Klimaschutz im Baselbiet – Keine neuen Öl- und Gasheizungen mehr

Baselland will punkto Klimaschutz vorwärtsmachen: Wer eine Heizung ersetzt, soll auf erneuerbare Energie umstellen müssen. (Abo)

26.01.2022 19:37:00

Baselland will punkto Klimaschutz vorwärtsmachen: Wer eine Heizung ersetzt, soll auf erneuerbare Energie umstellen müssen. (Abo)

Die Baselbieter Regierung stellt sich hinter 19 neue Massnahmen zum Umbau des kantonalen Energiesystems. Erneuerbare Energie soll für neue Heizungen vorgegeben werden.

4 Kommentare4Die Versorgung mit erneuerbarer Energie soll zum Standard für sämtliche Gebäude werden – und erst noch in höherem Tempo als heute.Foto: Raphael MoserMit der Verabschiedung des Energieplanungsberichts 2022 beschleunigt die Baselbieter Regierung den Umbau des kantonalen Energiesystems. Um das Ziel von netto null Emissionen bis 2050 zu erreichen, soll im Baselbiet zuerst der Fokus auf die Gebäude und auf den E-Fahrzeug-Bestand gelegt werden. Im Zentrum steht die Verpflichtung, neue Heizungen nur noch mit erneuerbaren Energieträgern zu erlauben. Dazu wurde ein Vernehmlassungsverfahren eröffnet, wie Regierungsrat Isaac Reber am Mittwoch vor den Medien anführte.

Weiterlesen: Basler Zeitung »

Die wichtigsten Sport-News des TagesDie wichtigsten News aus der weiten Welt des Sports, Fussball, Eishockey, Boxen, E-Sport und mehr.

Warnung vor Omikron-Welle – Es läuft noch besser als im Best-Case-SzenarioVor zwei Wochen warnte die Taskforce noch vor einer drohenden Überlastung auf den Intensivstationen. Jetzt geben die Experten Entwarnung – doch für einen Freedom Day sei es dennoch zu früh. Ah ja. Tip-top. Läuft super. Ist halt doof, wenn die Leute dann wochenlang zu Hause sind,weil diese milden Symptome so schwerwiegend sind, dass Arbeiten nicht möglich ist. In meinem 12er Team fehlen immer noch zwei Leute. Seit 4 Wochen. Gerade bei diesen rekordhohen fallzahlen - heute alleine 43'199 infizierte! - sollte man mit der annahme, es würde auf den intensivstationen keine überbelastung mehr geben, sehr vorsichtig sein. Die spitze ist nocht überschritten. - Wir wissen nicht, was noch auf uns zukommt!

Alexandra Trkola und Huldrych Günthard im persönlichen InterviewWie ist es eigentlich, Corona-Experte zu sein? Und dann noch als Paar? Alexandra Trkola und Huldrych Günthard im persönlichen Interview.

Gericht spricht LKW-Fahrer frei – Vosseler hat Unfall selbst verschuldetFreispruch im Fall Vosseler: Der Tod des Basler Umweltaktivisten Martin Vosseler im Herbst 2019 ist auf dessen unvorsichtige Fahrweise zurückzuführen, sagt das Gericht. Den am Unfall beteiligten LKW-Fahrer trifft demnach keine Schuld. (Abo)

Antworten zu Virusmutationen – Warum Delta wieder zur Gefahr werden kannOmikron scheint für viele bereits das Ticket raus aus der Pandemie zu sein. Doch die gefährlichere Delta-Variante ist noch nicht besiegt. (Abo)

Bänz Friedli: Neues Soloprogramm des Sprachkünstlers«S isch kompliziert»: Kabarettist Bänz Friedli zeigt in seinem neuen Soloprogramm Beobachtungen zu Corona-Experten und Impfgegnern, zu Verschwörungstheoretikern und Gutmenschen. Dabei gelingt es ihm auch seine eigene Position mit Humor zu hinterfragen.