Schwingen am Sonntag live - Samuel Giger liefert königliche Indizien

25.06.2022 16:21:00

Überall wo Samuel Giger antritt, gilt er als Top-Favorit auf den Festsieg. #srfsport #srfschwingen

Srfsport, Srfschwingen

Überall wo Samuel Giger antritt, gilt er als Top-Favorit auf den Festsieg. srfsport srfschwingen

Samuel Giger bringt alle Voraussetzungen mit sich, um in diesem Jahr Schwingerkönig zu werden. Eine Einschätzung.

Giger ist erst 24-jährig, aber weil er als Teenager schon gegen die Stärksten des Landes kämpfte, bringt er in harten Duellen Routine und Abgeklärtheit mit, wie andere mit 30. Stark war Giger schon immer. So stark, dass er bereits als 16-Jähriger erstmals für den Kilchberger Schwinget aufgeboten wurde, wo nur die Besten der Besten teilnehmen können. Giger hat körperlich die idealen Voraussetzungen für den Schwingsport und er wusste schon immer, wie er diese Voraussetzungen gewinnbringend einsetzen kann.

Weiterlesen:
SRF Sport »

SRF zeigt am Sonntag 2 Feste - Balterswil und Visp als Schauplätze für doppelte Ladung SchwingenAm Sonntag finden mit dem Nordostschweizerischen und dem Südwestschweizerischen gleich 2 Teilverbandsfeste der Schwinger statt. srfsport srfschwingen

In diesen Schweizer Städten heizen die meisten Haushalte mit GasEuropa und der Schweiz drohen Gasknappheit, falls Russland seine Gasexporte weiter drosselt. Wir zeigen, welche Gegenden in der Schweiz von Gasmangel am stärksten betroffen wären. Ukrainekrieg Gas

Schweizer Firmen sorgen vor – Eine Million Liter Heizöl bestellt – für den Erdgas-NotstandWeil Russland weniger Gas liefert, hat Deutschland die nächste Stufe des Notfallplans ausgerufen. In der Schweiz laufen die Vorbereitungen auf einen möglicherweise harten Winter.

81-jähriger Autofahrer stirbt in Schötz nach Autounfall | zentralplusWie die PolizeiLuzern meldet, ist ein 81-jähriger Autofahrer in Schötz nach einem Autounfall verstorben. Der Mann hatte wohl ein medizinisches Problem.

In der Innenstadt von Oslo - Zwei Tote nach Schüssen in Nachtclub in NorwegenNorwegen: Zwei Tote nach Schüssen in Nachtclub in der Innenstadt von Oslo und laut Polizei auch viele Schwerverletzte. Es sei zudem bereits ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Derzeit werde der Vorfall nicht als terroristisch eingestuft. Oh non 😭😔 😐 Ein 'Mensch' sei festgenommen worden? Was sonst, ein Tier, Alien oder eine Pflanze? Zum Glück hatte der Schreiber nicht auch diesen Wokeisten-Sprech übernommen und 'Tatverdächtiger' geschrieben. Wenigstens wurde da nicht noch Gendergaga hinzugefügt... 'Mensch:innen? 🤷🤦

Zuger Heimatschutz geht für Kanti ans Bundesgericht | zentralplusDie Kanti Zug am Lüssiweg stand unter Denkmalschutz. Um einen Neubau oder eine Totalsanierung zu erleichtern, sollte dies geändert werden. Dagegen hat

Neulich begegnete ich im Vorbeigehen einem Pessimisten.Die vollbepackte Schwing-Saison mit dem ESAF als Höhepunkt Ende August geht an diesem Wochenende in die nächste Runde.Teilen Exklusiv für Abonnenten Die Zahlen zum Schweizer Gasverbrauch gehören seit Kriegsbeginn in der Ukraine zum Allgemeinwissen: 11 Prozent – das ist der eher bescheidene Anteil von Gas am gesamten Energieverbrauch der Schweiz.Publiziert heute um 04:54 Uhr Zu wenig Gas in Schweizer Leitungen: Ein Szenario, auf das sich Schweizer Firmen derzeit vorbereiten.

Einem Anhänger von Samuel Giger, der befürchtet, dass bei seinem Idol der Druck zu gross sein werde, wenn es Ende August um den Königstitel gehen wird. Der Mann kann eigentlich nur einen Grund gehabt haben, um am grösstmöglichen Triumph von Giger zu zweifeln: Vorsichtshalber die eigenen Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Programm-Hinweis Box aufklappen Box zuklappen Verfolgen Sie das Nordostschweizerische und/oder das Südwestschweizerische Schwingfest am Sonntag wie folgt live bei SRF: Beide Teilverbandsfeste gibt es zudem in voller Länge im Livestream in der SRF Sport App: Nordostschweizerisches: Alle gegen GigerIm thurgauischen Balterswil kommt es zum Stelldichein der «Bösen» des NOSV. Denn eigentlich sind da sonst nur Indizien, die anderes besagen.. Indizien wie die beeindruckende Ruhe, mit der Samuel Giger sich durch diese Saison kämpft. Der 24-Jährige hat seine ausgezeichnete Form von 2021 in die neue Saison mitgenommen. Giger ist erst 24-jährig, aber weil er als Teenager schon gegen die Stärksten des Landes kämpfte, bringt er in harten Duellen Routine und Abgeklärtheit mit, wie andere mit 30..

