Schweiz ist wettbewerbfähigstes Land der Welt vor Schweden und Dänemark

Neu auf dem ersten Platz: Schweiz ist wettbewerbsfähigste Volkswirtschaft der Welt

18.06.2021 05:28:00

Neu auf dem ersten Platz: Schweiz ist wettbewerbsfähigste Volkswirtschaft der Welt

Die Schweiz ist die kompetitivste Volkswirtschaft der Welt. Im neuen Ranking der Lausanner Wirtschaftshochschule IMD hat das Land gegenüber dem Vorjahr zwei Plätze gut gemacht und landet auf dem Spitzenrang.

KeystoneLaut einer neuen Studie ist die Schweiz die wettbewerbfähigste Volkswirtschaft der Welt. Dabei wird das hohe Preisniveau angekreidet.Die Schweiz ist laut einer Studie die kompetitivste Volkswirtschaft der Welt. Im diesjährigen Ranking der Lausanner Wirtschaftshochschule IMD hat das Land gegenüber dem Vorjahr zwei Plätze gut gemacht und landet auf dem ersten Platz.

Corona-Pandemie: Wie werden wir die Angst los, die uns lähmt? Risiken und Nutzen - «Schwangere sollten sich impfen» – «Das würde ich nie tun» China rüstet auch bei seinem Atomarsenal auf

Neben der der Schweiz haben es die beiden skandinavischen Länder Schweden (Platz 2) und Dänemark (Platz 3) aufs Podest geschafft, wie das IMD am Donnerstag mitteilte. Norwegen landet zudem auf dem sechsten, Finnland auf dem elften Platz. Damit schneidet Skandinavien als Region am besten ab.

Schweizer Nachbarn nicht in Top TenSingapur, das letztes Jahr noch den ersten Platz belegt hatte, schaffte es diesmal nur auf Platz fünf und ist damit aber immerhin das wettbewerbsfähigste Land ausserhalb Europas, vor Hong Kong und Taiwan auf Platz sieben und acht. Die USA bleiben wie bereits im letzten Jahr auf dem zehnten Platz. headtopics.com

Die Schweizer Nachbarländer schafften es derweil nicht in die Top Ten. Deutschland liegt auf Rang 15 und Österreich auf Platz 19. Frankreich belegt Platz 29 und Italien gar nur Platz 41. Am Ende des Rankings liegt Venezuela mit deutlichem Abstand zum zweitletztplatzierten Argentinien. Venezuela rangiert beinahe in allen untersuchten Kategorien unter den letzten Rängen.

Hohes Preisniveau angekreidetDie Schweiz hat im Vorjahresvergleich vor allem in der Kategorie «Wirtschaftsleistung» Boden gut gemacht, wie aus der Studie hervorgeht. Hier wirkten sich laut den Angaben die Entwicklungen bei den internationalen Investitionen und der Beschäftigung positiv aus. Bei den Preisen ist die Schweiz hingegen nach wie vor weit abgeschlagen auf Platz 58.

Zu den Herausforderungen, denen sich das Land im aktuellen Jahr stellen muss, gehören laut den Studienautoren etwa die Herausforderungen der Coronakrise, aber auch das Offenhalten der Märkte und die Verhinderung des Protektionismus.Um die Produktivität zu erhöhen, müsse die Schweiz den Wettbewerb in den heimischen Sektoren stärken, heisst es zudem. Und es sei wichtig, die Nachhaltigkeit der Sozial- und Rentensysteme zu erhöhen und auch die finanzielle Stabilität angesichts des schwierigen monetären Umfelds zu halten, so die Autoren. (SDA)

Publiziert: 18.06.2021, vor 29 Minuten Weiterlesen: BLICK »

Nach provisorischer Sperre - Wilson: «Die letzten Tage waren die Hölle»

Der Basler ist trotz provisorischer Sperre wegen eines Doping-Verfahrens von seiner Unschuld überzeugt.

Dann wird es Zeit, dass die Linken und Grünen an die Regierung kommen. Dann wird die Schweiz nach hinten durchgereicht. Wohl auch auf dem ersten Platz in Sachen sinkender Lebensqualität, sinkender Renten ... lol ... Und morgen schreibt ihr wieder das Gegenteil Das haben wir mit Sicherheit nicht den Grünen und Roten in unserem Lande zu verdanken. Danke dass es noch Menschen gibt welche für die Werte der Schweiz einstehen und realitätsbezogen Denken.

In Was ? Bussen und Abgaben darum gibt es so Dramen vor lauter Perfektion Hamsterrad der Gesellschaft Ach..... und das ohne die behütende Hand der EU... 🤔🤔🤔

Von Oscar zu Marvel – Wieso Chloé Zhao die coolste Filmemacherin der Welt istNach «Nomadland» dreht Regisseurin Chloé Zhao für Marvel. «Ist die Einzigartigkeit ihres Kinos in Gefahr?», wird bereits befürchtet. Nein, findet Kollege Mathias Lerf, sie werde auch das hinkriegen. Drei Gründe sprechen aus seiner Sicht dafür. (Abo)

Gipfeltreffen in Genf – Ex-Diplomat Tim Guldimann wirft Schweiz Selbstüberschätzung vorIm Vorfeld des Gifpeltreffens der USA und Russland in Genf teilte der ehemalige Diplomat Tim Guldimann gegen die Schweizer aus. Sie schrieben sich eine zu wichtige Rolle zu. ... von der dieser Ex-Diplomat vermutlich gut provitiert hatte... Sorry, aber wen interessiert die Meinung eines Ex-Diplomaten?!? 🤔 Schuld an diese scheiss Technologie ist Gates . Immer mehr Firmen nützen diese Technologie im Sparen zu können aber niemand dachte das Hackers das ausnützten. Selber Schuld und wacht endlich auf .

Österreicher zu bislang grösstem Corona-Betrug in der Schweiz vor GerichtVor einem Zürcher Gericht muss der ehemalige Chef der Praxiskette «Mein Arzt» verantworten. Er wollte seine schlingernde Praxiskette mit 22 Corona-Krediten sanieren und reichte dafür frei erfundene Angaben ein. Es ist der bisher grössten Corona-Betrug in der Schweiz.

Coronavirus: Alle News zur aktuellen SituationCorona-Pandemie: Im Liveticker findest du alle aktuellen Informationen und Updates zur Coronavirus-Lage in der Schweiz und weltweit. Warum bildet ihr immer wieder lustige Pünktchen ab, welche Viren darstellen sollen? Es hat noch nie, gar nie jemand ein Foto von einem Virus machen können, obwohl es Geräte gibt, welche atomare Strukturen sichtbar machen können. Gegenbeweise gerne! Langweilig😴

News aus dem Eishockey - Eishockey-WM 2025 in Stockholm und HerningDie Eishockey-WM 2025 wird in zwei Ländern ausgetragen: Schweden und Dänemark. EishockeyWM IIHFHockey srfhockey

Fussball-EM: Petkovic und Xhaka vor Italien - Schweiz in RomDas zweite EM-Spiel gegen Italien (Mittwoch, 21 Uhr) wird auch zeigen, was der Nationaltrainer Vladimir Petkovic noch erreichen kann mit dem Schweizer Team. Der Captain Granit Xhaka hat sich verstärkt unter Druck gesetzt – und es fragt sich abermals, wie sehr die Spieler geschützt werden müssten, allenfalls vor sich selbst. Hoffentlich gibts für diese abgehobene Truppe so richtig eins auf den Deckel gegen Italien ITASUI nati_sfv_asf