Kevin Kühnert, Chef der SPD-Linken – Dieser junge Mann wird Olaf Scholz das Leben schwer machen

Kevin Kühnert ist halb so alt wie der vermutlich nächste Kanzler – und ein riesiges Talent. (Abo)

21.10.2021 17:05:00

Kevin Kühnert ist halb so alt wie der vermutlich nächste Kanzler – und ein riesiges Talent. (Abo)

Kevin Kühnert ist halb so alt wie der vermutlich nächste deutsche Kanzler – und ein riesiges Talent. Nutzt er Scholz’ Erfolg nun für seine eigenen Zwecke? Oder jagt er dessen Regierung in die Luft?

Kevin Kühnert, Chef der SPD-Linken–Dieser junge Mann wird Olaf Scholz das Leben schwer machenKevin Kühnert ist halb so alt wie der vermutlich nächste Kanzler – und ein riesiges Talent. Nutzt er Scholz’ Erfolg nun für seine eigenen Zwecke? Oder jagt er dessen Regierung in die Luft?

Dominique Eigenmann aus Berlin24 Kommentare24Immer noch jung, immer noch wild: Kevin Kühnert führt als stellvertretender SPD-Vorsitzender die Linken in der Partei an.Foto: imago images/photothekDrei Jahre lang hat ein ARD-Filmteam den Sozialdemokraten Kevin Kühnert begleitet, vom Drama um die Grosse Koalition bis zum Wahlsieg von Olaf Scholz. Meist steht der 32-jährige Berliner

in der sechsteiligen Doku-Serieirgendwo herum, raucht, schaut in sein Handy. Man sieht einen irgendwie knuffigen kleinen Mann, schlecht rasiert, in dunklem Hoodie, Jeans, Turnschuhen, Tasche über der linken Schulter.Mehr als fünf Stunden schlafe er eigentlich nie, sagt Kühnert einmal. Er ist ein ruheloser Typ, immer in Bewegung. Wenn er in sich versunken nachdenkt, wirkt er wie ein Nerd. Aber wenn das Licht der grossen Bühne angeht, kann er feurig reden wie wenige. In TV-Talkshows ist er gern gesehen, weil er die Argumente seiner Gegner mit unverhohlener Lust filetiert. Auf Twitter gibt es wenige, die lustiger, schlagfertiger, böser ätzen. Macht interessiert ihn, weil ohne sie linke Ideen Ideen bleiben. Der kleine Mann ist ein grosser Stratege, der stets einige Züge vorausdenkt. Und der gelernt hat, dass in der Politik das Wichtige fürs Erste oft verborgen bleiben muss. headtopics.com

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Ehrgeizig, direkt, zielorientiert. Wohl das grösste politische Talent der jetzigen Zeit. Der Tagi sollte endlich richtige Journalisten die Berichte schreiben lassen und nicht untalentierte Gesinnungswerber. Der Schrecken des Establishment. Man spürt's förmlich. Daher wohl auch die Publireportage im Ein richtiger Politiker. Grosse Klappe - Nichts dahinter.

Zwei Tore nach schwierigen Monaten – Dieser junge Schweizer brilliert in der Champions LeagueLange spielte Noah Okafor in Salzburg kaum eine Rolle. Am Mittwoch traf er in der Champions League zweimal – und feiert schon jetzt seine beste Saison.

Diese Illustratorin bringt das Leben als moderne Frau auf den PunktDas reale Leben von Frauen sieht total anders aus, als sich die Gesellschaft das wünscht. Die Comics von Lainey Molnar zeigt genau diese Realität.

Steigende Jugendgewalt – «Messer sind ein Mittel, um Männlichkeit zu symbolisieren»Alarmierende Zahlen aus der Kriminalstatistik: Immer öfter gehen junge Männer mit Messern aufeinander los, teils sind sie noch minderjährig. Gewaltforscher Dirk Baier ordnet ein. Denn nichts sagt Männlichkeit wir jemandem ein Messer in die Seite zu stossen. 🤦🏽‍♂️ Wo findet bloss immer diese Clowns? Ich würde eher auf kulturelle Hintergründe tippen ich glaube eher, Messer sind ein mittel jemanden zu verletzen. Quelle: ich, Männlich und Dominant auch ohne Messer.

Schweizer Medtechszene – Sie tüfteln an Lösungen für RückenmarksverletzungenDas Start-up Onward, das an der ETH Lausanne von zwei Forschenden gegründet wurde, holt an der Börse 93 Millionen Franken.

Länder im Kostenvergleich – In der Schweiz sind 1000 Pfund am schnellsten aufgebrauchtEine britische Studie zeigt, wo das Leben am teuersten ist – und wie lange man arbeiten muss, um die Kosten wieder rauszuholen. (Abo)