwischen Neil Young, Spotify und Star-Podcaster Joe Rogan eskalierte.

Der kanadische Musiker Neil Young stellte die Streaming-Plattform vor ein Ultimatum: Entweder verschwinde Joe Rogans Podcast, welcher Fehlinformationen zur Pandemie verbreite, von der Plattform oder er ziehe seine Musik zurück. Gestern hat Spotify reagiert – zum Ärger vieler Twitter-User.

Der Musiker möchte Spotify in keiner Weise mehr unterstützen.Bild: keystoneAm Montag wandte er sich in einem offenen Brief an sein Management und sein Plattenlabel, um die Sache anzusprechen – und Konsequenzen zu ziehen. Im Brief, der mittlerweile nicht mehr online ist, schrieb er:

«Ich habe mich zum Aufruf entschlossen, weil Spotify Fehlinformationen über Impfungen verbreitet – Menschen, die an diese fehlerhaften Informationen glauben, können dadurch potenziell ihr Leben verlieren. Bitte kümmert euch gleich heute darum und informiert mich über den Verlauf. Ich möchte, dass ihr euch HEUTE mit Spotify in Verbindung setzt und [den Vorstand der Streaming-Plattform] wissen lasst, dass all meine Musik von der Plattform entfernt werden soll.»

Weiterlesen: watson News »