Polizei weist 500 Personen weg und nimmt 60 vorübergehend fest

  • 📰 20min
  • ⏱ Reading Time:
  • 55 sec. here
  • 2 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 25%
  • Publisher: 51%

Switzerland Schlagzeilen Nachrichten

Switzerland Neuesten Nachrichten,Switzerland Schlagzeilen

Ostersonntag-Bilanz in St. Gallen: Polizei weist 500 Personen weg und nimmt 60 zur Kontrolle mit.

Die Stadtpolizei St. Gallen zieht eine positive Bilanz ihres Einsatzes, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt. Es habe keine Ausschreitungen gegeben, niemand sei verletzt worden und Sachschaden sei weitestgehend verhindert worden, wie sie schreibt.

Es sei weder zu Gummischrot- noch Reizgas-Einsätzen gekommen. Die Dynamik um Gewaltaufrufe für die Stadt St. Gallen sei vorerst gestoppt worden, heisst es weiter. Ein 18-jähriger St. Galler will wieder seine Kollegen treffen und hat Verständnis für den Unmut der Jungen. Kein Verständnis hat er für die Sachbeschädigungen. Und die Corona-Massnahmen haben auch Auswirkungen auf seinen Berufsalltag. Die Polizei hat beim Blumenmarkt mehrere Leute kontrolliert. Die Beamten weisen sie nun weg. Sie haben dafür 30 Minuten Zeit.Wie ein News-Scout meldet, findet am St. Galler Blumenmarkt derzeit eine Personenkontrolle statt.

Man appelliere an die Bevölkerung, den Aufrufen zu Gewalt nicht zu folgen. Das richte sich insbesondere auch an die Eltern: «Lassen Sie Ihre Kinder heute Abend nicht nach St.Gallen.»In der Krawallnacht zum Samstag kam es in St. Gallen erneut zu Zur ersten Eskalation kam es nach 21 Uhr. Zivilpolizisten verhafteten einen der Jugendlichen im Bereich Neugasse aus noch ungeklärten Gründen.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.

Gut gemacht. Polizei handelte präventiv und verhinderte Straftaten.

Wenn das keine Diktatur ist!

Intensivstationen leer, Medien berichten von Überlastung. PCR Test eine Lüge, Maßnahmen werden fortgesetzt, Masken schädlich, Millionen tragen sie. Tests an Kindern, alle lassen es geschehen. WHO plädiert dringlich für No-Lockdown, Menschen werden eingesperrt. Ziemlich Deppert ‼️

Willkommen in der Diktatur. Verhältniswahl wie in Belarus.

Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 50. in CH

Switzerland Neuesten Nachrichten, Switzerland Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.