Kanton Zürich: Frau in Otelfingen attackiert – Polizei nimmt Eritreer fest

Opfer mit Stichverletzungen: Frau auf Feldweg attackiert – Eritreer (22) festgenommen

25.02.2021 21:20:00

Opfer mit Stichverletzungen: Frau auf Feldweg attackiert – Eritreer (22) festgenommen

In Otelfingen ZH wird am Donnerstagnachmittag eine 38-jährige Frau bei einer Attacke auf einem Feldweg verletzt. Wenig später nimmt die Polizei einen 22-jährigen Mann fest.

In Otelfingen ZH wurde am Donnerstag ein 22-jähriger Eritreer festgenommen.BLICK Leserreporter2/2Auf der Suche nach dem Täter kam auch der Helikopter der Kapo Zürich zum Einsatz.Am Donnerstagnachmittag ist am Donnerstagnachmittag ein grösserer Polizeieinsatz im Gang. Sogar am Himmel kreist minutenlang ein Helikopter zur Unterstützung.

Berset präsentiert 3-Phasen-Plan Privilegien für Geimpfte - Impfunwillige wehren sich gegen «passiven Impfzwang» «Lieber Herr Berset, so durchseuchen Sie die Jungen!»

Der Grund: Um zirka 15.30 Uhr meldet sich eine 38-jährige Frau bei der Einsatzzentrale der Zürcher Kantonspolizei. Sie sei auf einem Feldweg von einem ihr unbekannten Mann angegriffen worden. Bei der Attacke habe sie sich eine Stichverletzung zugezogen.

Während das Opfer ins Spital gebracht wird, suchen die Einsatzkräfte im Ort nach dem mutmasslichen Täter. Nach kurzer Zeit wird dann ein 22-jähriger Mann aus Eritrea festgenommen. Gemäss Polizeimitteilung handelt es sich bei ihm um einen 22-jährigen abgewiesenen Asylbewerber. (cat) headtopics.com

Publiziert: 25.02.2021, vor 2 Minuten Weiterlesen: BLICK »

Mit dem Schweizer Frauen umgehen ist nicht einfach Komplizierte Frau in der Europa Die Schweizer mânner wissen es das besser Weil sie deshalb immer thailändische und afrikanische Frauen heiraten sind. Natürlich Akzeptiere ich gar nichts was dieser eritreische Junge getan hat Mit dem Schweizer Frauen umgehen ist nicht einfach Komplizierte Frau in der Europa Die Schweizer mânner wissen es das besser Weil sie deshalb immer thailändische und afrikanische Frauen heiraten sind. Aber natürlich Akzeptiere ich gar nicht, was dieser eritreische Junge tut,

Scheiss eritreer, sind e pack Gesindel ohni zuekunft🤌🏾. Han als schwarze nur mit dene. Stress ka, die hend nödemal krieg det, grad all hei shicke schei** broke Ni**as Sofern der Eritreer es war - per sofort nach dem Gefängnis abschieben! Die Grünen und Roten wollen noch mehr von dieser Sorte. So danken einem die Asylbewerber die Aufnahme.

... lol ... Eritreer ... die Willkommenskultur lässt danken ... Ein Eritreer? Wer hätte das gedacht .. Also die CH sollte sich dringend mal entscheiden. '..handelt es sich bei ihm um einen 22-jährigen abgewiesenen Asylbewerber.' Warum dieser Herr noch in der 🇨🇭 ? Da hat das Bundesamt für Justiz ihren Job nicht gemacht.

Holbornlolz The usual suspects.