Mehr Hochhäuser in Zürich – Mit den Häusern wächst der Widerstand

Seit zwei Jahrzehnten darf man in Zürich erleichtert Hochhäuser bauen. Der Unmut darüber verstärkt sich, was sich am Stadion-Projekt zeigt.

18.09.2020 14:00:00

In Zürich dürfen seit bald 20 Jahren erleichtert Hochhäuser gebaut werden. Das ist der Stadt anzusehen, und die Entwicklung soll noch weitergehen. Gleichzeitig wächst der Widerstand dagegen. (Abo)

Seit zwei Jahrzehnten darf man in Zürich erleichtert Hochhäuser bauen. Der Unmut darüber verstärkt sich, was sich am Stadion-Projekt zeigt.

Foto: Sabina Bobst137 Meter, das ist ein Zürcher Superlativ. Mit dieser Höhe wären die zwei geplanten Hardturm-Türme die höchsten Häuser der Stadt. Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Podcast «Fux über Sex»: Darf man noch Komplimente machen? - Blick

Warum gehen Komplimente so oft schief? Können wir nicht richtig mit positivem Feedback umgehen? Sollte man lieber andere Komplimente machen oder es gleich bleiben lassen? Das und mehr in der aktuellen Folge «Fux über Sex».

Vieles geht recht gut, wenn's hügelig ist und Zürich ist genau so eine Stadt die Vielfalt verträgt und dort wo alte Industriebrachen sind, ist oft auch der nötige Platz & Abstand vorhanden !!! 😉 Nur EIN Beispiel 👇

Datenanalyse zu Hochhäusern – Hier schiesst Zürich in die HöheEine Datenauswertung zeigt das ungleiche Wachstum der Gebäude in den Zürcher Quartieren. (Abo)

Gefälschte Belegungslisten in Kitas – Stadt Zürich entlastet Globegarden vom BetrugsvorwurfDie Krippenaufsicht rehabilitiert den Kitabetreiber Globegarden: Die erhobenen Vorwürfe liessen sich nicht erhärten. Dennoch ortet sie «Verbesserungspotential».

Städteranking «Smart City Index» – Zürich steigt abIn einem Ranking für die «smarteste Stadt» weltweit ist Zürich vom zweiten auf den dritten Rang abgerutscht. In den Details zeichnet sich ein interessantes Bild.

Geisel-Drama von Zürich – Verfahren eingestellt - Blicknach dem blutigen Geisel-Drama von Zürich im Mai 2019 sind die Ermittlungen abgeschlossen. Gemäss Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei handelte es sich definitiv um ein Beziehungs- und Tötungsdelikt. Wenn das Verfahren nicht eingestellt worden wäre - wer hätte dann vor Gericht erscheinen können? Der Mörder ist doch tot?

Zwei Kinder im Weinland gestorben – Kanton Zürich wusste von höherem Krebsrisiko — sagte aber nichtsIm Zürcher Weinland erkranken mehr Kinder an einem Hirntumor als es statistisch zu erwarten wäre. Zwei Eltern aus Flaach, die kurz hintereinander je einen Sohn an die Krankheit verloren haben, fordern Aufklärung. aber für die RR ist ja alles in bester Ordnung. Lügnerin. langsam ist mir dieses Bauernpack und deren SVP Lobby zuviel. das muss aufhören!

In diesen Pärken gilt neu ein HundeverbotDie Stadt Zürich hat Hundezonen in den Pärken neu geregelt. Bei 72 Gebieten werden neue Schilder mit neuen Vorgaben aufgestellt. Von mir aus gesehen müssten Hunde in allen Parks an der Leine geführt werden, vom kleinen Fifi bis zu sämtlichen Kampfhunde (die sowieso verboten sein müssten)! Verbot hier, Verbot da ... Bald ist es verboten zu leben! Es hat zuviele Leute in der Schweiz!