Ein Dämpfer Für Die Schottischen Nationalisten, Kommentar, Meinung, Nachrichten

Ein Dämpfer Für Die Schottischen Nationalisten, Kommentar

Schottlands Wahl dämpft die Aussicht auf Unabhängigkeit

Wenn eine Mehrheit der schottischen Bevölkerung dereinst einen eigenen Staat wünscht, wird ihnen dies kaum auf Dauer verwehrt werden können. Doch so weit ist es noch keineswegs. Das hat diese Regionalwahl gezeigt.

08.05.2021 22:53:00

Wenn eine Mehrheit der schottischen Bevölkerung dereinst einen eigenen Staat wünscht, wird ihnen dies kaum auf Dauer verwehrt werden können. Doch so weit ist es noch keineswegs. Das hat diese Regionalwahl gezeigt.

Ihr Zwischenziel einer absoluten Mehrheit im Regionalparlament haben die schottischen Nationalisten knapp verfehlt. Ihr Hauptziel eines neuen Referendums über die Unabhängigkeit werden sie trotzdem weiterverfolgen und werden damit einen klaren Kollisionskurs gegen die Regierung in London einschlagen.

Russell Cheyne / ReutersDie Frage war nicht, ob die schottische Nationalpartei (SNP) bei der Wahl des Regionalparlaments erneut stärkste Partei werden und weiterregieren werde. Offen schien nur, ob es für eine absolute Mehrheit der Sitze reichen werde oder nicht. Mit einem derartigen Votum der Wähler als Rückenstärkung hatte Regierungschefin Nicola Sturgeon geplant, von London ultimativ die Zulassung einer neuen Volksabstimmung über die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich zu verlangen. Zu einem solch überwältigenden Sieg hat es nun knapp nicht gereicht. Das Mandat der Wähler fällt also nicht ganz so deutlich aus wie von der SNP erhofft.

Geimpft abreisen - Schweizer bangen wegen Impftermin-Staus um Sommerferien Treffen in Genf - Wie soll Parmelin mit Autokrat Putin reden? Waffenruhe gebrochen - Israel fliegt wieder Luftangriffe auf Ziele im Gazastreifen

Mehrheit für Unabhängigkeit dank GrünenDie schottische Parlamentswahl galt allgemein als richtungsweisend für den weiteren Zusammenhalt der Landesteile im Vereinigten Königreich, weil die schottischen Nationalisten den erwarteten Wahlsieg offen als Etappe ihrer Kampagne für die Unabhängigkeit deklariert hatten. Zwar ist nach diesem Wahlergebnis ein baldiges neues Referendum über die Sezession etwas weniger wahrscheinlich geworden.

Doch auch wenn die Partei der Nationalisten einen Dämpfer erhalten hat, bleibt sie in Schottland eindeutig die dominierende politische Kraft, an der es kein Vorbeikommen gibt. Selbst nach 14 Jahren an der Regierung und einer im besten Fall durchzogenen Bilanz in wichtigen Bereichen hat sie weitaus die meisten Stimmen von allen Parteien erhalten. headtopics.com

Die SNP bleibt stärkste Partei in Schottland(Resultate 2021 gemäss Prognose BBC, letzte Wahl 2016) Weiterlesen: Neue Zürcher Zeitung »

Nebensächlichkeiten wie eine neue, europäische Außengrenze zwischen Schottland und England werden erst mal ausgeblendet. kein Problem 😅 Ein kleines Land mit einem BIP vpn 150 Mrd. will unabhängig sein und sich in die sozialistische EU flüchten? Das Land hat offenbar zuviel seines hervorragenden Whiskeys genossen. Was bietet denn das Land mehr als Whiskey?

Das Brexit-Votum war ja auch von einer 'deutlichen' Mehrheit getragen... Das die gewaltig am Tropf von GB hängen ist ihnen wohl entgangenen. Mehrheit:

Elon Musk in Kult-TV-Sendung – «Dachtet ihr, ich wäre ein gechillter, normaler Kerl?»Der Tesla-Gründer hat sich als Moderator für die Comedyshow »Saturday Night Live« nicht nur selbst aufs Korn genommen, er sprach auch über seine milde Form von Autismus. Und dann stürzt auch noch der Dogecoin ab.

Sport-News des Tages - Nach Verletzungspause: Kambundji gibt ihr Comeback.MKambundji kehrt am Donnerstag auf die Bahn zurück. Sie startet am Auffahrtsmeeting in Langenthal über 300 m. srfLA

USA: Frau zündet ihr eigenes Haus an während Mitbewohnerin drin ist - BlickIm US-Bundesstaat Maryland zündet eine Frau ihr Haus an und beobachtet wie es niederbrennt. Obwohl ihre Mitbewohnerin noch drin ist! Dank der Hilfe von Zeugen kann diese vor den Flammen flüchten. Die Brandstifterin ist wegen versuchten Mordes angeklagt.

Schottisches Wahlergebnis gibt Befürwortern der Unabhängigkeit AuftriebNach einem deutlichen Sieg der Pro-Unabhängigkeitspartei SNP bei den Parlamentswahlen in Schottland stehen Grossbritannien turbulente Wochen bevor. In Schottland wurden bereits vor Verkündung des offiziellen Endergebnisses die Rufe nach Unabhängigkeit lauter. Die nicht wollen soll man ziehen lassen

Pro-Unabhängigkeitspartei SNP gewinnt Schottland-Wahl deutlich - BlickBei der Parlamentswahl in Schottland hat die regierende Pro-Unabhängigkeitspartei SNP einen deutlichen Sieg erzielt, die absolute Mehrheit aber knapp verfehlt. Die Wahl galt als Stimmungstest für eine Unabhängigkeit Schottlands von Grossbritannien. Er zittert nicht Sind die gleichen Idioten wie unsere Linken Westschweizer, auf die können wir auch verzichten und den Franzosen abtreten.