Stark war Giger schon immer. Die wohl grösste Konkurrenz Gigers am Nordostschweizerischen kommt aus dem eigenen Verband. So stark, dass er bereits als 16-Jähriger erstmals für den Kilchberger Schwinget aufgeboten wurde, wo nur die Besten der Besten teilnehmen können. Giger hat körperlich die idealen Voraussetzungen für den Schwingsport und er wusste schon immer, wie er diese Voraussetzungen gewinnbringend einsetzen kann. Giger herausfordern dürften aber nicht nur die Teilverbandskollegen, sondern auch die eingeladenen Gästeschwinger. So war er bereits als junger Athlet kraftstrotzend und beinahe unschlagbar. In eklatantem Kontrast dazu wirkte er als Mensch oft ein wenig eingeschüchtert, dieser so grosse und starke Kerl. Und dann ist da auch noch der Nordwestschweizer Nick Alpiger», blickt Sempach voraus.

Doch das ist längst vorbei. Mittlerweile tut Giger ganz selbstverständlich Dinge, die ihm vor ein paar Jahren noch unangenehm gewesen wären.06. Mit Ruhe und ausserordentlichen Qualitäten zum Sieg in BaselAm Baselstädtischen Schwingertag waren sehr viele Menschen auf einem räumlich eng begrenzten Sportplatz beieinander. Dass da so viel Publikum war, hing nicht zuletzt mit Giger zusammen, der sich für diesen Wettkampf angemeldet hatte. abspielen. Die Leute kamen auch, um ihn zu sehen.

Und er nimmt das mittlerweile sehr gelassen. Südwestschweizerisches: Schlägt ein «Einheimischer» zu?Parallel zum Nordostschweizerischen steigt im 2019 eröffneten Eishockey-Stadion in Visp die Fête Romande. In der Mittagspause zog sich der unübersehbare Hüne nicht irgendwohin zurück, wo er seine Ruhe gehabt hätte. Er blieb mit seiner Freundin mitten im Getümmel und wirkte zutiefst entspannt. Der Schwingerkönig von 2013 traut vor allem 2 einheimischen Schwingern viel zu: «Lario Kramer und Benjamin Gapany haben auf diese Saison hin noch einmal einen grossen Schritt vorwärts gemacht», so Sempach. Ruhte in sich selbst, wirkte zufrieden, bescheiden und doch selbstbewusst. Und genau so tritt er auch im Wettkampf auf. Auch bei der Ausgabe 2022 der Fête Romande werden die «Auswärtigen» ein Wörtchen um den Schlussgang mitreden wollen.

Giger gewann in Basel alle seine Kämpfe. Selbst gegen die stärksten Gegner agierte er geduldig und verlor auch unter grösster Anspannung die Übersicht nicht.. Im Schlussgang überstand er ausserdem einen brenzligen Moment dank seiner ausserordentlichen Qualitäten in der Verteidigung. Die braucht er nur selten, aber wenn, dann kann er auf sie zählen. Giger ist erst 24-jährig, aber weil er als Teenager schon gegen die Stärksten des Landes kämpfte, bringt er in harten Duellen Routine und Abgeklärtheit mit, wie andere mit 30.

Stark war er immer schon, mittlerweile wirkt er gestählt. Zum Südwestschweizer in Visp Box aufklappen Box zuklappen Das Teilverbandsfest findet in der Eishalle von Visp statt. Im Wallis soll der Schwingsport weiter gefördert werden. Unter anderem wurde im Oktober 2021 die neue Schwinghalle in Visp eröffnet. Mit der «Fête Romande» soll nun noch einmal neuer Schub verliehen werden.

Die Südwestschweizer Schwinger sind sehr gut in Form. Die Zeichen stehen gut, dass es zum ersten Mal seit 2008 (Stefan Zbinden) wieder für einen Heimsieg reichen kann. Vor allem Lario Kramer und Benjamin Gapany hinterliessen zuletzt einen starken Eindruck und werden die Gäste fordern können. Mit Andreas Döbeli fehlt einer der Topfavoriten aufgrund von Magendarm-Beschwerden. Zu den meistgenannten Favoriten zählen daher Kilian von Weissenfluh und Sven Schurtenberger.

Diese Ruhe, mit der sich Giger durch den Schwingsommer kämpft, hängt auch mit dem Sieg beim Kilchberger Schwinget letztes Jahr zusammen, anlässlich seiner zweiten Teilnahme an diesem exklusivsten aller Schwingfeste. Er weiss schon lange, dass er Grosses erreichen kann, und damit auch erreichen muss, um irgendwann zufrieden auf seine Karriere zurückblicken zu können. Topfavorit auch am Heimfest im ThurgauDas hat er geschafft. Das nimmt Druck. Und es ist ein weiteres Indiz.

Wer letztlich König wird, weiss niemand. Aber jedes grosse Fest liefert weitere Hinweise, die zum Interpretieren einladen. Zum Beispiel am Sonntag das Nordostschweizer Teilverbandsfest im Thurgau. Bei Giger daheim. Bei dem Mann also, der aktuell so viele königliche Indizien liefert.

Überflüssig zu erwähnen, dass dieselben Indizien ihn am Sonntag zum grossen Favoriten machen. Programm-Hinweis Box aufklappen Box zuklappen Verfolgen Sie das Nordostschweizerische und/oder das Südwestschweizerische Schwingfest am Sonntag wie folgt live bei SRF: Beide Teilverbandsfeste gibt es zudem in voller Länge im Livestream in der SRF Sport App: 03:19 Video «Zieht Samuel Giger einen guten Tag ein, dann gewinnt er» Aus Sport-Clip vom 24.06.2022. abspielen.

Laufzeit 3 Minuten 19 Sekunden. .