Sebastian Kurz verurteilt «Terror in Lugano aufs Schärfste»

«In Gedanken bei den Opfern»: Österreichischer Kanzler Sebastian Kurz verurteilt «Islamistische Attacke» in Lugano.

24.11.2020 23:03:00

«In Gedanken bei den Opfern»: Österreichischer Kanzler Sebastian Kurz verurteilt «Islamistische Attacke» in Lugano.

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz findet auf Twitter klare Worte zur Messerattacke in Lugano. «Meine Gedanken sind bei den Opfern, denen ich eine vollständige und schnelle Erholung wünsche», schreibt er.

ReutersNach der vermutlich terroristischen Attacke in Lugano meldet sich Österreichs Premierminister Sebastian Kurz zu Wort. «Ich verurteile die heutige islamistische Attacke in Lugano aufs Schärfste», schreibt Kurz auf Twitter. «Meine Gedanken sind bei den Opfern, denen ich eine vollständige und schnelle Erholung wünsche. Wir stehen mit der Schweiz in dieser schwierigen zeit. Wir eine geschlossene Antwort auf den islamischen Terrorismus in Europa finden und unsere Werte verteidigen.»

Corona-Testzentrum angezündet: Krawall in Niederlanden wegen Ausgangssperre Sind wir Christen noch bei Trost? | NZZ Angst vor Klimawandel kann Kinder krank machen - Blick

Im Zentrum von Lugano musste die Polizei am Dienstagnachmittag wegen einer Messerstecherei ausrücken. Eine 28-jährige Schweizerin hat zwei Frauen im fünften Stock des Manor-Warenhauses auf der Piazza Dante angegriffen. Wie die Tessiner Polizei in einer Mitteilung schreibt, wurde dabei eine der Frauen am Hals gepackt und die zweite mit einem Messer am Hals verletzt. Das erste Opfer wurde leicht, das zweite schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Die

Piazza Dantewurde komplett abgeriegelt. Weiterlesen: 20 Minuten »

Dieser Mann hat Format. Danke,Sebastian Kurz für ihre Anteilnahme.Von unserer Bundespräsidentin hört man leider kein Wort.Das eigene Land ist bedeutungslos geworden.Das gibt all denen zu Denken,die unser Land,unsere Heimat,mit ihrer direkten Demokratie noch lieben. 🇨🇭...den interessiert das mehr, wie unsere Volksverarscher im Bundeshaus in Bern! Unsere Schweiz!

Der für das TheGreatReset zuständige 'Bub' in Oesterreich? Soros BillGates KlausSchwab Biden WEF Davos Schweiz ich wusste nicht, dass er einer von unseren bundesräte ist Da kommt noch mehr, viel mehr, wie bestellt so geliefert 'Schweizerin' Noch bevor wir wissen was los ist? Sorgen wir endlich dafür, dass islamistische Gefährder und Prediger keine Plattform mehr erhalten. Verbieten wir alle Religionsprivilegien' keinen Schutz mehr der Religionen.

OK.