Knall in Zürich - Mario Fehr tritt aus der SP aus

Nach jahrelangen Streitereien: Zürcher Regierungsrat Mario Fehr tritt aus der SP aus.

18.06.2021 11:34:00

Nach jahrelangen Streitereien: Zürcher Regierungsrat Mario Fehr tritt aus der SP aus.

Am Freitagmorgen lud der SP-Regierungsrat spontan zu einer Medienkonferenz, um eine Erklärung über seine politische Zukunft abgeben.

Tamedia/Doris FanconiIn einer kurzfristig einberufenen Medienkonferenz teilt der Zürcher Regierungsrat Mario Fehr seinen sofortigen Austritt aus der SP mit. «Als Regierungsrat kann ich so nicht länger arbeiten, ohne unglaubwürdig zu werden», begründet er seinen Entschluss laut der

Unwetter zieht über die Kantone Glarus und Schwyz Impfdurchbruch - «Ohne Impfung hätten wir in Kürze Tausende Corona-Tote mehr» Covid-Erkrankung - «Ich habe dieses Virus unterschätzt»

«NZZ». «Die seit längerem spürbaren Spannungen mit der zunehmend ideologischen und nach links abdriftenden Führung der SP der Stadt und des Kantons Zürich haben für mich die Zusammenarbeit immer mühevoller gestaltet, ja zunehmend verunmöglicht.»

Fehr kritisiert die wachsende Intoleranz innerhalb der SP, «nicht zuletzt auch in Form von Beschimpfungen, Beschwerden und Strafanzeigen».Wie es mit Fehrs politischer Karriere weitergeht, ist noch unklar. Er habe sich noch nicht entschieden, ob er 2023 zu den Wahlen antrete. Er werde aber keine neue Partei gründen und wolle auch keiner anderen Partei beitreten. Nach dem SP-Austritt von Mario Fehr ist Jacqueline Fehr die einzige Sozialdemokratin in der Zürcher Kantonsregierung. headtopics.com

Update folgt…My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben! Weiterlesen: 20 Minuten »

recht so Hr.Fehr ich glaube an Sie Man kann auch mal über den eigenen Schatten springen (Zivil courage). Die SP wird immex extremer mit ihre globalistische politik Herzliche Gratulation Mario FEHR. Sie sollten als parteiloser für den Nationalrat kandidieren. Thomas Minder hat es auch geschafft. Als Sozi und Soziologe kann ich Mario Fehr nur gratulieren! Immer mehr nationale SP-Parteipersönlichkeiten kehren der naiven, linken Teenie-Partei den Rücken. Die meisten Sozis sind geistig leicht behindert, extrem naiv und viel zu asozial, als dass man sie unterstützen dürfte.

…Man muss kein Freund von Fehr sein, aber mit solchen Genossen(Sternchen)innen an der Spitze hat die SP - nicht bloss im Kt. ZH - absolut keine Zukunft !!! Top! Genau das, was MF feststellt wird uns in den Mainstream-Medien als normal verkauft! SP eine undemokratische Partei. Wer abtriftet soll gehen. Mario fehr zu beschuldigen, er sei zu weit nach rechts abgedriftet, ist absolut falsch. Auch der sp und den jusos muss sehr wohl klar sein, dass regierungsräte zwar ihre partei vertreten, aber von amts wegen zur sachpolitik verpflichtet sind und keine parteipolitik machen dürfen.

Mein Glückwunsch zu dieser Entscheidung!!!👌👍 Kann ich absolut nachvollziehen. Die sp ist selber schuld, wenn sie sich zu sehr in ideologosche grabenkämpfe verirrt. Gerade in der agrar- und in der sicherheitspolitik ist die sp komplett auf dem holzweg. Wir brauchen sehr wohl bezahlbare lebensmittel und institutionen, die für die innere sicherheit sorgen.

Zürcher Regierungsrat Mario Fehr will über «politische Zukunft» informierenDer Zürcher SP-Regierungsrat Mario Fehr kündigte am Freitagmorgen kurzfristig eine Pressekonferenz an. Es gehe um seine politische Zukunft. Aah jupi. Cancel culture hett oisi linggä erreicht. 😂 Wänn gits bi ois ide Schuel endlich au „critical race theory“? Dumm nur, dass mir so wenig farbigi da händ, hä? 😂 Vielleicht will er ja Sozialdemokrat sein, aber hat genug von Identitätspolitik, Gender-Gaga* und Cancel Culture der neuen 'Linken'. Er hatte nicht immer recht, aber hier hat er mehr als recht.

Jetzt ist die Parteidisziplin endlich bei 100%. Mario Fehr war der einzige nicht-Marxist in der SP.

Zürcher Regierungsrat Mario Fehr will über «politische Zukunft» informierenDer Zürcher SP-Regierungsrat Mario Fehr kündigte am Freitagmorgen kurzfristig eine Pressekonferenz an. Es gehe um seine politische Zukunft. Aah jupi. Cancel culture hett oisi linggä erreicht. 😂 Wänn gits bi ois ide Schuel endlich au „critical race theory“? Dumm nur, dass mir so wenig farbigi da händ, hä? 😂 Vielleicht will er ja Sozialdemokrat sein, aber hat genug von Identitätspolitik, Gender-Gaga* und Cancel Culture der neuen 'Linken'. Er hatte nicht immer recht, aber hier hat er mehr als recht.

«Fussballverrückte Asiaten» - Darum machen chinesische Firmen so offensiv Werbung an der EMTiktok, Alipay, Hisense, Vivo: Marken aus China sind an der Fussballeuropameisterschaft omnipräsent. Doch hierzulande versteht kaum jemand ihre Zeichen an der Werbebande. Die Coronahysterie hat China reich gemacht, und die EU (Mitglieder und assoziierte Staaten) haben bezüglich der Digitalisierung und Web 2.0 geschlafen. Diese Gelegenheit haben amerikanische und asiatische Firmen genutzt, und plünderten Europa aus. Yo,voll daneben und dann noch die chinesischen Schriftzeichen . Fehlt nur noch ne Tüte Fledermäuse Totalausverkauf des Fussballs. Dagegen hat sich die UEFA jüngst gross positioniert aber hintenrum ist es dieser Monopolist dem Geld und Business das wichtigste ist.

Stimmen zur Nati-Niederlage - «Es tut mir leid für alle Fans»Nach der Niederlage gegen Italien sieht es düster aus für die Schweizer-Nati. Das sind die Stimmen zum blutleeren Auftritt der Schweiz. Nicht analisieren! Ich habe gerade anal geschrieben. Sorry. Mir tut es leid für seinen Arbeitgeber so einen massiv überbezahlten und total nutzlosen Angestellten zu habe. nati nati_sfv_asf Welche Fans?

Schweizer Hip-Hop nach dem Lockdown: Xen, Skor & Co.Jetzt, da sich der Schleier der Corona-Krise hebt und die Pandemie langsam aus dem Alltag weicht, zeigt sich überall, wie die Schweizer Rapper die letzten Monate genutzt haben. Manche haben gar kleine Post-Corona-Hymnen geschaffen. Von NZZfeuilleton.

Playoff-Halbfinals in der NHL - Canadiens überraschen weiter und gleichen gegen Vegas ausNach dem 3:2-Auswärtserfolg bei den VegasGoldenKnights stellen die MontrealCanadiens in der Best-of-7-Serie im Halbfinal der NHLPlayoffs auf 1:1. srfhockey NHL