Kommentar zur Organspende – Wir können Tote vermeiden

  • 📰 tagesanzeiger
  • ⏱ Reading Time:
  • 20 sec. here
  • 2 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 11%
  • Publisher: 87%

Switzerland Schlagzeilen Nachrichten

Switzerland Neuesten Nachrichten,Switzerland Schlagzeilen

«Diesen ethischen Fragen sollten wir uns als Gesellschaft nicht länger entziehen», schreibt raphaelabirrer.

Es gibt unvermeidbare und es gibt vermeidbare Todesfälle. Vermeidbar sind Tote, die vergeblich auf ein neues Herz, eine neue Niere oder Leber gewartet habenobwohl es ausreichend Spendewillige gäbe. Genau solche Todesfälle werden in der Schweiz aber in Kauf genommen. Es sind 50 bis 100 Menschen pro Jahr; Kinder, Jugendliche, Erwachsene jeden Alters.

In Kauf nehmen wir sie deshalb, weil aus repräsentativen Umfragen bekannt ist, dass bis zu 80 Prozent der Bevölkerung bereit wären, ihre Organe zu spenden. Doch nur 16 Prozent haben einen Spendeausweis. Die Bürde tragen die Angehörigen: Sie müssen im Todesfall unter Zeitdruck entscheiden, ob ihren verstorbenen Liebsten die Organe entnommen werden dürfen.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.

raphaelabirrer Die Reichen von der SVP lassen sich doch noch so gerne ein gesundes Organ von armen Indern, die als Ersatzteillager dienen, einpflanzen...

raphaelabirrer Gute Frage.

raphaelabirrer Es ist schlimm, wenn das passende Organ fehlt! Aber warum soll ich mich ausschlachten lassen für einen Haufen Geld für das gesundheits Wesen? Ohne meine zustimmung, das entscheide ich und nicht irgendwelche Verwandtschaft oder der Staat. Wen ich das will entscheide ich mich dafür

Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 2. in CH

Switzerland Neuesten Nachrichten, Switzerland Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Faktencheck zur SRF-«Arena» – Wie stark ist unser Trinkwasser durch Pestizide belastet?Die Befürworter der Initiative fordern strengere Regeln für die Landwirtschaft, die Gegner warnen vor steigenden Preisen. Wir haben sechs Aussagen zur Abstimmung überprüft. Interessanter Faktencheck, aber dass sie die Aussage zum Austausch von Tierfutter in der Schweiz als 100% falsch taxieren, irritiert. Ein Gesetz wurde noch nie strenger ausformuliert als Initianten es wollten.
Herkunft: tagesanzeiger - 🏆 2. / 87 Weiterlesen »

Kommentar zur Corona-Strategie – Jetzt nicht alles verspielen!Die Restaurants sollen wieder aufgehen: Die Schweiz macht einen grossen Lockerungsschritt. Das kann funktionieren – wenn sich der Bundesrat nicht in Widersprüchen verheddert. mario_staeuble Impf- und Testnachweis wären nur eine unnötige Schikane. Niemand hat auf sowas Lust, weder Wirte noch Gäste
Herkunft: tagesanzeiger - 🏆 2. / 87 Weiterlesen »

Kommentar zur Zürcher Demo-Sperre – Es ist Zeit, das Verbot zu lockernDie Begrenzung von politischen Kundgebungen auf 100 Personen ist zu starr. Zürich sollte sich flexibler zeigen.
Herkunft: tagesanzeiger - 🏆 2. / 87 Weiterlesen »