Schuldfrage nach Demo-Eskalation – Jetzt werden Zweifel laut an den Freiheitstrychler-Vorwürfen gegen die Antifa

Nach der Corona-Demo in Bern geben prominente Massnahmengegner linken Gegendemonstranten die Schuld für die Gewalt. Dafür gibt es bislang keine Belege.

19.09.2021 20:51:00

Nach der eskalierten Corona-Demo in Bern geben prominente Massnahmengegner linken Gegendemonstranten die Schuld für die Gewalt. Daran gibt es jedoch Zweifel. (Abo)

Nach der Corona-Demo in Bern geben prominente Massnahmengegner linken Gegendemonstranten die Schuld für die Gewalt. Dafür gibt es bislang keine Belege.

Schuldzuweisungen nach Demo-Eskalation–Freiheitstrychler schiessen gegen AntifaNach der eskalierten Corona-Demo in Bern geben prominente Massnahmengegner linken Gegendemonstranten die Schuld für die Gewalt. Daran gibt es jedoch Zweifel.Christoph Albrecht

Medienkonferenz Coronavirus - «Nicht die Impfung spaltet uns, sondern die Pandemie» Massnahmen-Kritiker - Polizisten-Gruppierung sorgt mit Trychler-Zeremonie für Aufregung Zertifikatspflicht ignoriert – Strafverfahren gegen Betreiber der Walliserkanne eingeleitet

Publiziert heute um 17:45 Uhr3 KommentareFlaschen, Petarden, Gummischrot: Die Corona-Demo vom Donnerstag erreichte eine neue Eskalationsstufe.Foto: Raphael MoserEs waren Bilder, wie man sie von bisherigen Corona-Demonstrationen noch nicht gekannt hatte. Von Menschen, die Flaschen und Feuerwerkskörper werfen. Von einer wütenden Meute, die wie wild gegen den Zaun tritt, der sie vom Bundeshaus trennt. Von der Polizei, die Wasserwerfer und Tränengas einsetzen muss.

Die unbewilligte Kundgebung, die am Donnerstagabend auf dem Bundesplatz hochkochte, erreichte eine neue Eskalationsstufe – und sorgte für entsprechend Gesprächsstoff. Berns Sicherheitsdirektor Reto Nause (Die Mitte) sprach nach den Ereignissen von einem headtopics.com

, der gerade noch verhindert wurde. In den Medien wurde die Frage aufgeworfen: Wie weit werden die militanten Massnahmengegner wohl das nächste Mal gehen? Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Trainerin Inka Grings - Ehrgeiz als Antrieb und Rückschläge als zusätzlicher Ansporn

Seit Februar ist Inka Grings Trainierin der FCZ Frauen. Es ist eine Rückkehr, die sie so nicht unbedingt geplant hat.

prominente Massnahmengegner? Soweit sind wir schon? 😂😂😂

Corona-Demo - «Ich muss mich nicht entschuldigen» – Massnahmengegner nach HitlergrussVorletzte Woche zeigte ein Massnahmengegner an einer Corona-Demo in Bern den Hitlergruss – nun nimmt er dazu Stellung und betont, er sei missverstanden worden. SIG-Vorsteher Jonathan Kreutner warnt vor einer bedenklichen Zunahme von Nazivergleichen. einmal ein Idiot, immer ein Covidiot Von den gewaltbereiten Kommunistischen Gegendemonstranten hört man nichts. Dabei handelt sich um einen Mann der seine Freundin in die Menge ruft und den Arm hebt damit sie ihn sieht.

Frauen gegen höheres Rentenalter: «Kann meinen Job nicht bis 65 machen»Die Gewerkschaften machen gegen die Anhebung des Frauenrentenalters mobil. Drei Demo-Teilnehmerinnen erklären, warum sie nicht länger arbeiten wollen. Welfare State Argumente ! Liebe Frauen, ihr wollt doch Gleichberechtigung, also doch hoffentlich auch beim Pensionsalter und dem obligatorischen Militärdienst Wieso das? Sind die Erotikdarstellerinnen🤦‍♂️

Round-up National League - Bern kantert die Tigers nieder – Zug weiter makellosErlösung in Bern: Der scbern_news schickt die SCL Tigers mit einer 8:1-Packung nach Hause und feiert den ersten Saisonsieg. srfhockey

Gewalttätige Impfgegner – «Mich verwundert nicht, wenn die Leute durchdrehen»Massnahmenkritiker radikalisieren sich: Medizinische Einrichtungen werden angegriffen, an Demos kommt es zu Gewalttaten. Exponenten der Bewegung schieben die Schuld ab. (Abo) FalseFlag in Bern? So sieht journalistische Berichterstattung aus: Friedliche Demo in Winterthur: Schön zu sehen, dass sich in unserer Gesellschaft etwas tut und die Menschen gegen die Spaltung und Diskriminierung aufstehen! 🙏 Leider sehen die Medien nur das was sie sehen wollen MASSVOLL freiheitstrychler

2. Hauptrunde im Schweizer Cup - Titelverteidiger Luzern ist weiter als Minimalist unterwegsRaphael Radtke lässt den FCL_1901 beinahe verzweifeln: Der Goalie des SCBuochs hält seine Farben gegen seinen Stammklub lange im Spiel. Doch am Ende setzt sich der FCL mit 2:1 nach Verlängerung durch. SchweizerCup srffussball

Bundeshaus-Ausschreitungen: Freiheitstrychler weisen Verantwortung zurückNach der Krawall-Nacht vor dem Bundeshaus in Bern während einer Kundgebung von Gegnern der Corona-Schutzmassnahmen haben die Organisatoren eine Verantwortung für die Ausschreitung zurückgewiesen. arme Opfer. ich schmelze gleich vor Mitleid. Die Antifa -Figuren waren die Urheber der Krawalle. Ja,eie Trychler tragen keine Verantwortung. Genauso wie die spschweiz jeweils keine trägt, wenn der schwarze Block ein Quartier in Schutt und Asche legt. Und im Gegensatz zur SP distanzieren sich die Trychler klar von Gewalt. Gewalt ist zu verurteilen und Schuldige zu verhaften.