Playoffs im Best-of-3? - Vögtlin: «Das ist unser Worst-Case-Szenario»

27.01.2021 20:15:00

Die Regular Season wird um 2 Wochen verlängert. Doch was passiert, wenn Corona die Liga weiter durchwirbelt?

Nationalleague, Srfhockey

Die Regular Season wird um 2 Wochen verlängert. Doch was passiert, wenn Corona die NationalLeague weiter durchwirbelt? «Spielplan-General» Willi Vögtlin mit Antworten. srfhockey

Die Regular Season wird um 2 Wochen verlängert. Doch was passiert, wenn Corona die Liga weiter durchwirbelt?

Verkürzte Playoffs?Doch auch mit der Verschiebung nach hinten ist es ein enormes Pensum, das gewisse Teams zu absolvieren haben. Dies weiss auch Willi Vögtlin, zuständig für den Spielplan in den höchsten Schweizer Eishockeyligen: «Es ist ein sehr dichtes Programm und viel Zeit zum Trainieren wird nicht bleiben.»

Man könne die Teams aber dennoch entlasten, wenn man zum Beispiel in Doppelrunden 2 Mal am selben Ort spielen lassen würde. Damit falle die Reiserei für das Heimteam weg und es bliebe mehr Zeit zur Erholung.AudioVögtlin: «Es hilft enorm, wenn ein Team 2 Mal hintereinander zuhause spielen kann» 00:32 min abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.Auch wenn den Teams in den kommenden Wochen viel zugemutet wird, ist Vögtlin überzeugt, dass die Regular Season, Stand jetzt, am 5. April beendet werden kann und auch die Playoffs sowie die WM wie geplant starten können. «Momentan ist es möglich. Es darf aber nicht schlimmer werden.»

Weiterlesen:
SRF Sport »