Round-up National League - Nach 0:4-Rückstand: ZSC gewinnt 13-Tore-Partie gegen Zug

27.01.2021 00:40:00

Vom 0:4 zum 7:6 nach Verlängerung: Die ZSC Lions beweisen gegen Zug viel Moral. Auch Davos und Lausanne holen 2 Punkte.

Nl, Srfhockey

Vom 0:4 zum 7:6 nach Verlängerung: Die zsclions beweisen gegen den official_EVZ viel Moral. Auch Davos und Lausanne holen 2 Punkte. NL srfhockey

Vom 0:4 zum 7:6 nach Verlängerung: Die ZSC Lions beweisen gegen Zug viel Moral. Auch Davos und Lausanne holen 2 Punkte.

Die bisherigen 3 Saisonduelle hatten die Zuger allesamt für sich entschieden, darunter ein 6:3 und ein 8:2. Zu Beginn deutete alles auf eine Fortsetzung der Serie hin. Yannick Zehnder traf bereits nach 23 Sekunden, Dario Simion doppelte nach rund 3 Minuten nach. Damit war der Arbeitstag von ZSC-Keeper Lukas Flüeler auch schon beendet. Viel besser erging es Ludovic Waeber indes nicht, nach 6 Minuten Eiszeit musste auch er sich von Simion bezwingen lassen.

Schliessen00:41VideoNach nur 23 Sekunden: Zehnder trifft zum 1:0 Aus Sport-Clip vom 26.01.2021. abspielen01:02VideoHollenstein: «Das war eine Mordsleistung der ganzen Mannschaft» Aus Sport-Clip vom 26.01.2021. abspielen01:04VideoSimion: «Wir waren uns vielleicht zu sicher» Aus Sport-Clip vom 26.01.2021. abspielenSCL Tigers - Davos 3:4 n.V.Besser als beim 2:9 vom vergangenen Freitag in Davos lief es für die SCL Tigers allemal. Erst in der Verlängerung mussten sich die Berner Oberländer diesmal dem HCD geschlagen geben. Und beinahe wäre sogar Julian Schmutz zum Matchwinner der Tigers geworden. Der Stürmer erzielte das 3:2 in der 48. Minute. Er wechselt Ende Saison ausgerechnet zum Gegner Davos.

Weiterlesen:
SRF Sport »