Komitee fürs Zürcher Energiegesetz – Heizungsoffensive lohnt sich auch für Zürcher Wirtschaft

Das Zürcher Energiegesetz sei nicht nur gut fürs Klima, sondern auch für die Wirtschaft betonen Vertreterinnen und Vertreter von GLP, CVP und FDP. (Abo)

28.10.2021 22:00:00

Das Zürcher Energiegesetz sei nicht nur gut fürs Klima, sondern auch für die Wirtschaft betonen Vertreterinnen und Vertreter von GLP, CVP und FDP. (Abo)

Das neue Energiegesetz wäre nicht nur klimapolitisch ein Quantensprung, sagen die Befürworter von links bis rechts. Auch das lokale Gewerbe würde profitieren.

gerade umsGleiche: Das neue Energiegesetz soll das Ende der Öl- und Gasheizungen besiegeln. Wenn die Stimmberechtigten am 28. November Ja stimmen, wäre dies «der bislang grösste kantonale Beitrag zum Klimaschutz in der Schweiz», wie der

Nach EU-Zulassung – Eltern fordern Corona-Kinderimpfung auch in der Schweiz Sorge wegen B.1.1.529 – Moderna entwickelt Booster gegen Omikron-Variante BAG fordert zu Test auf – Keine PCR-Tests am Flughafen für Südafrika-Rückkehrer in der Schweiz

grüne Kantonsrat Thomas Forrer am Donnerstag an einer Medienkonferenz des Pro-Komitees sagte. Volle 40 Prozent des gesamten Zürcher CO₂-Ausstosses würden bis 2040 fast komplett verschwinden. Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Stimmt echt super wenn kein Strom mehr fliesst, die Realität wird euch einholen , diese Inkompetenz und Ideologische Politik ist einfach nur abscheulich! Weshalb sollte das 'Zürcher Energiegesetz' gut fürs Klima sein? Einmal von der nach wie vor offenen Frage abgesehen, ob der anthropogene CO2-Ausstoss überhaupt einen Einfluss auf das Klima hat, kann man sicher sagen, der der CH und damit des Kantons Zürich ganz sicher nicht!

«Impfstatus wird mitberücksichtigt» – Zürcher Firma zahlt ungeimpften Angestellten weniger BonusIn einer Zürcher Sicherheitsfirma gilt eine Zertifikatspflicht für Angestellte – und sie bekommen mehr Bonus, wenn sie geimpft sind. Angestellte finden das diskriminierend. Eigentlich haben wir die Gesetze. Warum werden sie nicht angewendet? Diskriminierung!!! Es gibt alarmierende Bemühungen, ungeimpfte Personen zu entmenschlichen, indem man sie wie Ungeziefer behandelt. Dies ist eine bekannte Taktik von bösen Regimen im Laufe der Geschichte, die die Tür für Grausamkeit und Völkermord öffnet. 🧐🧐

Mehr Mais und Nüssli – Klimawandel treibt Zahl der Zürcher Wildsauen in die HöheDamit die Population nicht überbordet, schiessen die Zürcher Jäger immer mehr Wildschweine. Forscher halten sie mit Technik von den Feldern fern. Im Rathaus hat es doch immer welche gehabt...

Zürcher Statistiker im Interview – Er kennt jede noch so kuriose Zahl des KantonsJoe Ferrer hat in seinen 33 Jahren beim Statistischen Amt alles erlebt: Abstimmungsresultate per Fax, Hilfe in Liebesdingen und nervöse Regierungsräte. Nun ist Schluss.

Djokovic, Gut-Behrami, Xhaka: Bei Impfung schweben Sportler zwischen Allmacht und OhnmachtWeshalb Sportlerinnen in der Debatte um die Coronaimpfung immer wieder für Empörung sorgen – und weshalb das auch eine Chance ist.

Dritter Stich gegen Corona – Was, wenn eine Person unter 65 eine Booster-Impfung will?Besonders gefährdete Personen können sich bald zum dritten Mal gegen Corona impfen lassen. Nicht dazugezählt wird etwa das Gesundheitspersonal – dies sorgt für Unmut. DAS verstehe wer will - ich NICHT !!! 🙄 Mich konsterniert vor allem, dass es Pflegende auf Intensivstationen gibt, die überhaupt nicht geimpft sind!😦

Energiekosten in der Schweiz – Schweizer Firmen wollen steigende Strompreise an Kunden weitergebenViele Unternehmen kaufen ihren Strom am freien Markt ein. Hier schlagen die gesteigerten Energiepreise deutlich zu Buche. Die ersten Firmen wie Holcim und Swiss Steel wollen deshalb ihre Produkte verteuern.