Nach Crash von Dietikon: Wieder Junglenker mit BMW verunfallt - Blick

Nach Horror-Crash von Dietikon: Wieder verliert Junglenker (19) Kontrolle über BMW

10.10.2019 12:17:00

Nach Horror-Crash von Dietikon: Wieder verliert Junglenker (19) Kontrolle über BMW

Schon wieder verunfallt im Kanton Zürich ein junger Mann am Steuer eines PS-starken Fahrzeugs. Es ist bereits der zweite Crash dieser Art innerhalb weniger Tage.

Kapo ZHDer Crash erinnert an den schweren Unfall in Dietikon ZH vom vergangenen Samstag.BRK NewsDort waren ein BMW und ein Ford komplett demoliert.6/77/7Die 42-Jährige und ihre Tochter (4) schweben seither in Lebensgefahr.Fünf Tage sind seit dem Horror-Crash von Dietikon ZH vergangen. Beim Unfall zwischen einem PS-starken BMW und einem Ford Focus am Samstagabend wurden eine 42-jährige Mutter und ihre vierjährige Tochter schwer verletzt.

Bilanz zur Amtszeit – Trump, der Zerstörer Ausländische Chefs «verstehen das System der Schweiz nicht» Musst du bei der Hitze in der Quarantäne sitzen?

Ihm sei das Heck des Fahrzeugs ausgebrochen, sagte er unmittelbar nach dem schweren Unfall.00:31Mutter und 4-jährige Tochter in LebensgefahrFrontalcrash in Dietikon ZHMazedonier gerät auf GegenfahrbahnNun ist es in Effretikon ZH erneut zu einem ganz ähnlichen Crash gekommen. Wie die Kantonspolizei Zürich schreibt, war ein 19-jähriger Junglenker aus Mazedonien gegen 12.35 Uhr ebenfalls in einem BMW auf der Kemptthalstrasse Richtung Autobahn unterwegs, als auch ihm das Heck des Fahrzeugs ausbrach.

Das Auto geriet in der Folge auf die Gegenfahrbahn. Dort versuchte ein 54-jähriger Lenker eines Kleintransporters noch auszuweichen. Trotzdem kam es zu einer heftigen Kollision zwischen dem Personenwagen, dem Fahrzeuggespann sowie der Leitplanke.

Trotz des heftigen Aufpralls wurde bei dem Unfall in Effretikon glücklicherweise niemand. Es entstand jedoch hoher Sachschaden. Wegen des Unfalls musste die Kemptthalstrasse gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. (cat) Weiterlesen: BLICK »

Das Problem ist ein 2-Takter im Hirn und 500PS unter dem A....! Die Politiker sollen ein Gesetz verabschieden wonach kein Junglenker ein Fahrzeug über 80PS fahren kann mit Fingerabdruck statt Schlüssel. 😂

Zwei weitere Verhaftungen nach Horror-Crash von Dietikon ZH - BlickDie Zürcher Staatsanwaltschaft hat U-Haft für den 20-jährigen Kosovaren Ardian C.* beantragt. Die Justiz will abklären, ob Raserei im Spiel war. Kurz in Polizeigewahrsam waren auch der Beifahrer sowie der Mieter des Fahrzeugs. Und inwiefern ist es relevant, dass der Fahrer aus dem Kosovo kommt (falls er das überhaupt tut - die Schweizer haben ja die charmante Gewohnheit, auch in der Schweiz als Schweizer Geborene als 'Yugos' oder 'Kosovaren' zu bezeichnen, wenn sie nicht Urs oder Ueli heissen). War es Raserei? Autos werden bei 50 km/h nicht total zertrümmert. Noch eine intelligente Frage? Führerschein auf Lebzeiten von 0 - unendlichen PS verbieten. Jeden Tag im Spital beider Verletzten umwandeln in Anzahl Jahre Knast ohne auf Bewährung.

Crash in Dietikon ZH: Jetzt gerät Autovermieter unter Druck - BlickNach dem Horror-Crash von Dietikon ZH wurde Unfallfahrer Ardian C. (20) verhaftet. Aber nicht nur ihm, sondern auch einem Autovermieter aus dem Aargau droht nun mächtig Ärger. Dieser hatte den PS-starken BMW an den 20-Jährigen ausgeliehen. ... das wird teuer ... 😰

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlägtNatascha Kampusch. Dieser Name ist wohl jedem ein Begriff. Kampusch wurde 1998 als damals Zehnjährige vom arbeitslosen Nachrichtentechniker Wolfgang Přiklopil …

Trauerfeier und neue Erkenntnisse nach Pariser MesserattackeFrankreich hat sich von den vier getöteten Polizisten verabschiedet. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich.

Landi Graubünden: Chef nach Verschulden fristlos entlassen - BlickDie Landi Graubünden trennte sich vergangenen Monat per sofort von ihrem Geschäftsführer. Zuvor war er bereits freigestellt worden. Die Vorwürfe an seine Adresse sind happig.

Nach Merkel-Telefonat: Brexit-Gespräche stehen auf der Kippe - BlickBis Freitag erwartet Brüssel einen Brexit-Durchbruch. Doch es sieht nicht gut aus. Auch ein Gespräch mit der deutschen Bundeskanzlerin konnte es nicht richten. Brexit sollte uns eine Lehre sein, die EU-Politiker wollten diesen von Anfang an erschweren, Zitate im Link. NEIN ZUM RAHMEHVERTRAG! Faktendefreiter Bullshit!