«Luxus-Sozialisten», «wohlstandsverwahrlost» – Warum die SVP jetzt auf die Städte eindrischt

Dei SVP hat eine neue Kampagne lanciert: Mit ihrem Städte-Bashing blickt die Partei bereits auf die Wahlen 2023. (Abo)

03.08.2021 09:57:00

Dei SVP hat eine neue Kampagne lanciert: Mit ihrem Städte-Bashing blickt die Partei bereits auf die Wahlen 2023. (Abo)

Mit ihrer Kampfansage an die Städte hat die SVP eine neue Kampagne lanciert. Sie hat dabei bereits die nächsten Wahlen im Blick.

Foto: Peter Schneider (Keystone)SVP-Präsident Marco Chiesa wählte am 1. August scharfe Worte: Die freie Schweiz müsse gegen die links-grünen Städte verteidigt werden. «Wir sagen diesen links-grünen Wohlstandsverwahrlosten den Kampf an.» Damit treibe die SVP in

Auf Telegram und in den Strassen: Radikalisierung von Corona-Skeptikern Wollten ins Bundeshaus: Corona-Skeptiker lockerten Schrauben am Schutzzaun Warum Apple, Google und Co. in der Gesundheitsbranche scheiterten

trumpscher Manier die Spaltung der Gesellschaft voran, kritisierten Politikerinnen und Politiker anderer Parteien.«Bei allen Differenzen im politischen Weltbild: Was zum Teufel reitet die SVP, am 1. August eine solche Rede zu halten?», fragte Mitte-Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter auf Twitter. Stadt und Land prosperierten nur gemeinsam, hielt Schneider-Schneiters Parteikollegin Andrea Gmür fest. Komiker Viktor Giacobbo erhielt für seinen ironischen Kommentar

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

11. September: Die grosse Spezialsendung zum 20. Jahrestag auf Blick TV

Am 11. September 2001 sterben beim grössten Terroranschlag in der US-Geschichte 2996 Menschen. Was folgt sind 20 Jahre Krieg in Afghanistan, die im Debakel enden. Blick TV berichtet ab Freitagmittag 10. September durchgehend über jenen Tag, der die Welt veränderte.

Oh Schweizerland! - Oh Schweizerland! Oh Schweizerland! - Oh Schweizerland! Dir ist die klugscheisserei von rechts aussen unbekannt Nur dummheit, unwissenheit und ahnungslosigkeit Die kennt man von dort schon seit einiger zeit WER DIE EU NICHT EHRT, IST DER HEIMAT NICHT WERT. Um ihre profilierungssicht zu befriedigen, konstruieren die svp und die edu feindbilder, die es nicht gibt. - Wieviel dummheit braucht es denn sonst noch, um alles nur eindimensional durch ein kleines quadrat, anstatt über den ganzen horizont und auch mit anderen augen zu sehen?

Was soll dieser ganze rechtskonservative schwachsinn? - Die haben sie wohl etwa nicht mehr alle, oder wie? - Es wird wieder einmal mit verschwörungstheorien herumgeschwurbelt und alles in den gleichen topf geworfen, ohne zu unterscheiden, dass es überall solche und solche gibt. Die SVP hat mit den Aussagen von Parteipräsident Marco Chiesa wieder einmal bewiesen, wofür sie steht: für Hass und Hetze, für eine Schweiz der Mythen (1273/1291) und gegen die Schweiz von 1848. Lieber ein neuer Sonderbundskrieg als ein Blick in die Zukunft.

SVP-Präsident Chiesa greift Städte an – die Behauptung im FaktencheckDie SVP will aus dem Stadt-Land-Graben politisches Kapital schlagen. Die Städte lägen dem Land auf der Tasche, behauptet Parteipräsident Marco Chiesa. Stimmt das? Was will der? Will da jemand beidseits des Röstigrabens schlimmstenfalls noch einen Bürgerkrieg anzetteln, oder was sollen solche Sprüche aus den Munde eines Politikers bezwecken? ... lol ... die Gräben weiten sich! Nur weiter so ... Wie immer SVP: nur Lügen und Dummheiten.

Frontalangriff von Chiesa: Städtische SVP-Politiker kritisieren RedeDie aggressive Rhetorik der SVP gegen die Städterinnen und Städter kommt bei urbanen SVP-Politikern schlecht an. Vernachlässige die Partei die Interessen der wachsenden Stadtbevölkerung, drohe ihr ein Nischendasein. Wenn man zur Minderheit in einer Partei gehört, die am liebsten Minderheiten zu Prügelknaben macht, kann einem das passieren. Wird auch die gaysvp im September treffen.

Land gegen Stadt: Wie die SVP die Schweiz spalten willDie SVP will die Landbevölkerung gegen die «Luxus-Linken» in den Städten aufwiegeln. Der Trumpismus ist definitiv in der Schweiz angekommen. Ich erwarte den Rücktritt von Chiesa, Matter, Parmelin, Maurer, Aeschi usw. Wir dürfen den Trumpismus nicht dulden und finanzieren. Was heisst hier spalten will? Ist ja bereits gespalten Nein Nein nicht nur die SVP, sondern ihr spaltet unsere Gesellschaft. “The corporate mass media is the enemy of the people” Jimmy Dore

Land gegen Stadt: Wie die SVP die Schweiz spalten willDie SVP will die Landbevölkerung gegen die «Luxus-Linken» in den Städten aufwiegeln. Der Trumpismus ist definitiv in der Schweiz angekommen. Ich erwarte den Rücktritt von Chiesa, Matter, Parmelin, Maurer, Aeschi usw. Wir dürfen den Trumpismus nicht dulden und finanzieren. Was heisst hier spalten will? Ist ja bereits gespalten Nein Nein nicht nur die SVP, sondern ihr spaltet unsere Gesellschaft. “The corporate mass media is the enemy of the people” Jimmy Dore

Frontalangriff von Chiesa: Städtische SVP-Politiker kritisieren RedeDie aggressive Rhetorik der SVP gegen die Städterinnen und Städter kommt bei urbanen SVP-Politikern schlecht an. Vernachlässige die Partei die Interessen der wachsenden Stadtbevölkerung, drohe ihr ein Nischendasein. Wenn man zur Minderheit in einer Partei gehört, die am liebsten Minderheiten zu Prügelknaben macht, kann einem das passieren. Wird auch die gaysvp im September treffen.

SVP-Präsident Chiesa greift Städte an – die Behauptung im FaktencheckDie SVP will aus dem Stadt-Land-Graben politisches Kapital schlagen. Die Städte lägen dem Land auf der Tasche, behauptet Parteipräsident Marco Chiesa. Stimmt das? Was will der? Will da jemand beidseits des Röstigrabens schlimmstenfalls noch einen Bürgerkrieg anzetteln, oder was sollen solche Sprüche aus den Munde eines Politikers bezwecken? ... lol ... die Gräben weiten sich! Nur weiter so ... Wie immer SVP: nur Lügen und Dummheiten.