PWC-Studie: Jeder fünfte will den Job wechseln

24.05.2022 14:12:00

Eine weltweite Umfrage des Beratungsunternehmen PWC zeigt: Die Arbeitnehmenden sind hierzulande unzufriedener als anderswo.

Arbeitnehmenden, Schweiz

Eine weltweite Umfrage des Beratungsunternehmen PwC zeigt: Die Arbeitnehmenden sind hierzulande unzufriedener als anderswo. Jeder und jede Fünfte will in der Schweiz den Job wechseln. Arbeitsmarkt Wirtschaft

Eine weltweite Umfrage des Beratungsunternehmen PWC zeigt: Die Arbeitnehmenden sind hierzulande unzufriedener als anderswo.

Exklusiv für AbonnentenEin Bild aus vergangenen Tagen: Die Menschen wollen nicht mehr jeden Tag ins Büro gehen müssen.KeystoneDas Ende der Pandemie ist nicht das Ende des Homeoffice. Im Gegenteil: «Das hybride Arbeiten ist gekommen, um zu bleiben», sagt Andreas Staubli, Chef von PWC Schweiz. Zu gross sei der Wunsch danach, und zwar bei allen, ganz unabhängig von Geschlecht und Alter. Staubli verweist auf eine PWC-Umfrage bei gut 52'000 erwerbstätigen Personen in 44 Ländern und auch in der Schweiz, die am Rand des WEF in Davos vorgestellt wurde.

Weiterlesen: Luzerner Zeitung »

Auswirkungen der Coronakrise - Die Pandemie war für Frauen die grössere BelastungDie Geschlechterungleichheiten haben sich während der Corona-Pandemie verschärft. Das ist das Fazit einer neuen Studie. Die Massnahmen hatten einfach Null Wirkung sieht man auch in Shanquai Erbsenzähler würden jetzt bemängeln, dass ja mehr Männer als Frauen gestorben sind. Aber wenn man tot ist, ist es ja keine Belastung mehr. Also alles richtig, SRF. Dank der B.A.G. und der Reg* sind es Frauen, die am stärksten kontaminiert sind (über Kinder, die mit Covid von der Schule zurückkehren). Es sind auch Frauen, die jetzt das lange Covid haben. BAG_OFSP_UFSP alain_berset hat Kinder oder Frauen nicht geschützt, Eigenverantwortung!

Liveticker: Basel gegen Lugano – Der FCB steuert auf das 18. Unentschieden zuNach der Verabschiedung von Captain Valentin Stocker geht es für den FCB gegen Lugano darum, den zweiten Platz zu sichern.

Ukraine meldet erneut russische Angriffe und zivile Opfer – das Nachtupdate ohne BilderDer ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die guten Beziehungen zum Nachbarland Polen gelobt und will «den Druck der Vergangenheit» aus den …

Vorwahlen in den USA - Frisst der Trumpismus Donald Trump?Der Monat Mai ist so etwas wie der Monat der Wahrheit für die politische Strahlkraft von DonaldTrump. Ausgerechnet im US-Bundesstaat Georgia scheint er sich verrannt zu haben. srfpascalweber srfpascalweber Bei Schweizer Journalisten haelt sich das Trump Derangement Syndrome hartnaeckig. srfpascalweber Fakt ... Mama Trump nimmt Stellung ... srfpascalweber Linkes Gesindel Null Ahnung

David (die Onlinetrader) gewinnt. Goliath (Melvin Capital) fälltMelvin Capital, der Hedge-Fonds, der gegen den Videospiele-Händler GameStop wettete, wird aufgelöst.

Wegen falscher Versprechen – Ricolas Alpenkräuter kommen in den USA vor GerichtDas Schweiz er Traditionsunternehmen muss sich in den USA gegen den Vorwurf verteidigen, irreführende Angaben zu seinen Produkten zu machen. Solche Fälle häufen sich, meist verdienen nur die Anwälte daran.

Teilen Exklusiv für Abonnenten Ein Bild aus vergangenen Tagen: Die Menschen wollen nicht mehr jeden Tag ins Büro gehen müssen.Um es vorwegzunehmen: Frauen kamen in der Tendenz bei den Covid-Massnahmen nicht etwa schlechter weg, weil sie Frauen sind.LIVE 45' Halbzeit Das war es, die erste Halbzeit ist beendet.an diesem Montag in Sotschi mit dem belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko treffen, um über die Zusammenarbeit der beiden Länder und einen im Aufbau befindlichen Unionsstaat zu reden.

Keystone Das Ende der Pandemie ist nicht das Ende des Homeoffice. Im Gegenteil: «Das hybride Arbeiten ist gekommen, um zu bleiben», sagt Andreas Staubli, Chef von PWC Schweiz. Am stärksten betroffen seien Mütter und Frauen mit Migrationshintergrund gewesen. Zu gross sei der Wunsch danach, und zwar bei allen, ganz unabhängig von Geschlecht und Alter. Und damit steuern die Basler gerade mal wieder auf ein Unentschieden zu. Staubli verweist auf eine PWC-Umfrage bei gut 52'000 erwerbstätigen Personen in 44 Ländern und auch in der Schweiz, die am Rand des WEF in Davos vorgestellt wurde. «Sie gehören zu den Verliererinnen. Aktuelle Nachrichten . Das ukrainische Militär meldete am Sonntag elf abgewehrte Angriffe russischer Truppen im Osten der .