Kein Olympia, keine Einnahmen - Harting: «Für Olympioniken ist es eine Katastrophe»

Olympia 2020, Tokyo 2020

Der frühere Diskuswerfer Robert Harting glaubt, dass die Olympia-Verschiebung einzelne Athleten schwer treffen wird.

Olympia 2020, Tokyo 2020

3/24/2020

Robert Harting zeichnet nach der Verschiebung der Olympischen Spiele ein aus Sportlersicht düsteres Bild. olympia2020 tokyo2020

Der frühere Diskuswerfer Robert Harting glaubt, dass die Olympia-Verschiebung einzelne Athleten schwer treffen wird.

Robert Harting zeichnet nach der Verschiebung der Olympischen Spiele ein aus Sportlersicht düsteres Bild. «Das ist für Olympioniken eine Katastrophe», sagte der Diskuswurf-Olympiasieger von 2012. Dabei warnte Harting vor den sowohl mental als auch finanziell verheerenden Folgen für die Athleten. Diese Verschiebung kann für einige Sportler ein Grund für das Karriereende sein.Autor: Robert HartingUm seiner Sichtweise Nachdruck zu verleihen, zog der 2018 zurückgetretene Harting einen Vergleich mit dem Fussball: «Die Fussballer verdienen über eine ganze Saison lang fast gleichbleibend (viel) Geld. Die Einzelsportler hingegen vor allem in der Zeit eines Grossevents. Und das bricht durch die Olympia-Verschiebung jetzt fast komplett weg», so der 35-Jährige. Die Luft ist bei vielen ganz sicher für Monate raus.Autor: Robert HartingZudem sei der sportliche Höhepunkt für die Athleten nun nicht mehr da. «Diese Verschiebung kann für einige Sportler ein Grund für das Karriereende sein. Und selbst wenn man noch viele Jahre weitermachen möchte, die Luft ist bei vielen ganz sicher für Monate raus», sagte der ältere Bruder von Christoph Harting, dem Diskus-Olympiasieger von 2016. Einverstanden mit IOC-EntscheidTrotz Hartings Bedenken, was die unmittelbare Zukunft vieler Olympioniken angeht, steht der Deutsche vollkommen hinter dem Entscheid, die Sommerspiele zu verschieben: «Alles andere, als sich der Weltgesundheit zu stellen, würde das IOC zum Straftäter machen. Denn die Vereinten Nationen haben Gesundheit zu einem Menschenrecht erklärt», meinte Harting. Weiterlesen: SRF Sport

WM im 2021 prüft Alternativen - World Athletics appelliert ans IOC – und zeigt sich kooperativDer Leichtathletik-Weltverband ist bereit, mit dem IOC und dem gesamten Sport an einem alternativen Termin für die Olympischen Sommerspiele in Tokio zu arbeiten. srfsport

Kritik wächst – ein Überblick - Auch USA wollen Olympia-VerschiebungDas Olympische und Paralympische Komitee der USA bezeichnet die Verschiebung der Olympischen Spiele «am vielversprechendsten». Tokyo2020 Olympics2020 srfsport

Olympia-Forfait einer Nation - Kanada schickt keine Athleten nach TokioWegen der Corona-Pandemie wird Kanada keine Sportler zu den Olympischen und Paralympischen Spielen schicken. sas sollte die 🇨🇭 auch tun! Wenn alle TV Stationen Olympia in Tokio jetzt schon boykottieren würden, gäbe es auch keine Olympischen Spiele dieses Jahr!

Von 2020 auf 2021 - Laut IOC-Mitglied ist Verschiebung von Olympia fixIOC-Mitglied Dick Pound verrät, dass die Verschiebung der Olympischen Spiele 2020 von Tokio beschlossene Sache sei.

Der Mann, der angeblich alles vorhersahIn einem vor 40 Jahren erschienenen Roman des US-Autors Dean Koontz kommt ein «Wuhan-400-Virus» vor. Kann das Zufall sein?

So hoch sind die Sterberaten nach Land (keine guten Nachrichten für die Schweiz)Die Anzahl der Infizierten zu vergleichen wird zunehmend schwieriger, denn jedes Land testet unterschiedlich. Für die Bewertung des Gesundheitssystems eines Landes finde ich die CFR des jeweiligen Staates entscheidender, aber auch dort kann geschummelt werden und ich habe schon gelesen, dass einige Staaten angeblich Patienten mit Covid-19 dann unter einer anderen Todesursache verbuchen. Kaffeesatzlesen. Immer wieder. Nie wirds besser. Reine Sensationslust! Ihr könnt doch nicht im Ernst annehmen dass alle Länder einen identischen %-Satz der Bevölkerung bereits getestet haben. WerWenigTestetHatHöhereSterblichkeit völligerGugus



«Die Schutzmaskenpflicht löst das Problem nicht»

Die Macher der SBB-App präsentieren (fertige) Contact-Tracing-App – das musst du wissen

De Song vom Tag - Das Cover eines Covers: John Legends «Actions»

Dana wünscht sich einen Teleporter

Fester Tagesablauf und täglich Sport: Was sich aus dem U-Boot-Alltag für die Isolation lernen lässt

Zahl der bestätigten Fälle steigt auf über 16'000

Vom Bund hängen gelassen – warum nun vielen der Gang zum Sozialamt droht

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

24 März 2020, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

In New York City läuft der Countdown

Nächste nachrichten

Athleten zum Olympia-Aus 2020 - «Entscheid absolut vernünftig und richtig»
Wenn Singen tötet | NZZ Supermärkte sollen auch am Sonntag öffnen Audio & Podcasts - SRF Corona-Umfrage: Brauchts jetzt Lockerungen? Am Beginn der Corona-Epidemie: Südkorea und sein Sektenwesen Grand-Slam-Turnier abgesagt - Wimbledon 2020 findet nicht statt Statt zu hamstern könnten wir uns jetzt auch von Dingen trennen Militär hebt Urlaubsstopp wieder auf Was Alain Berset und Henri Dufour gemeinsam haben – ein offener Brief Nati-Captain im Insta Live - Lichtsteiner: «Ich schliesse nichts aus» Requiem für ein Herren-Sakko Bundeshilfe für Firmen: «Koste es, was es wolle» ist eine gefährliche Devise | NZZ
«Die Schutzmaskenpflicht löst das Problem nicht» Die Macher der SBB-App präsentieren (fertige) Contact-Tracing-App – das musst du wissen De Song vom Tag - Das Cover eines Covers: John Legends «Actions» Dana wünscht sich einen Teleporter Fester Tagesablauf und täglich Sport: Was sich aus dem U-Boot-Alltag für die Isolation lernen lässt Zahl der bestätigten Fälle steigt auf über 16'000 Vom Bund hängen gelassen – warum nun vielen der Gang zum Sozialamt droht Alain Berset besucht Corona-Testzentrum 12-jähriges Mädchen stirbt in Belgien an Coronavirus Jeder dritte Schweizer hat ein erhöhtes Corona-Risiko Sporttip in der Sackgasse - Wetten, dass ... – was überhaupt? Alle wollen den Bauern helfen