Liebesaffären und andere Skandale: Die Führungsetage der Raiffeisen hat Probleme

Liebesaffären und andere Skandale: Die Führungsetage der Raiffeisen hat Probleme

Wirtschaft, Banken

05.12.2021 08:48:00

Liebesaffären und andere Skandale: Die Führungsetage der Raiffeisen hat Probleme

Der lange Schatten des Pierin-Vincenz-Skandals: Etliche Mitglieder von Geschäftsleitung und Verwaltungsrat haben seit 2015 die Bank verlassen – oder mussten sie verlassen. Bringt der neue Präsident nun mehr Konstanz?

. Seit dem Ende der Vincenz-Ära ist bei Raiffeisen praktisch kein Stein auf dem anderen geblieben. Das Aussortieren von Vincenz-Vertrauten, Liebesaffären oder sonstige Komplikationen haben dazu geführt, dass in Geschäftsleitung und Verwaltungsrat Dutzende von Managerinnen und Manager ein- und wieder ausgewechselt wurden.

Massenexodus im VerwaltungsratIm Verwaltungsrat kam es nach Bekanntwerden der Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft gegen Vincenz zu einem veritablen Massenexodus. Nachdem im März 2018 bereits der Präsident, HSG-Professor Johannes Rüegg-Stürm, den Hut nehmen musste, kündigte Raiffeisen Ende April den Abgang von neun weiteren Verwaltungsratsmitgliedern an. Unter anderem zogen sich Rita Fuhrer, die ehemalige Regierungsrätin des Kantons Zürich, und der Vizepräsident Philippe Moeschinger zurück. Raiffeisen kam so der Forderung der Finanzmarktaufsicht Finma nach, für mehr Finanzwissen im Aufsichtsgremium zu sorgen.

Köpferollen bei Raiffeisen – die Rücktritte im Überblick1 / 15Köpferollen bei Raiffeisen – die Rücktritte im Überblickquelle: keystone / walter bieriDie Wechsel im Verwaltungsrat:Die Wiederbesetzungen erfolgen nicht ohne Probleme: Anne Bobillier, gewählt im November 2019 trat Ende September 2020 gleich wieder zurück. Die Demission erfolgte «aus persönlichen Gründen», wie es bei Raiffeisen heisst. Heute ist Bobillier Verwaltungsrätin bei Romande Energie und bei Skyguide. Auch bei den aktuellen Wahlen lief nicht alles rund. So hätte gestern der ehemalige Vontobel-Finanzchef Martin Sieg Castagnola für die Wahl in den Raiffeisenverwaltungsrat präsentiert werden sollen. Doch der am 3. November nominierte Banker nahm sich am 24. November 2021 «aus gesundheitlichen Gründen» wieder aus dem Rennen. headtopics.com

Papst Benedikt XVI. gibt Falschaussage bei Missbrauchsgutachten zu

Guy Lachappelles SäuberungsaktionIn der Geschäftsleitung von Raiffeisen rumpelte es ebenfalls gewaltig. 2018 liess der designierte Präsident Guy Lachappelle seine Muskeln schon vor seinem offiziellen Antritt im November spielen. Vincenz-Nachfolger Patrik Gisel gab im

Sommeraufgrund des grossen Drucks seinen Rücktritt als CEO bekannt, erklärte sich aber auf Wunsch des Verwaltungsrats bereit, bis Ende Jahr zu bleiben. Als dann Fotos von Gisel und Raiffeisen-Verwaltungsrätin Laurence de la Serna – auch sie blieb nur zwei Jahre – medial als Paar geoutet wurden, erwirkte Lachapelle, Gisels vorzeitigen Abgang.

Guy Lachapelle.Bild: keystoneDie Wechsel in der Geschäftsleitung:Besonders hart zeigte sich der gegen aussen joviale Basler nach der Aufarbeitung der Vincenz-Affäre durch den Juristen Bruno Gehrig. Mit Publikation des «Gehrig-Berichts» mussten Regionenleiterin Gabriele Burn, Handelschef Paulo Brügger, Generalsekretär Roland Schaub und Risikochef Beat Hodel Ende Januar 2019 demissionieren. Unmissverständlich die damalige Botschaft aus der Raiffeisen-Zentrale: «Damit sind alle Geschäftsleitungsmitglieder aus dem Unternehmen ausgeschieden, die bereits vor 2015 Teil des Gremiums waren.» Oder anders gesagt: Die Vincenz-Entourage ist Geschichte.

