Lauberhorn, Srfski

Lauberhorn, Srfski

Matterhorn statt Lauberhorn? - Zermatt werkelt an der längsten Weltcup-Abfahrt

In Zermatt träumt man von einer fast 5 Kilometer langen Abfahrt. Ein Angriff auf das Lauberhorn-Rennen sei dies nicht.

21.05.2020 20:34:00

In Zermatt träumt man von einer fünf Kilometer langen Abfahrt. Ein Angriff auf das Lauberhorn -Rennen sei dies aber nicht. srfski

In Zermatt träumt man von einer fast 5 Kilometer langen Abfahrt. Ein Angriff auf das Lauberhorn -Rennen sei dies nicht.

Geplant ist demnach eine fast fünf Kilometer lange Abfahrt mit Start auf knapp 3900 Metern, vom Klein Matterhorn über die Landesgrenze nach Italien ins Aostatal. Diese soll allenfalls schon im Jahr 2022 in der ersten oder zweiten November-Woche über die Bühne gehen.

Corona in Schweden: Erste Selbstzweifel an der Sonder-Strategie Männer mit Glatze sterben häufiger am Coronavirus Plant Donald Trump einen Staatsstreich?

Passend zum Thema Idee findet breite Unterstützung«Wir wollen dieses Rennen – und wir werden alles dafür tun», sagte Julen, der auch ein Frauen-Rennen begrüssen würde, gegenüber der NZZ. Mit 4480 Metern ist die Lauberhorn-Abfahrt bislang die längste Weltcup-Strecke.

Als Angriff auf den Klassiker im Berner Oberland will Julen den Vorstoss nicht verstanden wissen. «Wir haben kein Interesse, Wengen zu schaden. Der Weltcup ohne Wengen – das wäre ein Eigentor des Skisports», betont der 61-Jährige.Gemäss Julen geniesst das Projekt in Zermatt breiten Rückhalt, und auch von Verbandsseite ist die Resonanz positiv. Der im Herbst scheidende FIS-Präsident Gian Franco Kasper sagt: «November-Abfahrten in Zermatt – das passt wunderbar in unseren Kalender. Wir stehen voll und ganz hinter dem Projekt.»

Weiterlesen: SRF Sport »

Lauberhorn-Rennen vor dem AusDer Streit eskaliert: Der Schweizer Skiverband soll bei der FIS die Streichung der Lauberhorn -Rennen aus dem Weltcup-Kalender beantragt haben.

Stimmen zum Lauberhorn-Streit - «Der Weltcup ohne Lauberhornrennen ist undenkbar»Die Rennen in Wengen drohen aus dem Weltcup-Kalender zu verschwinden. Das OK und Swiss-Ski nehmen Stellung. srfski Saubere Medienarbeit mit Darlegung der beiden Positionen. Aber es ist schon sehr bedenklich und unschweizerisch, wie man diesen Konflikt in der Öffentlichkeit austrägt und damit die Fronten nur immer noch mehr verhärtet.

Swiss-Ski beantragt Streichung - Kommt es 2021 zum letzten Lauberhorn-Rennen?Swiss-Ski hat am Mittwoch beantragt, die Lauberhorn -Rennen ab der Saison 2021/22 aus dem Weltcup-Kalender zu streichen. srfski swissskiteam fisalpine swissskiteam coole lösung - so hat keiner was 👍👏😬 swissskiteam die fans und vor allem die fahrer sind ja nicht wichtig, ihr habt sie doch nicht mehr alle. swissskiteam Was ist los bei denen? Unglaublich sowas! Das Aushängeschild schlechthin für den Skisport in der CH aufs Spiel setzen? swissski lauberhorn gahtsno?

So reagiert das Netz auf die Schock-Nachricht vom LauberhornSchon ab nächster Saison könnten die legendären Rennen in Wengen nur noch Geschichte sein. Nicht nur Skifreunde sind entsetzt. ...dann soll 'das Netz' schon mal das Geld für die Weiterführung bereitstellen. 1Woche alt die Geschichte? Hatte der Twitter-Verantwortliche von sein Handy in der Hosentasche und der Tweet ging irrtümlich raus?

So kam es zum Eklat ums LauberhornNach dem Gang vors Gericht nun die heftige Retourkutsche: Die Veranstalter von Wengen und Swiss-Ski zanken um Geld. Das Wahrzeichen droht daran zu zerbrechen. Zur Stellungnahme des OKs -

Swiss-Ski lässt Lauberhornrennen aus Weltcup-Kalender streichenDer Streit zwischen dem OK der Lauberhorn rennen und der Swiss-Ski-Führung erreicht die nächste Eskalationsstufe. Der Verband lässt den Klassiker in Wengen ab 2022 aus dem Rennkalender streichen.