Kontroverse um Vitamin-D-Hype – «Die Evidenz ist meines Erachtens ausreichend»

27.01.2021 11:00:00

Die Altersmedizinerin Heike Bischoff-Ferrari verteidigt ihre Empfehlung, Vitamin D als Prophylaxe gegen Covid-19 und andere Atemwegserkrankungen regelmässig einzunehmen. (Abo)

Die Altersmedizinerin Heike Bischoff-Ferrari verteidigt ihre Empfehlung, Vitamin D als Prophylaxe gegen Covid-19 und andere Atemwegserkrankungen regelmässig einzunehmen. (Abo)

Nach der Kritik eines Kollegen verteidigt die Altersmedizinerin Heike Bischoff-Ferrari ihre Empfehlung, Vitamin D als Prophylaxe gegen Covid-19 und andere Atemwegserkrankungen regelmässig einzunehmen.

. Lässt sich eine solche Empfehlung aufgrund der Studie tatsächlich machen?Wir untersuchten mit «Do-Health» verschiedene Aspekte einer zusätzlichen Gabe von 2000 IE Vitamin D am Tag bei gesunden Menschen ab 70, die alle neben der Studienmedikation die heutige Empfehlung von 800 IE am Tag einnehmen durften. Dabei fand sich in der Untergruppe der bis 74-Jährigen eine moderate Reduktion der Infektionsraten von 16 Prozent. Warum bei älteren Personen kein Effekt gefunden wurde, ist offen. Die Resultate unterstützen jedenfalls die

Weiterlesen:
tagesanzeiger »