Pandemie? Welche Pandemie? Die Rüstungsindustrie verkauft und verkauft und verkauft

Pandemie? Welche Pandemie? Die Rüstungsindustrie verkauft und verkauft und verkauft.

Waffen, China

06.12.2021 08:34:00

Pandemie? Welche Pandemie? Die Rüstungsindustrie verkauft und verkauft und verkauft.

Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie haben kein Loch in die Kassen der führenden Rüstungskonzerne der Welt gerissen. Im Gegenteil: Die 100 grössten …

Bild: keystoneRussland auf Rang vier erlebte im Gegensatz zu den drei Topländern keinen Zuwachs, sondern einen deutlichen Rückgang um 6.5 Prozent. Damit setzt sich der Abwärtstrend seit dem Höchststand russischer Rüstungsverkäufe im Jahr 2017 fort. Sipri hat für den diesjährigen Rückgang zwei Gründe ausgemacht: Zum einen sei das staatliche russische Aufrüstungsprogramm 2020 zu Ende gegangen. Es gebe zum anderen aber auch einige Anhaltspunkte dafür, dass sich die Pandemie hier ausgewirkt habe. Einige russische Konzerne hätten ihre Waffenlieferungen verschieben müssen – und wird nichts geliefert, wird auch nicht gezahlt. Auch die französischen Unternehmen verzeichneten einen Rückgang um insgesamt 7.7 Prozent.

Pflegepersonal – Drei-Tage-Woche soll Spitäler vor der nächsten Krise retten

UndDeutschland? Liegt mit einem Gesamtzuwachs um 1.3 Prozent im internationalen Durchschnitt. Zugleich gibt es bei den vier deutschen Konzernen in den Top 100 deutliche Unterschiede: Zwei haben Zuwächse und zwei Rückgänge verzeichnet. Die Rüstungsverkäufe von Rheinmetall auf Rang 27 sowie Hensoldt auf Platz 78 wuchsen Sipri zufolge um 5.2 beziehungsweise 7.9 Prozent. Der Schiffsbauer ThyssenKrupp (Platz 55) kam dagegen auf ein Minus um 3.7 Prozent, Krauss-Maffei Wegmann (Platz 70) auf minus 7.5 Prozent. Insgesamt belaufen sich die Rüstungsverkäufe der vier Konzerne diesmal auf 8.9 Milliarden Dollar.

Der Flugzeugbauer Airbus wird von Sipri als transeuropäischer Konzern betrachtet. Mit einem Anstieg um 5.7 Prozent auf Rüstungsverkäufe in Höhe von nunmehr knapp 12 Milliarden Dollar stieg der Konzern unter den 100 führenden Rüstungsunternehmen von Rang 13 auf Platz 11. headtopics.com

Bild: keystoneSipri zählt zu den Waffenverkäufen der 100 grössten Rüstungskonzerne der Erde jeglichen Verkauf von schweren Waffen und militärischen Dienstleistungen an militärische Abnehmer im In- und Ausland. Seit 2015, als Sipri erstmals

Raststätte Deitingen – Fussgänger überqueren Autobahn A1

chinesischer Unternehmen in seinem Bericht ergänzt hatte, betrug der Zuwachs demnach 17 Prozent. (sda/dpa)

Weiterlesen: watson News »

Prominente Abweichler: Das Medienpaket spaltet die FDP und die Mitte-ParteiDie FDP ist dagegen, dass die privaten Medien mehr Geld vom Bund erhalten. Die Delegierten der Mitte werden sich wahrscheinlich dafür aussprechen. FDP- und Mitte-Politiker schliessen sich nun aber Komitees an, die gegen die Haltung ihrer Parteien kämpfen. Anstatt Medienpaket wäre der Begriff Antiwächterfunktionspaket ehrlicher gewesen.

Die aktuelle Corona-Welle verschonte Schweden (bisher) – das sind die GründeSchweden ging in der Pandemie einen Sonderweg. Seit wenigen Tagen wurden aber wieder Massnahmen eingeführt – und womöglich kommen noch mehr Einer der Hauptgründe: Es wird dort ganz anders gezählt als hier und viel weniger getestet. Die Vergleiche sind so gesehen irrelevant.

26 verrückte Weihnachtsdekorationen, die du bestimmt nicht haben willstDiese 26 Weihnachtsdekorationen sind alles andere als normal 😳

Liebesaffären und andere Skandale: Die Führungsetage der Raiffeisen hat ProblemeDer lange Schatten des Pierin-Vincenz-Skandals: Etliche Mitglieder von Geschäftsleitung und Verwaltungsrat haben seit 2015 die Bank verlassen – oder mussten sie verlassen. Bringt der neue Präsident nun mehr Konstanz?

Art Basel Miami Beach ist zurück – Der Krypto-Tsunami verdüstert die ZukunftsaussichtenWie soll mit dem digitalen Kunsttrend umgegangen werden? Diese Frage müssen sich auch klassische Messen stellen. nftart

Stereo Luchs taucht Details in Dancehall-Vibes und lässt die Szenis tanzenEr taucht Zürich in Dancehall-Klänge und beliefert die Städter mit nostalgischen Mundart-Hymnen. Am Freitag hat Stereo Luchs sein neues Album released. Ein Gespräch über die Pandemie, Erfolg und Autotuning.