Reformdruck sieht anders aus

Der Kommentar zur AHV: Im parlamentarischen Alltag scheint der Reformdruck noch nicht angekommen zu sein. (Abo)

27.05.2020 22:30:00

Der Kommentar zur AHV: Im parlamentarischen Alltag scheint der Reformdruck noch nicht angekommen zu sein. (Abo)

Das Parlament lässt sich erstaunlich viel Zeit für eine AHV-Reform, bei der eigentlich alle Fakten auf dem Tisch liegen.

Foto: Reto OeschgerWie wertvoll funktionierende Sozialversicherungen sind, zeigt sich in der gegenwärtigen Krise. Allerdings wird die Sicherung der Sozialwerke in den kommenden Jahren schwieriger, denn die Einnahmen – Lohnbeiträge und Steuern – werden als Folge der schweren Rezession einbrechen.

Bevölkerung soll Vorschläge gegen Littering machen Corona-Experten appellieren an WHO, die Aerosol-Gefahr nicht zu unterschätzen Warum verheimlicht der Bund die Corona-Fälle pro Gemeinde? Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Das Mädchen, das ihren verletzten Vater nach Hause radelteDie 15-jährige Jyoti chauffierte ihren Vater mit dem Velo von Delhi zurück ins Heimatdorf im indischen Bundesstaat Bihar. Sie wird dafür gefeiert und hat nur einen Wunsch.

Das sind die Tricks der EinkaufstouristenWer nach Deutschland will, braucht immer noch einen triftigen Grund. Die Shopping-Tour im Nachbarland gehört hier definitiv nicht dazu, denn sie ist immer noch verboten. Deshalb weichen die Einkaufstouristen auf die Grüne Grenze aus. Genau, aber gross im Blick verkünden, wie man trotz Verbot in Deutschland einkaufen. Die Medien Landschaft ist doch Gehirnamputiert!

Warum das Schicksal von New York auch für uns wichtig istNirgends hat das Coronavirus härter zugeschlagen als in New York. Der «big apple» wird zum Testfall für uns alle.

Bundesliga-Hit: Das Geisterspiel Borussia Dortmund – FC Bayern München im Liveticker

Swisscom Pannen sorgen für Netzausfälle: Das Mass ist voll - BlickVier gröbere Pannen in nur fünf Monaten. Und ein wiederholter Netzausfall bei den Notfallnummern, wie der Bund via App «Alert Suisse» meldet. Beim Premium-Anbieter Swisscom, der Nummer 1 im Schweizer Telekommarkt, ist das Mass voll.

Du glaubst, die Welt hat das Coronavirus langsam im Griff? Dann schau dir das anIn der Schweiz – und in weiten Teilen Europas – macht sich seit einigen Tagen ein Gefühl breit: Das Coronavirus ist zwar noch da, aber wir haben es unter Kontrolle und die Fallzahlen nehmen ab. Doch die weltweite Lage zeigt ein anderes Bild. Lügen und Angst verbreiten, das könnt ihr gut. Trotzdem verliert ihr täglich an Einfluss und Relevanz. Ihr glaubt noch watson, ihr glaubt.