Mit diesen 168 Athleten und Athletinnen will Swiss Olympic mindestens 15 Medaillen holen

Etwas früher hatte es Nadja Ceregato, die Ex-Frau von Pierin Vincenz, erwischt. Sie war bis 2018 Rechtschefin der Genossenschaftsbank. Die Beziehung zum Bankchef hatte zuvor den Verwaltungsrat nicht wirklich interessiert.Liebesaffären und andere Komplikationen headtopics.com

Heute sorgen Raiffeisen-interne Liebesbeziehungen schnell für Komplikationen. Zum Beispiel bei Hoffnungsträgerin Kathrin Wehrli: Die frühere CS-Bankerin stiess am 1. März 2020 zur Raiffeisen-Geschäftsleitung hinzu und übernahm das Departement Produkte & Investment Services. Im September 2021 war sie schon wieder weg. Aus «privaten Gründen», wie es hiess. Später wird klar, dass sie gegangen ist, weil sie mit dem Geschäftsleitungskollegen Rolf Olmesdahl liiert war. Dieser sass bereits seit 2015 in der Raiffeisen-Geschäftsleitung, zuerst als IT-Chef, 2018 wurde sein Wirkungsgebiet vergrössert. Ein paar Monate später, Ende November 2021, musste auch er seinen Posten räumen.

Weiterlesen: watson News »

Die witzigsten Memes und Karikaturen, die Impfgegner besser nicht anschauen sollten60 der besten Tweets, die Impfgegner auf die Palme und dich zum Lachen bringen. Tolle Memes die zeigen wie die Impffanatiker langsam am verzweifeln sind 😂 In einer schönen Blase lebt ihr…Bin zwar geimpft aber diese “lustigen” tweets und memes passen genau zum “The left can’t meme”. Ein lustiges meme, welches euch auf die Palme bringen wird und zu euch und eurer Leserschaft prima passt:

Bundesratssitzung – Das hat der Bundesrat heute entschiedenAusweitung der Maskenpflicht, dringende Homeoffice-Empfehlung und 2G in Restaurants oder Bars, wo die Betreiber dies wollen: So greift der Bundesrat jetzt durch. Mit nur einem Spritzer des Calvin-Klein-Parfums »Obsession« kann man Raubkatzen selbst aus mehreren Hundert Metern Entfernung anlocken. 1. und wichtigste Regel: BAG abschaffen! Nein zur Diskriminierung von geimpften. Keine Einschränkungen für geimpfte/genesene

Nach Amoklauf an US-Schule – Eltern von 15-jährigem Todesschützen nach Flucht festgenommenDer Vater kaufte seinem Sohn vier Tage vor der Attacke in Michigan die Tatwaffe als «Weihnachtsgeschenk». Danach waren er und die Mutter verschwunden.

Wie die SCRJ Lakers vom Tabellenende an die Spitze gestürmt sindDie Rapperswil-Jona Lakers überraschen in der National League und liegen derzeit auf dem dritten Platz. Das sind die Gründe für den Höhenflug.

Virenjägerin Hodcroft: «Omikron reiste um die Welt, bevor es entdeckt wurde»Emma Hodcroft analysiert die Gene der Viren und sieht so, wie Mutationen sich verbreiten. Im Fall der neuen Variante ist das wie ein Krimi. Omikron ist eine harmlose Variante, ahahahahah, viele Mutationen, ja, ansteckender, ja, und das ist die normale evolution von Viren, sie werden ansteckender jedoch harmloser, dass passt euch natürlich nicht in den Kram ihr Propagandisten Peinlicher widerwärtiger Propaganda Journalismus ist für Euch schon ganz normal geworden. Ihr alle da oben in Euren Redaktionen solltet Euch was schämen. Gottseidank merken Menschen nun immer mehr wie sie von Euch belogen werden. Pfui Teufel 🤮

Interview zum Impfobligatorium – «Es ist die moralische Pflicht des Bundesrats, für eine hohe Impfquote zu sorgen»Der Politphilosoph Francis Cheneval fordert die rasche und anhaltende Einführung der 2-G-Regel in möglichst vielen Lebensbereichen – sogar am Arbeitsplatz. Ist 'Politphilosoph' ein neuer Beruf? Nur Bekloppte Glauben noch immer bei all den Lügen zur Fake Pandemie es ginge um Gesundheit, geht es nicht, ging es nie, es soll nur geprüft werden, wer dumm genug ist all die Lügen zu Glauben, und die, die sich bis zuletzt wehren, werden dann aussortiert, vernichtet! Wartet ab! tagesanzeiger Das finde ich voll daneben bei einer pamdemie solltw man impfen .wenn sie das,bei der pest damals aucv gehabt hätten wäre nicht soviel gedtoben und bei poken war impfzwang ok weiss nicht was solches unnötiges verhalten soll ok PUNKT