Oberster Gymi-Lehrer fordert Gratis-Masken für Schüler

Oberster Gymnasial-Lehrer fordert Gratis-Masken für Schüler

03.08.2020 21:53:00

Oberster Gymnasial-Lehrer fordert Gratis-Masken für Schüler

In ein oder zwei Wochen enden je nach Kanton die Sommerferien, die Schule beginnt wieder. In mindestens drei Kantonen müssen Gymnasiasten und Berufsschüler dann zwingend mit Masken dem Unterricht folgen.

5In Schweizer Kantonen mit Maskenpflicht soll es Gratis-Masken für die betroffenen Gymnasiasten geben, sagt Lucius Hartmann, Präsident des Vereins Schweizerischer Gymnasiallehrerinnen und -Lehrer. So, wie hier im Mai an einer Schule in Deutschland.

Kampfjets, BGI, Vaterschaftsurlaub: Die Schweiz stimmt ab Altherren-Kultur im Ständerat: Frauen wehren sich - Blick Reza Rafi über den Fall Glarner - Blick

KEYSTONEIn der Schweiz gilt eine Maskenpflicht an Berufsschulen und Gymnasien bisher in drei Kantonen, darunter in Luzern. Somit ist auch die grösste Schweizer Kantonsschule betroffen, nämlich jene im Alpenquai in der Stadt Luzern.FacebookDie Forderung mit den Gratis-Masken begründet Hartmann so: «Das hätte auch den Vorteil, dass sichergestellt ist, dass alle Schüler über Masken verfügen, die den Qualitätsansprüchen genügen und, dass sie nicht jeden Tag einfach die gleiche Maske tragen.» (Symbolbild)

KEYSTONEDarum geht esLuzern, Jura und neu Neuenburg haben fürs kommende Schuljahr eine Maskenpflicht an Gymnasien und Berufsschulen eingeführt.Diese Woche werden weitere Kantone entscheiden, wie die Sicherheit an ihren Bildungsstätten hoch gehalten werden kann.

Die Kantone werden die Corona-Fallzahlen beobachten und auch kurzfristige Entscheide treffen.Der oberste Gymnasiallehrer der Schweiz fordert, dass den Schülern in Kantonen mit Maskenpflicht gratis solche zur Verfügung gestellt werden.Nach Luzern und Jura hat nun auch der Kanton Neuenburg entschieden: Gymnasiasten und Berufsschüler müssen mit Schutzmasken im Unterricht erscheinen. Monika Maire-Hefti, Vorsteherin des Neuenburger Bildungsdepartements, sagte zur

«Neuen Zürcher Zeitung», die Maskenpflicht solle überall dort gelten, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden könne. In Neuenburg werde man zudem kurzfristig auf die Entwicklung eingehen: «Wir entscheiden erst kurz vor Schulbeginn definitiv. Wenn es in der Schweiz weiterhin mehr als 200 neue Fälle pro Tag gibt, werden wir allenfalls sogar Halbklassenunterricht einführen.»

Im Kanton Luzern gilt die Maskenpflicht an allen Gymnasien und Berufsschulen auf dem ganzen Schulareal. Diese Woche werden laut dem Artikel weitere Kantone ihre Schutzprogamme mitteilen. In Zürich zum Beispiel ist derzeit keine generelle Maskenpflicht vorgesehen, die Schulen können aber jeweils in eigener Kompetenz eine einführen.

«Andere Kantone werden nachziehen»Lucius Hartmann, Präsident des Vereins Schweizerischer Gymnasiallehrerinnen und -Lehrer, findet es gut, dass es keine schweizweit einheitliche Lösung gibt, sondern jeder Kanton selber entscheidet. «Das ist abhängig von der epidemiologischen Entwicklung. In Kantonen mit wenig Fällen macht eine Maskenpflicht an Gymnasien wenig Sinn, in stark betroffenen Kantonen oder an Schulen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, schon», sagte er auf Anfrage von 20 Minuten. Er glaubt indes: «Wenn gewisse Kantone die Pflicht einführen und damit Erfolg haben, werden andere nachziehen.»

So hat deine Gemeinde gestimmt Frust bei der Partnersuche – «Single, weil die Auswahl scheisse ist» : Bei Personenfreizügigkeit droht der SVP eine Schlappe

Schulen sollen Masken gratis abgebenIn Kantonen, in denen eine Pflicht gilt, wünscht sich der oberste Gymnasiallehrer der Schweiz, dass die Schüler die Masken nicht selber zahlen müssen, sondern ihnen solche gratis zur Verfügung gestellt werden. «Das hätte auch den Vorteil, dass sichergestellt ist, dass alle Schüler über Masken verfügen, die den Qualitätsansprüchen genügen und, dass sie nicht jeden Tag einfach die gleiche Maske tragen.»

