Radwm, Srfsport, Rad

Radwm, Srfsport

Mixed-Zeitfahren an der Rad-WM - Schweiz verpasst Bronze nach Hundertstel-Krimi

Die Schweizer Mixed-Staffel verpasst bei der Rad-WM in Flandern die Bronze-Medaille um 5 Hundertstelsekunden.

22.09.2021 18:27:00

Die Schweizer Mixed-Staffel verpasst bei der RadWM in Flandern die Bronze-Medaille um 5 Hundertstelsekunden. Gold geht an Deutschland. swisscycling srfsport srfrad Rad

Die Schweizer Mixed-Staffel verpasst bei der Rad -WM in Flandern die Bronze-Medaille um 5 Hundertstelsekunden.

Zweikampf Schweiz gegen ItalienZwar zeichnete sich bereits bei den letzten Zwischenzeiten ab, dass die Schweiz in den Kampf um die Goldmedaille nicht wird eingreifen können. Zu gross war der Vorsprung von Deutschland und der Niederlande. Bronze jedoch lag in Reichweite, war doch mit Italien nur noch ein weiteres Team unterwegs.

Corona-Demo in Bern – Kapo zieht nach Demo-Samstag positives Fazit Mega-Coronademo – Tausende Massnahmen-Kritiker besammeln sich in Bern Schiene und Strasse am Limit – Bund warnt vor Verkehrskollaps

Doch in der Schlussentscheidung nach 44,5 km hatte die Schweizer Equipe das Glück nicht auf ihrer Seite. Mit einer Zeit von 51:26,84 Minuten sicherte sich Italien Bronze mit einem Vorsprung von gerade einmal 5 Hundertstelsekunden. Die Schweiz musste trotz starker Vorstellung mit dem 4. Platz vorliebnehmen.

Schliessen00:52VideoKüng: «Dieses Mal war es noch knapper als bei Olympia» Aus Sport-Clip vom 22.09.2021. abspielen00:41VideoReusser: «Nicole Koller hat einen super Job gemacht» Aus Sport-Clip vom 22.09.2021. abspielen01:09VideoKüng: «Der Event hat Potenzial für die Zukunft» Aus Sport-Clip vom 22.09.2021. abspielenVor allem für Küng ist das Resultat enttäuschend. Bereits beim Olympia-Zeitfahren in diesem Sommer verpasste er eine Medaille hauchdünn. Dementsprechend konsterniert zeigte er sich beim Interview nach dem Rennen. «Ein so kleiner Rückstand auf diese Distanz ist enorm bitter», so der 27-Jährige. headtopics.com

Gold für DeutschlandWeltmeister wurde das von Tony Martin angeführte deutsche Team, das Titelverteidiger Niederlande um 13 Sekunden auf Platz 2 verwies. Für den 36-jährigen Martin war es ein Traumabschied. Der vierfache Weltmeister im Einzelzeitfahren bestritt am Mittwoch seinen letzten Wettkampf der Karriere.

Weiterlesen: SRF Sport »

Trainerin Inka Grings - Ehrgeiz als Antrieb und Rückschläge als zusätzlicher Ansporn

Seit Februar ist Inka Grings Trainierin der FCZ Frauen. Es ist eine Rückkehr, die sie so nicht unbedingt geplant hat.

Nach WM-Silber im Zeitfahren - Reusser: «Ich bin für etwas anderes hierher gekommen»«Die Freude über Silber wird wohl nicht mehr kommen», sagt die enttäuschte Marlen Reusser nach dem Zeitfahren-Rennen an der WM in Flandern. srfsport srfrad Flanders2021 UCI_cycling swisscycling UCI_cycling swisscycling Enttäuschung mehr als verständlich. Ein 50er Schnitt über lange 30 km und doch nicht gewonnen... eigentlich unfassbar. Und doch: the future is bright, Marlen!

Frauen-Nati in der WM-Quali - Ein Sieg ist Pflicht, möglichst viele Tore ein willkommener BonusNach dem erfolgreichen Auftakt trifft die Schweizer Frauen-Nati in der WM-Qualifikation auswärts auf Moldawien. srfsport srffussball sfv_asf

So unterschiedlich weit sind die Länder dieser Erde mit ImpfenEs entscheiden sich immer mehr Menschen in der Schweiz für die Corona-Impfung. Mit 54 % vollständig Geimpften gehört die Schweiz aber nicht zur Weltspitze. Was ein Zufall, dass afrikanische Länder so eine niedrige Impfquote haben. Während dort Menschen sterben, werden hier bereits gesunde Kleinkinder geimpft. Hier zeigt sich die wahre Solidarität. Ich spende meine Impfungen einem/r Afrikaner/in.

Analyse zur Wahl in Kanada – Wie Trudeau sich fast verzockt hätteMit einem ziemlich unbefriedigenden Ergebnis, dass praktisch nichts verändert hat, endet für Trudeau nun ein knapper Monat Spontanwahlkampf mitten in der Pandemie.