Schwerer Rückschlag für Curevac: Impfstoff-Kandidat für Schweiz fällt durch

Schweiz hatte sich bereits 5 Millionen Dosen gesichert: Curevac-Impfstoff fällt durch

17.06.2021 07:59:00

Schweiz hatte sich bereits 5 Millionen Dosen gesichert: Curevac-Impfstoff fällt durch

Das ist bitter für den Hoffnungsträger aus dem deutschen Tübingen: Das Corona-Vakzin von Curevac floppte bei Zwischenanalyse, erreichte nur eine 47-prozentiger Wirksamkeit. Grund sind die mutierten Virenstämme.

Keystone2/2Curevac produziert seinen Impfstoff in der Fabrik von Bayer AG in Wuppertal.Er galt von Beginn weg als Hoffnungsträger in der Corona-Pandemie: Nun hat der Impfstoff von Curevac einen schweren Rückschlag erlitten. Denn gegen die mutierten Virenstämme erreicht er nicht die geforderte Wirksamkeit.

Kritik an Atomausstieg – Martullo-Blocher fordert neues AKW Klimawandel und Hochwasser: Versicherer spüren Klima noch nicht Facebook Streit mit Biden um Falschinformationen zu Corona

Das Vakzin der Tübinger Pharmafirma Curevac wies in vorläufigen Auswertungen nur eine relativ geringe Wirksamkeit auf, wie aus einer Mitteilung das Tübinger Unternehmens vom Mittwochabend hervorging (hier). Die Zwischenanalyse einer internationalen Studie ergab demnach «eine vorläufige Wirksamkeit von 47 Prozent gegen eine Covid-19-Erkrankung jeglichen Schweregrades».

Damit habe das Vakzin nicht die «vorgegebenen statistischen Erfolgskriterien» erfüllt, erklärte Curevac. In den weiteren Analysen könne sich die endgültige Wirksamkeit des Präparats aber noch verändern, betonte der Curevac-Vorstandsvorsitzende Franz-Werner Haas (51). headtopics.com

Schweiz hat bereits Vertrag in der TascheDer Flop bei der Zwischenanalyse betrifft auch die Schweiz. Hierzulande sind bislang drei Impfstoffe gegen Covid-19 zugelassen. Ein vierter steht mit Curevac in den Startlöchern. Ein Zulassungsgesuch ist bei Swissmedic hängig.

Pikant: Die Schweiz sich bereits 5 Millionen Curevac-Dosen gesichert und diese auch bestellt. Jetzt ist unwahrscheinlich, dass die Impfungen mit diesem Vakzin im Juli anlaufen, wie die «NZZ am Sonntag» Mitte Mai in Aussicht gestellt hat. «Fachleute versprechen sich von Curevac eine Beschleunigung der Impfkampagne», hiess es damals weiter.

Zurück im Zeitplan, weil zu wenig ProbandenDie Tübinger Pharmafirma liegt ohnehin schon hinter ihrem Zeitplan für die Zulassung des Vakzins zurück. Curevac hatte angestrebt, die Zulassung durch die europäische Arzneimittelbehörde EMA im zweiten Quartal zu erreichen. Grund der Verzögerungen ist, dass die Firma mehr Zeit als erwartet brauchte, um genügend an Covid-19 erkrankte Probanden für seine finalen Tests zusammenzubekommen.

Für die laufende Impfkampagne in Deutschland ist das Curevac-Präparat laut einem Medienbericht nicht mehr eingeplant. Das habe Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) seinen Amtskollegen der Bundesländer während der vergangenen Ministerkonferenz gesagt, berichtet der «Mannheimer Morgen» vor einer Woche. Demnach sprach Spahn von einer «der grösseren Enttäuschungen». headtopics.com

«Jesus hätte keine Maske getragen» – Zürcher Masken-Verweigerer blitzen vor Gericht ab Emotionale Debatte - Covid-Zertifikat schürt Streit zwischen Geimpften und Ungeimpften Swiss mit Not am Personal: Viele Angestellte tauchen nicht auf - Blick

Curevac-Chef Haas erklärte nun zu der Zwischenanalyse, das Unternehmen habe auf «stärkere Ergebnisse» gehofft. Jedoch habe seine Firma erkannt, dass es bei der «beispiellosen Bandbreite» an Virus-Varianten eine Herausforderung darstelle, eine hohe Wirksamkeit zu erzielen.

Curevac setzt Studie fortAn der sogenannten Phase 2b/3-Studie hatten nach Angaben von Curevac rund 40'000 Probanden in zehn Ländern in Europa und Lateinamerika teilgenommen. Für die Zwischenanalyse wurden demnach 134 Covid-19-Fälle untersucht. Davon seien 124 sequenziert worden, um die Virus-Varianten zu identifizieren, welche die Infektionen ausgelöst hatten. Mindestens 13 verschiedene Varianten seien dabei festgestellt worden. Nur in einem Fall handelte es sich laut Curevac dabei um die ursprüngliche Form des Virus Sars-CoV-2.

