Round-up National League - Wieder setzt sich Freiburg durch – Luft für Bern wird noch dünner

Bern droht bald unter den Strich abzurutschen. Zug siegt im Jura standesgemäss. Die Lions gewinnen einen Krimi in Biel.

Bern, Mutzen

22.01.2022 00:54:00

Bern kassiert 7. Niederlage in Folge: Die Mutzen verlieren zu Hause gegen Freiburg mit 0:3. srfsport srfhockey SC Bern FribourgGotteron NationalLeague

Bern droht bald unter den Strich abzurutschen. Zug siegt im Jura standesgemäss. Die Lions gewinnen einen Krimi in Biel.

Schliessen 00:23 Video Andrighetto gleicht zum 1:1 aus Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 00:34 Video Linesman David Obwegeser flickt das Tornetz Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 00:40 Video Kessler: «Könnten sicher mehr Tore schiessen» Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 00:46 Video Andrighetto: «Konnten Sachen korrigieren» Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen Bern – Freiburg 0:3Die Lage des SC Bern wird immer heikler: Nach der 4. Niederlage gegen Freiburg in dieser Saison und der 7. in Folge müssen die «Mutzen» Ambri punktemässig aufschliessen lassen, haben aber noch eine Partie weniger ausgetragen. Das Unheil nahm früh seinen Lauf: Benoît Jecker brachte seine Farben in der 2. Minute in Führung, nachdem Nathan Marchon Daniel Manzato im Berner Tor die Sicht genommen hatte. Marchon war es später auch, der von einem Aussetzer bei Mika Henauer profitierte. Hinter dem Tor verlor das Jungtalent die Scheibe, worauf Marchon vor dem ins Tor zurückeilenden Manzato nur noch einzuschieben brauchte. Daniel Brodins Ablenker nach einem Schuss von Raphael Diaz brachte 6 Minuten vor Schluss dann die endgültige Entscheidung.

Weiterlesen: SRF Sport »

Glarner Gemeinderatswahlen - Die drei Glarner Gemeinden haben die Wahl – oder auch nichtZwei von drei Glarner Gemeindepräsidenten werden am 13. Februar neu gewählt – und der Dritte erhält Konkurrenz. Glarus

Basler Linke gegen Kleinklassen – Plötzlich sind die Bürgerlichen die neuen Freunde der LehrerinnenBildungspolitikerinnen aus SP und LDP sind skeptisch gegenüber der neu lancierten Förderklassen-Initiative aus Lehrerkreisen.

Warum die Schweiz im Rennen um die Ski-Krone wieder hinter Österreich zurückgefallen istZuletzt hat das Schweizer Skiteam den Nationencup zweimal in Serie gewonnen. Dieses Jahr hat Nachbar Österreich wieder die Nase vorn – das sind vier Gründe. Dank Kriechmayr

Abstimmung Stadt Bern - Weniger Ferienwohnungen in der Berner Altstadt?Festes Wohnen soll in der Altstadt von Bern Vorrang haben. Temporäre Tourismus-Vermietungen sollen eingeschränkt werden. Aha, die Grün*innen und Linksauss*innen wollen also keine fremden Fötzel*innen? Kippt män*in für seine linksaussen Blase also Slogans wie 'kein Mensch ist illegal'?

Reportage aus dem Tierversuchslabor – Die Mäuse tun ihm leid, aber …Sebastian Jessberger erforscht bessere Alzheimer-Therapien. Ohne Tierversuche gehe das nicht, sagt er. Pro Jahr benötigt er 300 bis 500 Mäuse – lebend verlässt keine von ihnen das Labor. (Abo)

Kommentar zu Organspendedaten – Die Schweiz ist dilettantisch rückständigUnser Land hat im Gesundheitswesen ein sträflich vernachlässigtes IT-Problem. Bundesrat Alain Berset hat jetzt nur eine Option. raphaelabirrer Unser Gesundheitswesen hat ein IT Problem ? raphaelabirrer Offenbar blieben die Lücken heute bestehen. Da will jemand die Widerspruchslösung mit allen Mitteln gegraben. Oder …

