Kolumnistin Ursula von Arx über grosse Fragen des Lebens - Blick

Kolumne von Ursula von Arx: Über Gott und die Welt

14.06.2021 07:03:00

Kolumne von Ursula von Arx: Über Gott und die Welt

Leben wir in einem Jammertal, dem wir erst durch den Tod entkommen? Oder ist es umgekehrt, indem uns gerade Religion das irdische Dasein vermiest? Richtige Antworten gibt es nicht, zum Glück aber richtig gute Fragen.

Ursula von Ott.Ursula von ArxGestern haben Schweizer darüber abgestimmt, wie sie ihre Welt gestalten wollen. Heute soll hier derjenige zur Sprache kommen, der diese Welt angeblich geschaffen hat. Reden wir also über Gott und die Welt. Es könnte manche Enttäuschung und manches Triumphgefühl nach den gestrigen Entscheidungen entspannen.

«Ich habe mich doch noch geimpft - aber nicht wegen mir» Massnahmen länger nötig? - Maskenpflicht und Covid-Zertifikat könnten bis im Frühling bleiben Delta-Variante - Moderna kündigt baldige Booster-Impfung an

Wer über Gott und die Welt redet, redet über alles Mögliche. Also über viel mehr als nur das Wirkliche. Es geht um alles, also auch um das Nichts. Um alles und nichts.Wofür stehen die beiden Wörter in dieser Redensart? Wie untrennbar gehören sie zusammen? Was ist das für ein Wortpaar? Eins wie Schöpfer und Schöpfung? Gut und böse? Heilig und profan? Oder eins wie Mann und Frau?

Im Mittelalter wurde «Frau Welt» von vorne als schöne Frau dargestellt, ihr Rücken jedoch war übersät mit Eiterbeulen und Ungeziefer. Als ob die Welt ein Trugbild wäre, verlockend zwar, aber im Grunde krank, voller Heimtücke und Hässlichkeit. Dem irdischen Jammertal, seiner Irrtumsverfallenheit entkam man erst im Jenseits, auch Vertröstung war göttlicher Trost. headtopics.com

Schnorchel in heilige SphärenViele sehen es heute gerade umgekehrt. Für sie verbreiten Gott und Glaube Furcht und Schrecken. Die Religion ist ein Opiat. Die heilige katholische Kirche machtbesessen, verlogen und durchsetzt von Pädophilie, Homophobie, Misogynie.

Diese Leute versuchen, in einer Welt ohne Gott selig zu werden. Sie haben das Verhältnis von Schöpfer und Schöpfung umgekehrt. Gott ist für sie eine Projektion, ein Fantasiegebilde, das Menschen sich ausgedacht haben, weil sie sich nach einer höheren Autorität sehnen.

Aber woher kommt diese Sehnsucht? Und wohin mit ihr? Auch Menschen, die Gott aus ihrem Leben gekippt haben, halten noch einen Schnorchel in heilige Sphären, indem sie manchmal eine Kirche besuchen oder ihr Kind taufen lassen oder vegan leben, mit religiös anmutender Inbrunst.

Die LückeIn einer Welt ohne Gott klafft offenbar eine Lücke. Jeder spürt sie, jeder füllt sie, irgendwie. Wäre eine Welt ohne Lücke eine bessere Welt? Und wo befände sich die Welt, wenn es um sie herum keine Lücke gäbe? Ist eine Welt ohne Lücke gar nicht denkbar? headtopics.com

Nicht auf dem Rücken anderer testen: Impfunwillige sollen zahlen - Blick Corona-Auffrischungsimpfungen: Die Moralkeule hilft nicht weiter Volksinitiative gegen Feuerwerk – Er hat genug von der Knallerei

Es gibt keine richtigen Antworten auf diese Fragen. Aber zum Glück gibt es diese Fragen. Denn wie trostlos wäre eine Welt, in der man nach einem Tag wie gestern nicht über Gott und die Welt grübeln könnte. Alles wird gut.Ursula von Arx fühlt sich kaum von letzten Fragen geplagt. Aber es erfüllt sie mit Zuversicht, dass sie das Rätsel Gottes in den Tod mitnehmen wird. Von Arx schreibt jeden zweiten Montag im Blick.

Publiziert: 14.06.2021, vor 16 MinutenZuletzt aktualisiert: 13.06.2021, 15:34 Uhr Weiterlesen: BLICK »

Nach provisorischer Sperre - Wilson: «Die letzten Tage waren die Hölle»

Der Basler ist trotz provisorischer Sperre wegen eines Doping-Verfahrens von seiner Unschuld überzeugt.

Pläne für die Sommerferien – Schweizer zieht es ans Meer statt in die BergeFür den einheimischen Tourismus wird der zweite Corona-Sommer zum Problem: Schweizer zieht es ans Meer statt in die Berge. (Abo) Das BAG hat ja indirekt dafür geworben, dass nach der Impfung Fliegen wieder möglich ist... tagesanzeiger Nicht für alle!

Dänemark-Star bricht zusammen - Erst Herzmassage, dann Freundin getröstet – er ist der Held des Eriksen-DramasMitten im EM-Duell zwischen Dänemark und Finnland bricht Christian Eriksen plötzlich zusammen. Der Spieler muss noch auf dem Platz reanimiert werden. Nun gibt es gute Nachrichten. Nehmt das Bild der verzweifelten Lebenspartnerin aus euren Artikeln und schämt euch. Gute Besserung

Eriksen weiterhin im Spital - Dänemark will EM fortsetzenDänemarks Nationalteam will die EM nach dem Zusammenbruch von Christian Eriksen zu Ende spielen. EURO2020 srfsport srffussball

Ticker zu den Agrarinitiativen – Grosse Stadt-Land-Unterschiede: über 70 Prozent Nein in Land-KantonenBei der Trinkwasser- und bei der Pestizid-Initiative zeichnet sich ein klares Nein ab: Acht Kantone melden einen Nein-Trend. Basel-Stadt sagt Ja. News, Infografiken und Reaktionen im Ticker. Die linke Hochburg Basel ist doch nicht repräsentativ!

Mutter mischt sich zu sehr in mein Leben ein – Thomas Meyer rät - BlickIch (w, 34) habe mich von meinem Freund getrennt. Meine Mutter, die sich gut mit ihm verstanden hat, wurde wütend, liess meine Beweggründe nicht gelten und meinte, ich solle nie wieder eine Beziehung eingehen. Mittlerweile hat sie sich beruhigt, aber ich bin schockiert.

SP-Co-Präsident Cédric Wermuth über EU-Beitritt und Rahmenabkommen - BlickLinke und Gewerkschaften hätten die Verhandlungen rund um das Rahmenabkommen mit der EU keineswegs blockiert, sagt SP-Co-Präsident Cédric Wermuth. Zu Beitrittsforderungen geht er auf Distanz. Isch gar nid wahr... Was laht dä für zügs use Dumme Leute sollten schweigen, leider möchten immer vorne stehen und labern. Swisskritiker Wars nicht genau umgekehrt? Aber wenn die Prawda das schreibt stimmt es sicherlich!