Kanton spricht Machtwort in Aargauer Kuhglocken-Streit - Blick

Aargauer Kuhglocken-Streit: Bimmel-Bann für Bauer Brechbühls Beriker Braunvieh!

24.06.2021 17:57:00

Aargauer Kuhglocken-Streit: Bimmel-Bann für Bauer Brechbühls Beriker Braunvieh!

In Berikon AG sorgt nächtliches Kuhglocken-Gebimmel für einen Streit zwischen einem Bauern und Weide-Anwohnern. Nun hat der Kanton entschieden: Ab 22 Uhr gilt Nachtruhe – und ein Bimmel-Bann!

Matthias Kempf5/5Der Aargauer Bauernverbands-Präsident Christoph Hagenbuch hat aus der Zeitung vom Kuhglocken-Entscheid des Kantons erfahren. «Hier haben zwei nicht miteinander geredet. Im Normalfall nehmen die Bauern Rücksicht.»Matthias Kempf

Taskforce-Ackermann - «Liessen sich alle impfen, wäre die Epidemie in acht Wochen vorbei» Las Vegas: Micheal Freedy wollte mit Corona-Impfung warten, dann starb er Coronavirus: Alle News zur aktuellen Situation

In der Aargauer Gemeinde Berikon gilt die Nachtruhe neu auch für Kühe. Konkret: Das Gebimmel der Kuhglocken muss von 22 Uhr abends bis 7 Uhr morgens verstummen, hat der Kanton entschieden. Auslöser für den Entscheid ist ein Streit zwischen einem schlaflosen Weide-Anwohner und Landwirt Walter Brechbühl (61).

Der ist enttäuscht vom Bimmel-Bann, wie er im Gespräch mit Blick sagt. Jeden Tag liess er bisher seine 10 Kühe mit Glocken auf die Weide. «Kuhglocken sind doch Tradition», sagt er. «Früher hat das nie jemanden gestört.» headtopics.com

Gemeinde will Kuhglocken-KlarheitDie Zeiten haben sich aber geändert, argumentiert der Schlaflos-Anwohner Markus Hüsser, der sich mit anderen Anwohnern beim Kanton beschwert hat. «Das Dorf ist grösser geworden. Der Kuhglocken-Lärm verläuft sich nicht mehr über der Weide, sondern wird von den vielen neuen Gebäuden reflektiert.» Der 46-Jährige sieht die Kuhglocken zwar ebenfalls als Tradition, dennoch müsse man den Lauf der Zeit beachten: «Berikon ist keine Land-Gemeinde mehr, sondern Agglomeration der Stadt Zürich.» Da brauche man Ruhe, um sich zu erholen.

Der Kuhglocken-Entscheid des Kantons betrifft bisher nur eine Parzelle von Bauer Walter Brechbühl. Auf der anderen Seite, weit weg vom Siedlungsgebiet, dürfen seine Kühe in der Nacht weiterhin bimmeln. So einen Bimmel-Flickenteppich möchte die Gemeinde aber verhindern. «Da wir das Polizeireglement aufgrund des Kantonsentscheids sowieso anpassen müssen, wollen wir gerade das gesamte Gemeindegebiet prüfen», sagt Gemeindeammann Stefan Bossard. So soll von Beginn weg definiert werden, wo der Bimmel-Bann gilt und wo nicht.

«Die Bauern nehmen Rücksicht»Der Aargauer Bauernverbands-Präsident Christoph Hagenbuch hat aus der Zeitung vom Kuhglocken-Entscheid des Kantons erfahren. «Hier haben zwei nicht miteinander geredet. Im Normalfall nehmen die Bauern Rücksicht», sagt er. Im aktuellen Fall sei ein Streit eskaliert.

Für die beiden Glocken-Streithähne ist der Fall erledigt. «Ich akzeptiere das Urteil», sagt Bauer Brechbühl. Und Anwohner Hüsser ist dank ruhigem Schlaf auch die Streitlust vergangen. «Ich hätte mir eine friedliche Lösung ohne diesen Rummel gewünscht.» headtopics.com

Untersuchung eingeleitet - «Hau ab, du Sau» – Zürcher Busfahrer schreit Frau mit Kinderwagen an Übersterblichkeit in der Schweiz höher als in Deutschland - Blick Was die Schweiz beim Impfen von Grossbritannien lernen kann

Publiziert: 24.06.2021, vor 22 MinutenZuletzt aktualisiert: 24.06.2021, vor 9 Minuten Weiterlesen: BLICK »

Nach provisorischer Sperre - Wilson: «Die letzten Tage waren die Hölle»

Der Basler ist trotz provisorischer Sperre wegen eines Doping-Verfahrens von seiner Unschuld überzeugt.