Biel – ZSC Lions 2:3 n.P.John Quenneville sicherte den ZSC Lions in Biel den Zusatzpunkt. Mit dem 17. Penalty war der Kanadier erfolgreich. Gaëtan Haas, der seinen Versuch zuvor noch versenkt hatte, scheiterte in der Folge an Jakub Kovar. In einer ausgeglichenen Partie hatten sich die beiden Teams lange gegenseitig neutralisiert. So richtig nahm das Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn im 3. Drittel Fahrt auf. Maxim Noreau brachte die Gäste mit einem seiner gefürchteten Abschlüsse von der blauen Linie im Powerplay erstmals in Führung (45.). Doch Damien Brunner konnte nach einer gelungenen Kombination mit Luca Cunti zum 2:2 ausgleichen (48.). Die Zürcher feierten zum 9. Mal in den letzten 10 Partien einen Sieg. Schliessen 00:23 Video Andrighetto gleicht zum 1:1 aus Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 00:34 Video Linesman David Obwegeser flickt das Tornetz Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 00:40 Video Kessler: «Könnten sicher mehr Tore schiessen» Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 00:46 Video Andrighetto: «Konnten Sachen korrigieren» Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen Bern – Freiburg 0:3Die Lage des SC Bern wird immer heikler: Nach der 4. Niederlage gegen Freiburg in dieser Saison und der 7. in Folge müssen die «Mutzen» Ambri punktemässig aufschliessen lassen, haben aber noch eine Partie weniger ausgetragen. Das Unheil nahm früh seinen Lauf: Benoît Jecker brachte seine Farben in der 2. Minute in Führung, nachdem Nathan Marchon Daniel Manzato im Berner Tor die Sicht genommen hatte. Marchon war es später auch, der von einem Aussetzer bei Mika Henauer profitierte. Hinter dem Tor verlor das Jungtalent die Scheibe, worauf Marchon vor dem ins Tor zurückeilenden Manzato nur noch einzuschieben brauchte. Daniel Brodins Ablenker nach einem Schuss von Raphael Diaz brachte 6 Minuten vor Schluss dann die endgültige Entscheidung. Schliessen 00:32 Video Jecker bringt Freiburg in Front Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 02:14 Video Jecker: «Waren zu wenig aggressiv» Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen Rapperswil-Jona Lakers – Genf-Servette 2:1 n.P.Lakers-Goalie Melvin entschied das Bruderduell gegen Genf-Goalie Dominic Nyffeler für sich. Dabei waren es die Romands, die sich nach einer Viertelstunde für ihre angriffige Spielweise durch Josh Jooris belohnt hatten. Die Führung schien die Gäste aber eher zu hemmen, denn in der Folge übernahmen die Ostschweizer das Spielgeschehen. Im Powerplay zwei Minuten nach dem Ausgleich benötigten sie nur gerade 4 Sekunden, um durch Emil Djuse den Ausgleich zu markieren. Auch im torlosen Mittel- und Schlussabschnitt sowie der Verlängerung zeigte sich das Team von Stefan Hedlund spielbestimmend, scheiterte aber mehrfach am älteren der Nyffeler-Brüder. So musste das Penaltyschiessen die Entscheidung herbeiführen, wo die Rosenstädter die Nerven behielten. Mit dem 2:1-Erfolg und den Punkten 77 und 78 sorgten sie nicht nur für einen neuen Punkterekord, sondern beendeten auch die Genfer Siegesserie. 02:31 Video Dominic Nyffeler: «Haben die Punkte ja etwas geteilt» Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen SCL Tigers – Ambri 0:4Das Spiel des Zweit- gegen den Drittletzten startete so, wie man es von einem Kellerduell erwartet: auf bescheidenem Niveau. Bis Zaccheo Dotti die Tessiner aufweckte: Der Verteidiger zog in der 11. Minute einfach mal ab und erzielte das 1:0. In der Folge spielte Ambri mit der Führung im Rücken etwas befreiter auf und legte kurz vor der Pause dank Steve Moses sowie der mangelhaften Tigers-Verteidigung nach. Langnau machte anschliessend zu wenig, um sich gegen die 10. Niederlage in Folge zu wehren. Daniele Grassi und Dario Bürgler im Powerplay sorgten für die weiteren Tore beim ungefährdeten Erfolg der Leventiner. Schliessen 00:54 Video Punnenovs schnappt sich den Puck aus der Luft Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 00:41 Video Dotti bricht den Bann für Ambri Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 01:11 Video Heim: «Haben uns richtig vorbereitet» Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 01:40 Video Grossniklaus: «Das sind Ausreden» Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen Ajoie – Zug 3:6In Pruntrut konnte Ajoie nur kurz vom 7. Sieg in dieser Saison träumen. Philip-Michael Devos brachte die Jurassier bereits nach 30 Sekunden in Führung. Doch die Reaktion des Meisters liess nicht lange auf sich warten. Bereits 75 Sekunden später hatte Yannick Zehnder für die Zentralschweizer ausgeglichen. Danach verlief die Partie in den erwarteten Bahnen. Dominik Schlumpf, dessen Treffer aus dem Gewühl von den Schiedsrichtern anerkannt wurde (das Tor war erst danach verschoben) und Fabrice Herzog sorgten noch vor der ersten Drittelspause für eine komfortable 3:1-Führung. Der Shorthander von Carl Klingberg zum 5:2 (48.) brach Ajoie dann definitiv das Genick. Der Schwede besorgte auch noch den 6:3-Endstand. Schliessen 00:44 Video Zehnder kontert Devos' Führungstreffer postwendend Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 00:45 Video Tor oder kein Tor? – Das ist hier die Frage Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen 01:18 Video Asselin: «Machen zu viele Fehler» Aus Sport-Clip vom 21.01.2022. abspielen National League