Premiere in Peking - Saudi-Arabien und Haiti erstmals an Winterspielen

Der Wüsten- und der Inselstaat konnten erstmals Athleten für Olympische Winterspiele nominieren.

18.01.2022 01:03:00

Die Olympischen Spiele in Peking sind um eine Attraktion reicher: Mit Salman Al-Howaish und Fayik Abdi qualifzierten sich 2 Ski-Alpin-Athleten aus Saudi-Arabien. srfsport srfski olympics

Der Wüsten- und der Inselstaat konnten erstmals Athleten für Olympische Winterspiele nominieren.

Al-Howaish qualifizierte sich für den Slalom, Abdi für den Riesenslalom. Die beiden sind aber nicht die einzigen Ski-Exoten in Peking. Auch Haiti wird dank Richardson Viano zu seiner Winter-Olympia-Premiere kommen. Der 19-jährige Viano wird im Riesenslalom an den Start gehen. Geboren in Haiti, war er in jungen Jahren von einer italienischen Familie adoptiert worden, die in Frankreich lebt.

Weiterlesen: SRF Sport »

Die Olympischen Winterspiele in Peking sind um eine Attraktion reicher: Mit Salman Al-Howaish und Fayik Abdi qualifzierten sich zwei Ski-Alpin-Athleten aus Saudi-Arabien für Peking 2022. Somit wird der Wüstenstaat, in welchem das Thermometer gern mal über 50 Grad klettert, erstmals eine Delegation an Winterspiele schicken. Al-Howaish qualifizierte sich für den Slalom, Abdi für den Riesenslalom. Die beiden sind aber nicht die einzigen Ski-Exoten in Peking. Auch Haiti wird dank Richardson Viano zu seiner Winter-Olympia-Premiere kommen. Der 19-jährige Viano wird im Riesenslalom an den Start gehen. Geboren in Haiti, war er in jungen Jahren von einer italienischen Familie adoptiert worden, die in Frankreich lebt. Weiter werden mit dem gebürtigen Briten Benjamin Alexander und Asa Miller auch Athleten aus Jamaika bzw. den Philippinen an den Winterspielen am Start sein. Für Jamaika sind Winterspiele spätestens seit dem legendären Bob-Auftritt in Calgary 1988 kein Neuland mehr. Miller seinerseits war schon in Peyongchang 2018 am Start.