SpaceX startet 57 mit neuer Blende ausgestattete Satelliten - Blick

Erscheinen nicht mehr so hell: SpaceX startet erneut Dutzende Satelliten

08.08.2020 06:58:00

Erscheinen nicht mehr so hell: SpaceX startet erneut Dutzende Satelliten

Die private US-Raumfahrtfirma SpaceX hat weitere 57 Satelliten für ein erdumspannendes Internet-Netz ins All gebracht. Auch zwei Satelliten des Unternehmens BlackSky waren an Bord der am Freitag in Cape Canaveral gestarteten zehnten sogenannten Starlink-Mission.

Keystone2/2Vierminütige Belichtungszeit - der Schweif der Rakete. Auch zwei Erdbeobachtungssonden befinden sich an Bord.Die neuen Satelliten seien mit einer neuartigen Blende ausgestattet, damit sie nicht mehr so hell scheinen wie die bisherigen, erklärte Sven Melchert, Vorsitzender des Vereins Vereinigung der Sternfreunde, der Deutschen Presse-Agentur «DPA» am Freitag.

Italienische Region auf Risikoliste: BAG hält an Quarantäne-Entscheid trotz Beschwerde aus Ligurien fest : Alpabzug der anderen Art für achtzig Alpakas 12 Kilometer Stau in Richtung Süden: Autofahrer müssen vor dem Gotthardtunnel 2 Stunden warten

«Das geht auf ein Abkommen mit Profiastronomen zurück, denn ohne diese Blende würden Starlink-Satelliten in Zukunft viele astronomische Beobachtungen erheblich einschränken.»Die 57, jeweils über 200 Kilogramm schweren Satelliten sollen Daten von Bodenstationen bekommen und untereinander mit Hilfe von Lasern weiterleiten. Sie sollen in relativ niedrigen Umlaufbahnen fliegen und im Vergleich zu klassischer Satelliten-Kommunikation deutlich kürzere Verzögerungszeiten gewährleisten.

Positionen der Satelliten auf Webseite abrufbarIm Frühjahr waren bereits viele Sichtungen der bis dahin gestarteten Satelliten gemeldet worden, weil diese eng und hell von der Erde aus erkennbar waren. Diese flogen sehr niedrig und waren besonders kurz nach Sonnenuntergang wegen der Reflexionen des restlichen Sonnenlichts sehr auffallend für gelegentliche Beobachter.

Weiterlesen: BLICK »

100 Kilometer auf dem Einrad - Mirjam Lips – vom Krankenbett zum überragenden Weltrekord

Die 27-Jährige hat 100 km auf dem Einrad in neuer Bestzeit absolviert.

Elon darf also ungestraft das Weltall vermüllen🧐

Maskenpflicht in Berner Gymnasien und BerufsschulenIm Kanton Bern startet am Montag das neue Schuljahr mit verschärften Hygienemassnahmen. An Gymnasien und Berufsschulen müssen neu Masken getragen werden. Liebe Kantone bitte hört endlich auf mit der Angstmacherei. Wovor habt ihr solche Angst? Es wird alles auf euch zurück kommen, das wisst ihr. angstmachtkrank ZirkusCorona BAG_OFSP_UFSP Diese Grippe, ein Erkältungsvirus, ist wie alle anderen auch, ein Grippevirus. Beweis mir mal einer das Gegenteil. 🤔 Das ist nicht Lustig! Ein Verbrechen der gieriger Weniger an die Kinder!

Neuer Hauptaktionär von Conforama Schweiz ist Dan Mamane - BlickWer Bilder des neuen Conforama-Schweiz-Besitzers im Netz sucht, wird enttäuscht. Bis auf ein paar Screenshots taucht der Unternehmer nicht gross auf. Ob sich das mit der grossen Möbelkette nun ändert. Wer hat den denn Eingebürgert?

Corona: Airline Swiss mit massivem Verlust im ersten Halbjahr - BlickDie Swiss war bislang ein Goldesel für den Lufthansa-Konzern. Die Corona-Krise setzt der Tochter-Airline nun extrem zu. Die Swiss rutscht im ersten Halbjahr tief in die roten Zahlen.

Schock-Video aus England: Wagen donnert in Frau mit Hund - BlickAuf einem Spaziergang mit ihrem Hund wird eine Frau in England vom Auto erfasst. Der Lenker haut ab. Die Polizei hat nun Aufnahmen vom Unfall veröffentlicht und hofft nun auf den entscheidenen Hinweis, um den Schuldigen zu schnappen.

Scuol: Kind nach Unfall mit Rega ins Kinderspital gebracht - BlickIn Scuol ist ein Dreijähriger von einem Auto angefahren worden. Der Lenker des Fahrzeugs brachte das Kind selber ins Spital im Ort.

Verwirrung um Stoffmasken – Meldung über neue Empfehlung war falschLaut dem BAG gelten Textilmasken nicht als neuer Standard, wie Keystone-SDA heute Morgen schrieb. Jetzt hat die Nachrichtenagentur ihren Fehler korrigiert.