Wer Maske nicht trägt, riskiert RausschmissUnd was passiert mit renitenten Schülern, die sich weigern, eine Maske zu tragen? Dann kommt laut Hartmann die «ganze Kaskade» von Massnahmen zu tragen. «Diese können vom Gespräch bis zum Ausschluss vom Unterricht führen.» Er selber freue sich auch nicht, allenfalls eine Maske tragen zu müssen. «Selbstverständlich ist das eine starke Einschränkung des Unterrichtes, die Kommunikation wird beeinträchtigt, weil man die Mimik nicht sieht. Und wenn es warm ist, wird es unangenehm. Aber in anderen Berufen funktioniert das ja auch, etwa im Gesundheitswesen.» Sein Fazit zur Maskenpflicht an Gymnasien: «Lieber mit Maske, dafür vor Ort und kein Fernunterricht mehr.»

Weiterlesen: 20 Minuten »

100 Kilometer auf dem Einrad - Mirjam Lips – vom Krankenbett zum überragenden Weltrekord

Die 27-Jährige hat 100 km auf dem Einrad in neuer Bestzeit absolviert.

Krisenhandling in Bern – Beamte horteten eine Million MaskenInterne Protokolle zeigen, wie Verwaltungsangestellte während der Krise Masken zurückhalten wollten. Und warum der Bund lange behauptete, sie seien wirkungslos gegen das Coronavirus. Erinnert euch daran, bevor ihr wieder andere souveräne Staaten und Regierungen beschuldigt und an den Pranger stellt. Aber wie immer werdet ihr das ganze in euer Narrativ verdrehen und unter den Teppich kehren. Crypto AG lässt grüssen... Bundesrat & BAG haben durch ihre unwahre Kommunikation im Masken Disaster und durch Verhinderung eigenverantwortlicher Schutzmassnahmen in der Bevölkerung dem Land geschadet und Vertrauen verspielt

Darum behauptete der Bund so lange, dass Masken nichts bringenInterne Dokumente zeigen, wieso der Bund lange sagte, dass Masken kaum gegen die Verbreitung des Coronavirus helfen. Es lag offenbar an der fehlenden Verfügbarkeit. April: Jemand behauptet online, dass der Bund lügt, und Masken nicht aus medizinischen Gründen nicht empfiehlt, sondern weil der Bund zu wenig davon hat. Seit Post wird umgehen gelöscht wegen Verschwörungstheoretischen Inhalt. Sehr ihr, wo das hinführt? HALLO..... Ja, das wissen wir! Also damals nützten Masken nichts, AHA! - Aber jetzt auf einmal sollen diese Masken die Heilung sein? Das ist Schwachsinn! Weil Masken nichts bringen gegen einen angeblichen Virus den man unter dem Mikroskop nicht mal sehen kann. Es geht bloss um die Abschaffung der Grundrechte

Trump fordert weiterhin Todesstrafe für Boston-Bomber«Selten hat jemand die Todesstrafe mehr als der Attentäter von Boston verdient», twitterte US-Präsident Donald Trump. Er reagierte damit auf die Aufhebung des Todesurteils gegen Dschochar Zarnajew.

Darum behauptete der Bund so lange, dass Masken nichts bringenInterne Dokumente zeigen, wieso der Bund lange sagte, dass Masken kaum gegen die Verbreitung des Coronavirus helfen. Es lag offenbar an der fehlenden Verfügbarkeit. April: Jemand behauptet online, dass der Bund lügt, und Masken nicht aus medizinischen Gründen nicht empfiehlt, sondern weil der Bund zu wenig davon hat. Seit Post wird umgehen gelöscht wegen Verschwörungstheoretischen Inhalt. Sehr ihr, wo das hinführt? HALLO..... Ja, das wissen wir! Also damals nützten Masken nichts, AHA! - Aber jetzt auf einmal sollen diese Masken die Heilung sein? Das ist Schwachsinn! Weil Masken nichts bringen gegen einen angeblichen Virus den man unter dem Mikroskop nicht mal sehen kann. Es geht bloss um die Abschaffung der Grundrechte

Krisenhandling in Bern – Beamte horteten eine Million MaskenInterne Protokolle zeigen, wie Verwaltungsangestellte während der Krise Masken zurückhalten wollten. Und warum der Bund lange behauptete, sie seien wirkungslos gegen das Coronavirus. Erinnert euch daran, bevor ihr wieder andere souveräne Staaten und Regierungen beschuldigt und an den Pranger stellt. Aber wie immer werdet ihr das ganze in euer Narrativ verdrehen und unter den Teppich kehren. Crypto AG lässt grüssen... Bundesrat & BAG haben durch ihre unwahre Kommunikation im Masken Disaster und durch Verhinderung eigenverantwortlicher Schutzmassnahmen in der Bevölkerung dem Land geschadet und Vertrauen verspielt

Maskenverweigerer randalieren auf Flug nach IbizaZwei Männer sind bei der Ankunft auf Ibiza festgenommen worden. Sie wollten auf dem KLM-Flug keine Masken tragen und haben andere Passagiere angegriffen. ja nee is klar.... 2020 verhaftige und schlägereie wege Hygienemaske😕🙈😢 Menschen mit gesundem Verstand wehren sich gegen nutzlose Massnahmen und Behördenwillkür auf Flug nach Ibiza. Titel falls Medien noch objektiv berichten würden.