Malta verurteilt Flüchtlingsretter zu Geldstrafe

Er hatte Flüchtlinge vor dem Ertrinken gerettet – jetzt wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt.

15.5.2019

Er hatte Flüchtlinge vor dem Ertrinken gerettet – jetzt wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt.

Der Kapitän des privaten Rettungsschiffs Lifeline, Claus-Peter Reisch, muss 10'000 Euro bezahlen.

Mit einem Freispruch habe er nicht gerechnet, sagte Reisch im Gespräch mit einem Radiosender des Bayerischen Rundfunks. Das Urteil sei eine Farce und nur eine weitere Schikane gegen private Seenotretter auf dem Mittelmeer. Immerhin habe das ­Gericht festgehalten, dass das ­Retten von Menschenleben auf See eine Pflicht und kein Verbrechen sei. Darum sieht der Kapitän die Seenotrettung durch das Urteil nicht infrage gestellt. Reisch hat Berufung angekündigt. Denn: «Wir haben ein holländisches Registrierungspapier, das rund 25'000 andere Schiffe auch haben. Es kann doch nicht sein, dass ausgerechnet unser Zertifikat nicht gelten soll.»

Der Kapitän und Flüchtlingshelfer hatte im Juni 2018 mit der Lifeline mehr als 230

Weiterlesen: Tages-Anzeiger

Die Werte verkehren sich. Was einst gut war, ist jetzt schlecht. Was einst einen zivilisierten Menschen auszeichnete, das wird heute als Gutmensch gebrandmarkt. Wir stehen am Abgrund.

Islamischer Führer in Senegal wegen Beihilfe zum Mord verurteilt Ein islamischer Führer in Senegal stirbt einen Tag nach seiner Verurteilung zu zehn Jahren Zwangsarbeit. Seine Anhänger sind deshalb überzeugt, dass Allah höchstpersönlich ihn vor der Strafe gerettet hat. NZZAusland

Verurteilt: Lohndumping bei Coop-Tochter Hilcona - Blick Eine Beschäftigte des Nahrungsmittelhersteller Hilcona in Orbe VD ist während der Schwangerschaft entlassen worden. Zudem wurde die Frau Opfer von Lohndumping: Sie arbeitete zu einem Stundenlohn von 15.69 Franken.

Sie wollte keine «Neger» bedienen: Wirtin verurteilt - Blick Weil sie keine «Neger» bedienen wollte, brachte eine Wirtin aus Bazenheid SG ihr Restaurant in Verruf. Inzwischen wurde die Frau wegen Rassendiskriminierung verurteilt, will aber nicht, dass Details zu ihrer Entgleisung an die Öffentlichkeit kommen. Sind das die grössten probleme? Von dem angriff der vermumten habe ich auch nichts gelesen. I däm sie sie schnäu was mache die schwarze bi üs Und die Welt ist wieder in Ordnung 👍🏻‼️

Prügelattacke in Amberg: Vier Asylbewerber verurteilt In der Kleinstadt Amberg unweit von Nürnberg schlugen junge Männer wahllos auf Passanten ein und verletzten fünfzehn Menschen. Drei der Täter wurden nun zu Bewährungsstrafen verurteilt, der vierte muss ins Gefängnis. Jonas_Hermann „...schlugen junge Männer wahllos auf Passanten ein und verletzten 15 Menschen. Drei der Täter wurden nun zu Bewährungsstrafen verurteilt, der vierte muss ins Gefängnis.“ Das schreckt „junge Männer“ aus patriarchalisch geprägten Strukturen ganz bestimmt nicht ab. Im Gegenteil!

Liveticker zur GC-Medienkonferenz zu Abstieg und Spielabbruch in Luzern Der Grasshopper Club Zürich ist definitiv in die Challenge League abgestiegen – und zwar mit grossen Misstönen. Präsident Stephan Rietiker und Trainer Uli …

Lehrer arbeiten weniger und doch zu viel Das Lehrerinnenproblem mit der Teilzeittätigkeit: Je tiefer das Arbeitspensum desto proportional höher sind die Zahl der Überstunden.

Nordkorea: Kim Jong Un plant Übung zu «Langstrecken-Angriff» - Blick Nach den Tests am Donnerstag gab Nordkorea am Freitag bekannt, dass Machthaber Kim Jong Un eine Übung zu einem «Langstrecken-Angriff» angeordnet hat.

7 Apps, die dir helfen, Geld zu sparen Mit der App «Too Good To Go» bekommst du eine günstige Mahlzeit und reduzierst die Lebensmittelverschwendung.

Trump und Kim: US-Nordkorea-Spannungen nehmen wieder zu - Blick Schon wurde vom Friedensnobelpreis für beide gesprochen. Nordkoreas Führer Kim Jong Un wagte sich 2018 nach langer Einsamkeit seiner Familiendiktatur auf die Weltbühne. Trump streckte die Hand aus und prophezeite Kim eine grosse Zukunft. Jetzt herrscht wieder Eiszeit.

GPK geben keine Empfehlung zu Laubers Wiederwahl ab Die Geschäftsprüfungskommissionen von National- und Ständerat (GPK) geben keine Empfehlung zur Wiederwahl von Bundesanwalt Michel Lauber ab. Sie wollen aber …

Wie zu Gotthelfs Zeiten Tamara Funiciello legt in ihrer Kolumne dar, was das neue Sozialhilfegesetz des Kantons Bern mit rechter Ideologie zu tun hat. Die 'rechte Ideologie', welche dafür sorgt, dass es nur so wenige Arme gibt?

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

15 Mai 2019, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Barrage-Kämpfe gehen in die nächste Runde

Nächste nachrichten

Joggst du noch, oder läufst du schon?
Barrage-Kämpfe gehen in die nächste Runde Joggst du noch, oder läufst du schon?