Bravo, Blick: Brilliante Bildüberschrift im besten Boulevardstil. 👍 Das glaub ich ja nicht! Wer war zuerst da, der Bauer oder die für wenig Geld auf dem Land gebaut haben? Sicher war da auch ein Deutscher dahinter. Diese Gummihälse sollen verschwinden.

Streit um Regenbogen-Statement - «Hört auf mit diesem Kindergarten»Viele Reaktionen sind heftig. Viele Fans sind enttäuscht. Und nicht nur die – auch Stimmen aus der Politik und der Schweiz kritisieren die Uefa scharf für das Verbot der Regenbogen-Arena in München. Viele haben keinen Bock auf diese Homopropaganda 🤮🤮 Lasst die Schwulen Schwul sein, die Lesben lesben und die Transen sollen auch anziehn und an sich herumschnipseln wie und wo sie wollen, aber lasst mich damit in Ruhe sonst knallts! was da für ein Theater drum gemacht wird ....

Schutz vor hoher Handyrechnung – Roaming-Gebühren lösen neuen Streit ausAb dem 1. Juli muss eine Kostenlimite festgelegt werden, damit Roaming-Dienste genutzt werden können. Konsumentenschützer werfen den Telecomanbietern und dem Bund vor, dieses neue Gesetz nicht umzusetzen.

Berikon AG: Kanton führt für die Gemeinde Nachtruhe für Kuhglocken einIn Berikon AG wehrt sich ein Anwohner gegen das nächtliche Kuhglocken-Gebimmel. Weil seine Beschwerde bei der Gemeinde abgewiesen wird, wendet er sich an den Kanton – mit Erfolg. Auch Kühe möchten einen ruhigen Feierabend ❤ O Gott haben die keine anderen Probleme. Ich finde das weniger schlimm als laute dröhnende Musik. Bei Berikon wundert mich nichts mehr. Habe viele Jahre in der SUVA-Klinik Bellikon gearbeitet. 😹😹😻🐂🐃🐄🐑🐏 Dubeli Schweiz am Schlimmsten sind die Ausländer wo hier Aufgewachsen sind

Kanton vergibt laufend Termine: Mehr Impf-Schwänzer in Zürich seit EM-StartLaufend schaltet der Kanton Zürich Impftermine frei. Mittlerweile ist jeder Dritte über 16 vollständig geimpft. Die Impfkampagne schreitet voran. Doch seit Beginn der EM schwänzen die Leute ihre Termine häufiger. ... lol ... Impf Schwänzer ... Hätte man früher mit dem Impfen begonnen, wären schon mehr Leute geimpft. Dieser Fehler ist allein der Natalie Rickli zuzuschreiben. Deshalb sofort entlassen!

Die grosse Automarken-Übersicht: Auf diese Autos fährt Ihr Kanton abDas Auto ist ein Statussymbol. Welche Marke Zürcher, Bündner, Basler oder Westschweizer fahren, ist nicht mehr nur einfach Klischeesache, sondern fester Fakt. Blick hat die Übersicht. Schweiz ist Auto und Motorrad Feindlich diese Raubriter von Behörden und Polizei

In diesen Kantonen sind die Impfgegner zu HauseIn keinem Kanton entscheiden sich so viele Personen gegen die Impfung wie in Obwalden: Rund 40 Prozent wollen sich laut einer neuen Studie nicht impfen lassen. 2011: Occupy Wallstreet - don't trust big banks! 2013: March against Monsanto - don't trust big agg! 2021: Trust the science, trust big pharma. Get vaxxed, be controlled & get a certificate! birrefigg Impfgegner was soll dieser neofaschistische Kampfbegriff wieder? Ich lasse mich nicht impfen, bin jedoch kein Gegner der Impfung. Ich kenne keinen einzigen Impfgegner..dafür ganz viele Gegner der experimentellen corona “Impfung“