Rückkehr in die Heimat – Djokovic nimmt in Belgrad die Hintertür

Novak Djokovic hat wieder Heimatboden unter den Füssen. Am Montagmittag landete die Weltnummer 1 in Belgrad.

17.01.2022 17:40:00

Novak Djokovic hat wieder Heimatboden unter den Füssen. Am Montagmittag landete die Weltnummer 1 in Belgrad.

Novak Djokovic ist wieder zu Hause, Fans und Medien warteten am Flughafen aber vergeblich auf die Weltnummer 1, die auch am French Open Probleme bekommen könnte.

37 KommentareNovak Djokovic bei der Ankunft in Belgrad am Montagmittag.Foto: Darko Bandic (Keystone)Novak Djokovic hat wieder Heimatboden unter den Füssen. Am Montagmittag landete die Weltnummer 1 in Belgrad. Nachseiner erzwungenen Ausreise aus Australien

flog Djokovic via Dubai in die serbische Hauptstadt.Die Aufregung am Flughafen war gross. Fans sangen Sprechchöre und warteten mit schwenkenden Fahnen auf ihr Idol. Die Medienvertreter waren hinter einer Abschrankung postiert. Beide Lager sahen jedoch nur einige Polizisten, die nach dem Rechten schauten.

Weiterlesen: Basler Zeitung »

Australischer Reporter im Interview – «Djokovic könnte denken, dass unsere strenge Impfpolitik albern ist»Der Journalist Paul Sakkal hat die Visumaffäre um Novak Djokovic rund um die Uhr begleitet – er erklärt die fatalen Missverständnisse im Prozess um die Weltnummer 1 und den australischen Sonderfall.

Kontroverse um Rennen in Wengen – Ausschweifendes Skifest – selbst der Präsident bricht die RegelnWieder pilgern Tausende ins Berner Oberland, wieder platzt die Corona-Blase der Fahrer und Betreuer – so inkonsequent ist der Skizirkus. (Abo) Ob sie alle überleben werden ? Das nervt! Und mir schränket üs i und träffet niemert!!! Sport verbindet Geimpfte und Ungeimpfte - gut so ! Bin stolz auf all diese senkrechten CH

Silvio Berlusconis Stimmenjagd – «Buongiorno, ich bin der vom Bunga Bunga»Hat er Chancen auf die Präsidentschaft? Italiens Rechte schickt ihren alten Padrone ins Rennen – unter einer Bedingung. Hoffentlich nicht. Der Mann gehört ins Gefängnis, nicht in ein Präsidentenamt. Ich wusste, der kommt wieder. Bei Typen wie ihm ist es erst vorbei, wenn es vorbei ist. Sicher nicht ! Die Mafia wollte den nicht einmal !

15 Bilder und Videos, die dir den gewaltigen Vulkanausbruch in Tonga näherbringenDie Auswirkungen des Vulkanausbruchs in Tonga reichen bis ins 10'000 Kilometer entfernte Peru. Und auch in der Schweiz waren Druckwellen messbar.

Australischer Reporter im Interview – «Djokovic glaubt ja auch nicht an die Isolation nach einer Covid-Infektion»Paul Sakkal hat die Visumaffäre um Novak Djokovic rund um die Uhr begleitet – der Journalist von «The Age» erklärt die fatalen Missverständnisse und den australischen Sonderfall.

Kinderwagen rollt in Reuss – «Ich sah, wie die Frau mit dem Baby ins Spital rannte»In Seedorf UR spielten sich am Freitag dramatische Szenen ab. Ein Kinderwagen samt Baby rollte in die Reuss. Ein beherztes Eingreifen einer Frau verhinderte Schlimmeres.