Schalke feuert Trainer Christian Gross – auch Sportchef muss gehen

Chaos pur auf Schalke: Schweizer Fussball-Trainer Christian Gross per sofort beim Tabellenletzten der Bundesliga freigestellt.

28.02.2021 11:36:00

Chaos pur auf Schalke: Schweizer Fussball-Trainer Christian Gross per sofort beim Tabellenletzten der Bundesliga freigestellt.

Am Ende war die Ausbeute für den Schweizer Trainier zu wenig beim Bundesligisten. Neben Christian Gross werden drei weitere Protagonisten entlassen.

imago images/Sportfoto RudelAuch Sportchef Jochen Schneider muss Schalke verlassen.imago images/Sportfoto RudelSasch Riether war Koordinator der Lizenzspielerabteilung des FC Schalke 04. Er muss auch seine Koffer packen und wurde freigestellt.imago images/RHR-Foto

Task-Force-Mitglied: «Mir ist das genaue Ziel des Bundesrats momentan nicht klar» Schaffhausen zieht Bewilligung für Corona-Demo zurück Die brennendsten Impffragen und die Antworten darauf

Die 1:5 Niederlage in Stuttgart war zu viel.Schalke trennt sich per sofort vom Schweizer Christian Gross.Auch Sportchef Jochen Schneider ist freigestellt.Schalke 04 ist auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesliga und taumelt in Richtung Abstieg.Aus für Christian Gross: Nach nur einem Sieg in elf Spielen beim Tabellenletzten der Bundesliga wird der Schweizer Trainer auf Schalke entlassen. Einen Tag nach der blamablen 1:5-Niederlage gegen den VfB Stuttgart muss der 66-Jährige seine Koffer packen. Er ist bereits der vierte Trainer, der diese Spielzeit an der Seitenlinie der Königsblauen stand. Doch Gross ist nicht der einzige Akteur, der am Sonntagmorgen entlassen wird. Auch Sportvorstand Jochen Schneider, Teammanager Sascha Riether sowie Athletiktrainer Werner Leuthard frei werden freigestellt.

Spieler-Revolte vor Stuttgart KlatscheBereits Gestern vor dem Spiel wurden Stimmen laut, dass es intern eine Spieler-Revolte gegen den Trainer gegeben hat. Führungsspieler haben Christian Gross vorgeworfen, zu wenige taktische Anweisungen vor den Spielen zu geben. Weiter bemängelten sie, dass der Schweizer die Namen von Spielern verwechselte. headtopics.com

Laut diversen Medienberichten soll nun Peter Knäbel neuer Sportchef auf Schalke werden. Knäbel ist unter anderem bekannt als Fussball-Experte beim SRF. Weiterlesen: 20 Minuten »

Ja, Gross ist nicht mehr so gross ... lol ... Seine Arroganz lässt grüssen ... war wohl der Trainer von Berset ... gönn ich ihm und happy Pension ... Nun ja, dass das ein Schleudersitz-Job ist, war jedem klar. Für Gross wohl finanziell lukrativ, sonst hätte er‘s bestimmt nicht gemacht. Nun kann er getrost ins Trainer-Berater-Business gehen, wenn es da denn Aufträge geben sollte für ihn...

Absolute Katastrophe was bei denen abgeht,würde mal paar Spieler rauswerfen.Der Trainer ist immer der dümmste,leider. Na da geht doch noch was. 30 Punkte aus den letzten 10 Spielen und schon winkt die Euroliga.