Sohn von 9/11-Opfer schlägt in emotionaler Rede zurück - Blick

Omar verharmloste Anschläge: Sohn von 9/11-Opfer schlägt in emotionaler Rede zurück

12.9.2019

Omar verharmloste Anschläge: Sohn von 9/11-Opfer schlägt in emotionaler Rede zurück

Die muslimische US-Kongressabgeordnete Ilhan Omar sorgte im April mit einer Verharmlosung der 9/11-Attentaten für Wirbel. Am gestrigen Jahrestag antwortete ein Hinterbliebener mit einer emotionalen Rede.

Ilhan Omar sprach im April vor dem Council on American-Islamic Relations. Sie bezeichnete 9/11 als «etwas, das einige Leute taten».

das Attentat von 9/11 als «etwas, das einige Leute taten».

Ilhan Omar selbst äusserte sich am Jahrestag auf Twitter zu den Anschlägen. Sie gedachte den Angehörigen und Hinterbliebene und schrieb, das sie weiter dafür kämpfen werden, dass die Regierung sich um die Ersthelfer und Familien kümmern, die geliebte Menschen verloren haben.

Weiterlesen: BLICK

ShitIlhanMNSays

18 Jahre nach 9/11 – was übrig bleibt3000 Menschen verloren bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ihr Leben. Der Tag stellt eine Zäsur in der Weltgeschichte dar und wird als Anfang des «War on Terror» angeschaut. 18 Jahre danach ist der Fall noch längst nicht abgeschlossen. Vier Entwicklungen aus jüngster Zeit. Die „Studie“ aus Fairbanks ist noch im Entwurfsstadium, es gab bisher keine unabhängige Prüfung der Ergebnisse geschweige denn eine Publikation nach wissenschaftlichen Kriterien. Sie hat demnach etwa die Beweiskraft eines Stücks trockene Brots.🥖 Die „Studie“ aus Fairbanks ist noch im Entwurfsstadium, es gab bisher keine unabhängige Prüfung der Ergebnisse geschweige denn eine Publikation nach wissenschaftlichen Kriterien. Sie hat demnach etwa die Beweiskraft eines Stücks trockenen Brots.🥖

Das ist das neue iPhone 11 Pro – und so viel kostet esApple hat am Dienstagabend neue Hardware präsentiert, allen voran ein «Pro»-iPhone, die Apple Watch 5 und ein neues Einsteiger-iPad. Hier sind die wichtigsten Fakten, Bilder und die Schweizer Preise ...

18 Jahre nach dem Anschlag in New York: Neue Bilder von 9/11 - BlickVor 18 Jahren starben knapp 3000 Menschen bei den verheerenden Terroranschlägen in den USA. Emil Chynn leistete in New York Freiwilligenarbeit beim World Trade Center. Jetzt veröffentlicht er bisher ungesehene Bilder vom Ausmass der Katastrophe.

18 Jahre nach dem Anschlag in New York: Neue Bilder von 9/11 - BlickVor 18 Jahren starben knapp 3000 Menschen bei den verheerenden Terroranschlägen in den USA. Emil Chynn leistete in New York Freiwilligenarbeit beim World Trade Center. Jetzt veröffentlicht er bisher ungesehene Bilder vom Ausmass der Katastrophe.

England: Mutter schlägt drei Angreifer in die Flucht - BlickIn Moseley, Birmingham, greifen drei maskierte Männer eine Frau an, als sie ihren dreijährigen Sohn von der Krippe abholt.

Strolchenfahrt in Winterthur: Sohn klaut Mamas Auto – Unfall - BlickDiese Strolchenfahrt endete mit einem Blechschaden: Ein 17-Jähriger hat am Montag in Winterthur das Auto seiner Mutter geklaut und damit in ein parkiertes Auto gerammt. Der Jugendliche gab die Tat zu. Er muss sich nun vor der Jugendanwaltschaft verantworten.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

12 September 2019, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Trump rudert zurück: USA verschieben Anhebung von China-Zöllen

Nächste nachrichten

Kalifornien: Letzte Leiche nach US-Bootsfeuer entdeckt - Blick
Vorherige nachrichten Nächste nachrichten