«Wir setzen die Studie bis zur finalen Analyse mit mindestens 80 weiteren Fällen fort», kündigt Haas an. Die verfügbaren Daten aus der Studie übermittelte Curevac nach eigenen Angaben bereits an die EMA.Impfungen können nicht nach Plan durchgeführt werden

Curevac setzt wie das Mainzer Unternehmen Biontech auf einen modernen mRNA-Impfstoff. Das Mittel der Tübinger galt lange als höchst vielversprechend. Noch im April hatte das Unternehmen angegeben, auf eine Zulassung durch die EMA im Mai zu hoffen. Die Bundesregierung plante daraufhin bereits für das zweite Quartal die ersten Impfungen mit dem Curevac-Vakzin ein - ein Plan, der dann hinfällig wurde. headtopics.com

Curevac geht jedoch davon aus, dass sein Präparat im Vergleich mit den längst eingesetzten Corona-Vakzinen deutliche Vorteile hat. So kann das Curevac-Mittel in Kühlschränken mit normalen Temperaturen gelagert werden, während die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna in extrem niedrigen Temperaturen aufbewahrt werden müssen. Auch kann das Curevac-Mittel in niedrigeren Dosierungen angewendet werden als die anderen Impfstoffe. Die EU hat vorab bis zu 405 Millionen Dosen des Curevac-Präparats bestellt. (SDA/uro)

CurevacCurevacFranz-Werner Haas (49) ist seit 2012 CEO von Curevac.Das Pharma-Unternehmen Curevac mit Sitz in den Niederlanden und Leitung in Tübingen entwickelt ebenfalls einen Corona-Impfstoff. Wie bei Moderna und Biontech/Pfizer basiert dieser auf der mRNA-Technologie. Beim Piks von Curevac sind zwei Impfdosen nötig. Seit Mitte Dezember läuft die dritte und entscheidende Phase der klinischen Studien.

Atemwegserkrankung - Überfüllte Spitäler müssen wegen RS-Virus Kinder abweisen Mars-Rover soll bald Probe für Rücksendung zur Erde nehmen Roche: Milliarden mit Covid-Schnelltest - Blick

Zulassung:Die europäische Arzneimittelbehörde hat das rollende Verfahren zur Zulassung des Curevac-Impfstoffs gestartet. In der Schweiz hat Curevac ein Zulassungs-Begehren gestellt.Haltbarkeit:Der Vorteil des Impfstoffes von Curevac ist die Haltbarkeit. Sogar bei plus fünf Grad ist der Impfstoff drei Monate lang haltbar. Bei Raumtemperatur bleibt der Impfstoff 24 Stunden lang haltbar.

Wirksamkeit:Bisher gab Curevac noch keine Daten zur Wirksamkeit bekannt. Curevac ist noch in der dritten Phase der klinischen Studien.Kosten:Wie viel der Impfstoff pro Dose kostet, ist noch nicht bekannt. «Wir können das nicht zum Selbstkostenpreis machen. Wir haben Investoren, also sollte es eine kleine Rendite für sie geben», sagte Curevac-Finanzchef Pierre Kemula zur «Financial Times».

Bestellmenge:Die Schweiz schloss einen Vertrag mit Curevac ab. Wenn Swissmedic den Impfstoff zulässt, erhält die Schweiz 5 Millionen Impfdosen.Publiziert: 17.06.2021, vor 29 MinutenZuletzt aktualisiert: 17.06.2021, vor 10 Minuten Weiterlesen: BLICK »

Schweiz weibelt für Handelsabkommen, Biden für Kampfjets – so war das TreffenAm Vorabend des Gipfeltreffens USA-Russland hat sich US-Präsident Joe Biden Zeit genommen für bilaterale Gespräche mit der Schweizer Regierung. Dabei setzten sich die Bundesräte Parmelin und Cassis für ein Freihandelsabkommen ein, Biden seinerseits machte Werbung für die US-Kampfjets.

Recycling in der Schweiz? Das werde ich nie beherrschenRecycling in der Schweiz ist kompliziert. Man passt sich an. Ich muss akzeptieren, dass meine Papierbündel nie so schön werden wie die meiner Nachbarn Das Zürich nicht die Schweiz ist wisst ihr, oder? Bei uns gibt es Papiertonnen, nix mit bündeln 🧐

Die Nati will den ersten Sieg gegen Italien seit 28 JahrenSchläfrige Abwehr bestraft: Locatelli schiesst Italien in Führung. Kann die Nati zurückschlagen? Die Blonden haben gepatzt!!😂 Was für zurückschlagen, können froh sein wenn sie nicht komplett untergehen. Haben weder Torschüsse, noch kommen sie in die Nähe des Tores. Hauptsache die Shippis sind jetzt alle blond. Vergesst es !! Alles andere ist wichtiger🤮

Stimmen zur Nati-Niederlage - «Es tut mir leid für alle Fans»Nach der Niederlage gegen Italien sieht es düster aus für die Schweizer-Nati. Das sind die Stimmen zum blutleeren Auftritt der Schweiz. Nicht analisieren! Ich habe gerade anal geschrieben. Sorry. Mir tut es leid für seinen Arbeitgeber so einen massiv überbezahlten und total nutzlosen Angestellten zu habe. nati nati_sfv_asf Welche Fans?

Das besprachen Joe Biden und die Bundesräte in Genf - BlickGleich nach seiner Ankunft in Genf hat sich US-Präsident Joe Biden mit Bundespräsident Guy Parmelin und Aussenminister Ignazio Cassis ausgetauscht. Was haben sie besprochen? Händeschütteln und keine Masken? Aber ihr verdammten Idioten nimmt das Covid und das PMT Gesetz mit 60% an! Ihr seid eine der dümmsten Nationen in Europa! Biden, diese ferngesteuerte Marionette der Superreichen und Senioren Oberhaupt in der 3rd world USA ... lol ... Guy Parmelin kam mir wie ein Kellner in einem Restaurant vor, der Joe B. in Empfang nahm und ihn zu seinem Tisch setzen möchte. So in der Art 'niederknien'.

Zürcher Juso-Anliegen ungültig – Stadtregierung schmettert Gratis-ÖV-Initiative abDer Stadtrat will die Forderung für die freie Fahrt in Tram und Bus für ungültig erklären. Die SP lanciert eine neue Idee.