Scherben nach Spurwechsel in Rotkreuz | zentralplus

24.06.2022 13:22:00

Der Freitagmorgen endete für einen 73-Jährigen im Spital. Wie die @ZugerPolizei berichtet, gab es Scherben nach einem Spurwechsel in Rotkreuz.

Der Freitagmorgen endete für einen 73-Jährigen im Spital. Wie die ZugerPolizei berichtet, gab es Scherben nach einem Spurwechsel in Rotkreuz.

Ein Unfall sorgte am Freitagmorgen für Stau auf der A14. Die Zuger Polizei sagt jetzt, was da genau passiert ist. Passiert ist es am Freitag um 09:00 Uhr.

/Küssnacht einen Unfall zwischen einem Auto und einem Lieferwagen.Ein 73-jähriger Autofahrer wollte im Baustellenbereich vom Überholstreifen in Rotkreuz von der Autobahn abfahren wollte. Beim Spurwechsel ist sein Auto seitlich mit dem Lieferwagen zusammengestossen.

Zweimal Totalschaden und ein VerletzterDer Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zur Sicherheit musste er für weitere Abklärungen ins Spital gebracht werden.Beide Fahrzeuge sind nun reif für den Schrottplatz und der Sachschaden liegt bei rund 15’000 Franken.

Weiterlesen:
zentralplus »

Barbara Irniger und Jona Studhalter übernehmen Leitung | zentralplusDie Gruene_LU und JungeGrueneLU der Stadt Luzern haben ein neue Fraktionsleitung. Jona Studhalter und Barbara Irniger übernehmen in Co-Leitung das Amt. JStudhalter JungeGrueneKtLU

Kanton Luzern weist 74 Gemeinden Personen zu | zentralplusDer KantonLuzern hat nun Zuweisungen an die Gemeinden gemacht. Sie haben zehn Wochen Zeit, Unterkünfte für Flüchtlinge und Aufgenommene bereitzustellen.

Thomas Aeschi löst erneut einen Shitstorm auf Twitter aus | zentralplusStarke Gewitter gab es nicht nur in der freien Natur, sondern auch in den sozialen Netzwerken. Der Zuger SVP-Nationalrat Thomas Aeschi löste mit einem

Radfahrer stirbt bei Kollision mit Personenwagen | zentralplusAm 21. Juni ist ein Radfahrer in Ebersecken mit einem Auto kollidiert und noch am Unfallort verstorben. Auf der Richenthalerstrasse in Ebersecken kam es

82-jähriger Mann wird in Weggis ausgeraubt | zentralplusDer Mittwochmorgen ist für einen Rentner nicht optimal gestartet. Der 82-Jährige wurde um 04.30 Uhr in Weggis ausgeraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen. PolizeiLuzern Wait a minute, a man was robbed in my homesick tiny village Weggis?! I can’t really believe this and it must be the first ever.

Luzerner Kantonsräte sehen Fussball-Play-offs als Gefahr | zentralplusAb der Saison 2023/24 finden in der Super League Play-offs statt. Luzerner Politikern ist das ein Dorn im Auge. Wenn der Gegner erst kurzfristig bekannt werde, stehe die Polizei vor grossen Problemen. DaRoth FCL SuperLeaguePlayoffs

Rotkreuz /Küssnacht einen Unfall zwischen einem Auto und einem Lieferwagen.zentralplus berichtete ).zentralplus berichtete ).June 21, 2022 Aeschi wollte die Stadt Bern kritisieren In seinem Tweet erklärt Aeschi nicht, warum er dieses Bild nun genau veröffentlicht hat.

Ein 73-jähriger Autofahrer wollte im Baustellenbereich vom Überholstreifen in Rotkreuz von der Autobahn abfahren wollte. Beim Spurwechsel ist sein Auto seitlich mit dem Lieferwagen zusammengestossen. Barbara Irniger als Mitglied der Bildungskommission und Jona Studhalter als Mitglied Baukommission. Zweimal Totalschaden und ein Verletzter Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Gemeinden haben nun zehn Wochen Zeit, um die erforderlichen Unterkünfte für Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich bereitzustellen. Zur Sicherheit musste er für weitere Abklärungen ins Spital gebracht werden. Gemeinsame Medienarbeit Barbara Irniger ist als Fachverantwortliche Umwelt und Energie in der Gemeinde Emmen tätig. Beide Fahrzeuge sind nun reif für den Schrottplatz und der Sachschaden liegt bei rund 15’000 Franken. Ein User ist auch mit der zensierten Version nicht zufrieden und schreibt: «Auch wenn die Person jetzt unkenntlich gemacht wurde, ist es dennoch respektlos.

Der Anhänger des Lieferwagens, der mit Holz beladen war, wurde von der Firma selber abgeholt. Jona Studhalter ist Betreuer in der Krisenintervention. Es braucht 3’564 Plätze Konkret heisst das für die 74 Gemeinden, dass sie insgesamt 3’564 Plätze bereitstellen müssen. (Bild: .