Russland: 2500 tote Robben an Küste entdeckt

05.12.2022 23:35:00

An der Küste des Kaspischen Meeres wurden übers Wochenende rund 2500 tote Robben entdeckt. Das Massensterben stellt Umweltexperten vor ein Rätsel.

An der Küste des Kaspischen Meeres wurden übers Wochenende rund 2500 tote Robben entdeckt. Das Massensterben stellt Umweltexperten vor ein Rätsel.

An der Küste des Kaspischen Meeres wurden übers Wochenende rund 2500 tote Robben entdeckt. Das Massensterben stellt Umweltexperten vor ein Rätsel.

Umwelt ministerium bereits mehrmals erhöht.Polizei gelang es, den Dieb zu schnappen.Von am 04.Mit einem gemieteten Sportwagen verursachte ein stark alkoholisierter Mann auf der A1 einen Selbstunfall.

Die Behörden schliessen derweil nicht aus, dass die Zahl erneut erhöht werden müsse.Zaur Gapizov, Leiter des Kaspischen Umweltschutzzentrums, geht davon aus, dass die Tiere vor einigen Wochen gestorben sind.Ein 44-jähriger Mann aus Italien stahl im Bahnhof Luzern Lebensmittel und flüchtete anschliessend.Es handle sich um das «grösste Massensterben der Kaspischen Robbe der vergangenen zehn Jahre».Wenn eine «Once Again» allerdings schon vom Papst höchstpersönlich getragen wurde, steigert sich ihr Wert auf das 1000-fache.Tote Robben werden untersucht Derzeit werden die Kadaver der verendeten Tiere untersucht.Einige Zeit später gelang es der Luzerner Polizei, den Ladendieb im Gebiet Löwengraben anzuhalten und festzunehmen.Über einen Fernsehkanal liess Swetlana Radionowa – ihres Zeichen Leiterin der russischen Naturschutzbehörde – verkünden: Es gebe Hinweise darauf, dass die Tiere an Sauerstoffmangel gestorben seien.Aus noch ungeklärten Gründen verlor der Lenker die Kontrolle über den fast 600 PS starken Sportwagen.

Es lägen keine Anzeichen äusserer Gewalteinwirkung vor, etwa durch Wilderer oder Fischernetze.Die Staatsanwaltschaft Luzern wurde eingeschaltet.Der bisherige Höchstpreis lag gemäss « » bei 22'000 Dollar für eine Modell, das Swatch zusammen mit Kiki Picasso gestaltet hat.Überdies untersuchen die Experten der Fischereibehörde und der Staatsanwaltschaft auch die betroffenen Küstenabschnitte.Bisher hätten die Labortests keinerlei Schadstoffe nachweisen können.weiterlesen.Naturschützer sind alarmiert.Brian war trotz seinen jungen Jahren ein eingefleischter Uhrenfan.

Weiterlesen:
Nau.ch »
Loading news...
Failed to load news.

Schwer bewaffneter Bahnhof-Dieb wurde festgenommen | zentralplusAm Sonntagnachmittag stahl ein bewaffneter Dieb Lebensmittel am Bahnhof Luzern. Auf seiner Flucht bedrohte er einen Verfolger mit einem Messer. Der

Versteigerung: Papst-Swatch ist die teuerste Swatch der WeltDie Swatch von Papst Franziskus wurde für 56'250 Dollar versteigert. So viel wurde noch nie für eine Swatch bezahlt.

Suhr AG / A1: Betrunken mit Lamborghini verunfalltMit einem gemieteten Sportwagen verursachte ein stark alkoholisierter Mann auf der A1 einen Selbstunfall. Während niemand verletzt wurde, wurde der Wagen stark beschädigt.

Brite fährt mit dem Velo übers TennisnetzDanny MacAskill (36) ist bekannt für seine spektakulären Youtube-Videos. Mit Fahrrädern performt der Brite immer wieder atemberaubende Stunts. In seinem neusten Video beweist er auf dem Tennisplatz sein fantastisches Gleichgewicht.

Das sagt der «Nichtlandwirt» zum ersteigerten Hof - Schweizer BauerSeit 1991 ist Werner Schüttel Landwirt in Le Cerneux-Péquignot NE. Am 20. Mai wurde sein Hof versteigert. Lesen Sie im fünften Teil unserer Serie, wie ein älterer Mann ohne Landwirtschaftsausbildung, aber mit viel Freude an der Landwirtschaft die Grundpfandtitel an sich nahm und so das Heimet in der Steigerung erwerben konnte. Im Jahr 2017 wurde […]

Betrunkener Fahrer schrottet geliehenen LamborghiniEin Mann verursachte auf der A1 bei Suhr mit einem gemieteten Sportwagen einen Unfall. Dabei hat der betrunkene Fahrer die Kontrolle über das Auto verloren und wurde quer über die Fahrbahn geschleudert. Der geliehene Lamborghini wurde stark beschädigt.