Schweiz: So viel Steuern muss der Euromillions-Sieger zahlen - Blick

230 Millionen Franken gewonnen: So viel Steuern muss der Euromillions-Sieger zahlen

01.03.2021 19:44:00

230 Millionen Franken gewonnen: So viel Steuern muss der Euromillions-Sieger zahlen

Auf einen Schlag ist ein Schweizer am Freitag zum Multi-Millionär geworden. Er knackte den Jackpot. 230 Millionen Franken! Wie viel dem Glückspilz tatsächlich bleibt, erklärt Steuer-Experte Martin Metzger vom VZ Vermögenszentrum in Zürich.

Und unfassbare 230 Millionen Frankeneingesackt. Auf einen Schlag steht der Glückspilz auf der Liste der 300 reichsten Schweizer – auf einer Stufe mit Promis wie Moderatorin Michelle Hunziker oder Sänger Dieter Meier.Bislang hat sich der Gewinner noch nicht gemeldet, um das viele Geld auf sein Konto überweisen zu lassen, wie Swisslos-Sprecher Willy Mesmer auf Anfrage von BLICK mitteilt.

Internationale Fussball-News - 2 Tore, 2 Vorlagen: Seferovic jetzt Liga-Topskorer Migros schmeisst Rivella raus Fünf originelle Rezepte – Kohlrabi – eine Ehrenrettung

Über 50 Millionen vom Gewinn kriegt das SteueramtGeldsorgen wird der unbekannte Multi-Millionär aber definitiv keine mehr haben. Doch damit auch genug übrigbleibt von der Mega-Finanz-Spritze, sollte sich der Euromillions-Sieger gut beraten lassen. Besonders in Sachen Steuern.

Denn über die Millionen freut sich auch das kantonale Steueramt. Der Lottogewinn fällt nämlich unter die Einkommensteuer. «Deswegen ist ein Umzug in eine der steuergünstigen Kantone wie Zug, Obwalden und Nidwalden zu empfehlen», sagt Martin Metzger (52) vom VZ Vermögenszentrum in Zürich zu BLICK. Im Kanton Zug werden zum Beispiel 51 Millionen fällig. Zum Vergleich: Der Fiskus im Kanton Zürich reisst sich rund 92 Millionen unter den Nagel. Im Kanton Genf sogar über 100 Millionen. headtopics.com

Aber auch der Kanton Jura sei sehr interessant. «Denn dort fällt der Lotto-Gewinn nicht unter das Einkommen, sondern wird separat, als Sondersteuer behandelt. Hier lässt sich Geld sparen.» Und wie: Im Kanton Jura fallen «nur» 50 Millionen Steuern an.

Steueramt könnte Beweise verlangenFest steht: Ein Umzug in den richtigen Kanton spart Steuern. Und das Jahr ist noch jung. Perfekt für einen Wechsel des Wohnortes. Das sei gut, erklärt der Steuer-Experte. «Denn einfach eine Wohnung in einem anderen Kanton anmelden, damit ist es nicht getan. Man muss wirklich seinen Lebensmittelpunkt verschieben. Der Kanton, aus dem der Gewinner auszieht, wird nämlich genau überprüfen, ob der Gewinner tatsächlich im neuen Kanton lebt. Schliesslich geht es hier um viel Geld.»

Das heisst: Es müssen dem Steueramt Beweise vorgelegt werden, dass der Wechsel nicht allein aus steuerlichen Gründen erfolgt.Alleinstehende haben es laut Metzger in der Regel einfach. Gerade für Familie könne dies aber zur Herausforderung werden. Schliesslich möchte nicht jeder umziehen. Besonders Familien mit Kindern nicht, die aus ihrem Umfeld gerissen werden.

Die erste Million ist dank neuem Gesetz schon mal sicherGeld an gemeinnützige Stiftungen und Einrichtungen zu spenden, ist eine Möglichkeit, um Steuern zu sparen. «So können zwar Steuern gespart werden, weil diese als gemeinnützige Zuwendungen abgezogen werden können. Das Geld ist dann aber trotzdem weg, aber für einen guten Zweck», erklärt Metzger. headtopics.com

Veränderte Coronaviren – Warum die Virus-Varianten so gefährlich sind Zwei Verletzte, 180 Wegweisungen, zwei Verzeigungen bei Demo in Altdorf 31 lustige Zitate von Kindern, über die wir genauer nachdenken sollten

Oder die Person gründet ihre eigene Stiftung. Das habe allerdings keinen Einfluss auf die unmittelbare Steuer beim Gewinn, «sondern erst auf die nachfolgenden Steuern», so der Steuer-Experte.Immerhin: Die erste Million ist steuerfrei. Und zwar dank des neuen Geldspielgesetzes, das 2019 in Kraft trat. Angesichts von 230 Millionen zwar Peanuts. Aber das Geld ist dem Gewinner schon mal sicher.

Viel Geld, aber nicht unbedingt viel glücklicher Weiterlesen: BLICK »

Bravo Soll er glücklich werden mit seiner Kohle ... ich gönne es ihm ... aber Zufriedenheit, Gesundheit und so weiter kann man nicht kaufen ... hoffe, er bleibt auf dem Boden ... So viel Chlotz! Aber spare mues mer trotzdem. Wie jedem Lotto-Gewinner wünsche ich dieser Person vor allem einen guten Steuer- und Finanzberater ☺️🙏 und eine Gütertrennung im Ehevertrag

50 Millionen vom Gewinn 😎🤣 Arbeit muss sich wieder lohnen 💰🤭