Kanton Aargau : Familie bei bewaffnetem Raubüberfall in Jonen gefesselt

31.05.2022 12:13:00

Mit Pistole bewaffnet: Männer dringen in Jonen AG in Wohnhaus ein, fesseln Bewohner und rauben sie aus.

Mit Pistole bewaffnet: Männer dringen in Jonen AG in Wohnhaus ein, fesseln Bewohner und rauben sie aus.

Zwei Männer haben vor einer Woche ein Wohnhaus überfallen und die Bewohner, darunter eine 73-jährige Grossmutter, gefesselt. Die Polizei sucht Zeugen.

Google MapsDer Raubüberfall ereignete sich in Gemeinde Jonen.Google MapsDas Gebäude der Kantonspolizei Aargau in Aarau am 27.10.202120min/Taddeo CerlettiDarum gehtsEin 26-Jähriger meldete am Montag, 23. Mai, dass seine Familie gerade überfallen worden war. Im Haus befanden sich seine Grossmutter (73) und seine Cousine (20). Zwei Männer hätten sich Zutritt zum Haus verschafft, die Bewohnerinnen und Bewohner gefesselt und das Haus durchsucht. Einer der Täter sei mit einer Pistole bewaffnet gewesen, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung. Als es an der Haustür klingelte, nahmen die Täter Reissaus. Sie flüchteten über ein Feld.

Weiterlesen: 20 Minuten »

Es werden keine Ausländer erwähnt, aber mit der Odtzuwandwrung hat die generelle Gewaltbereitschaft in CH erheblich zugenommen, die Schulbildung leider ab, dies führt zu Unbefriedigung, Neid und letztlich halt auch zu solchen Auswüchsen. Es ist die MENTALITÄT, die anders ist... Aus der Schweiz wird ein Brasilien!

Noch mehr Ausländer damit die Bevölkerung kriminell und mausarm wird! Facharbeiter am Werk🤦‍♂️🤣 Wenn die Schweiz innenpolitischen genauso agieren würde wie außenpolitischen: kein einmischen, wir senden niemanden uns nichts zur Hilfe. Aber wir sind besorgt .

Nach Aufgabe des Asow-Stahlwerks – «Frauen aus Stahl» fordern Freilassung ihrer gefangenen MännerUkrainische Ehefrauen, Schwestern und Mütter haben eine Organisation gegründet. Ihr Ziel ist die Entlassung der Kämpfer des Asow-Regiments aus russischer Kriegsgefangenschaft. Mit den Beinen vorran könnte es klappen. Das heroisieren von Nazis scheint mittlerweile journalistischer Standard zu sein.

Paris: Round-up Männer - Shootingstar Rune auch für Tsitsipas zu starkHolger Rune steht als 1. Däne überhaupt im Viertelfinal der FrenchOpen. Der 19-Jährige ist in Paris weiter nicht zu stoppen. srftennis

Paris: Round-up Männer - Ruud erreicht seinen ersten Major-ViertelfinalFür Casper Ruud führt der Weg an einem Grand-Slam-Turnier zum 1. Mal in seiner Karriere in die Runde der letzten 8. srftennis rolandgarros

Paris: Round-up Männer - Nadal beisst sich durch und trifft im Viertelfinal auf DjokovicNadal gegen Djokovic – das Duell der Dauerrivalen ist perfekt. Im Achtelfinal hatte der Spanier aber massiv mehr zu kämpfen als der Serbe. ATP FrenchOpen srftennis

Paris: Round-up Männer - Djokovic ohne Satzverlust im ViertelfinalNovak Djokovic steht dank einem lockeren 3-Satz-Sieg gegen Diego Schwartzman ohne Satzverlust im Viertelfinal der FrenchOpen. srftennis

Landwirtschaft im Kanton Zürich – CEO von Nestlé will Bauern bei nachhaltiger Produktion helfenLandwirte sollen ökologisch produzieren und davon leben können. Dass das zu Zielkonflikten führt, zeigte ein Anlass in Flaach mit Nestlé-Chef Mark Schneider. (Abo)

Eine Familie ist bei einem bewaffnetem Raubüberfall gefesselt worden.Auch Kriegsgefangene hätten Rechte, sagte Sarizka.Die AchtelfinalsHolger Rune ist in Paris weiter nicht zu stoppen und steht im Viertelfinal.Die AchtelfinalsFür Casper Ruud führt der Weg an einem Grand-Slam-Turnier zum 1.

(Symbolbild) Google Maps Der Raubüberfall ereignete sich in Gemeinde Jonen. Google Maps Das Gebäude der Kantonspolizei Aargau in Aarau am 27. Mai keinen Kontakt mehr.10. Rune, der vor den French Open noch nie die 1.2021 20min/Taddeo Cerletti Darum gehts Ein 26-Jähriger meldete am Montag, 23. «Wir stehen als Frauen zusammen. Mai, dass seine Familie gerade überfallen worden war. Satz und legte auch im 4.

Im Haus befanden sich seine Grossmutter (73) und seine Cousine (20). Verbissen und heroisch: Wochenlang haben Soldaten im Asow-Stahlwerk gegen die russische Übermacht gekämpft. Satz zum Matchgewinn auf, musste sich den Aufschlag aber abnehmen lassen. Zwei Männer hätten sich Zutritt zum Haus verschafft, die Bewohnerinnen und Bewohner gefesselt und das Haus durchsucht. Einer der Täter sei mit einer Pistole bewaffnet gewesen, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung. Unklar ist, wo sie festgehalten werden. Als es an der Haustür klingelte, nahmen die Täter Reissaus. Dort kommt es zum innerskandinavischen Duell mit Casper Ruud, der ebenfalls zum ersten Mal an einem Grand-Slam-Turnier in der Runde der letzten 8 steht. Sie flüchteten über ein Feld. Sie sollten auch medizinisch versorgt werden. Dort heisst Ruuds Gegner entweder Stefanos Tsitsipas oder Holger Rune.

Männer auf der Flucht Nach Meldungseingang seien umgehend mehrere Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizei aufgeboten worden. Die Männer sind jedoch bis heute auf der Flucht. Ihr Bruder Bohdan Krotewitsch (29) sei stellvertretender Kommandeur des Asow-Regiments gewesen. Hurkacz gewann den 3. Einer der Täter war 172 bis 175 Zentimeter gross, circa 25 Jahre alt. Er hatte dunkle Haare, auffällig buschige Augenbrauen, grüne oder blaue Augen und war mit einem blauen Langarmhemd, kurzen Jeans und weissen, halbhohen Schuhen gekleidet. Ihm drohen Folter und Misshandlungen in russischer Gefangenschaft», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Kiew. Er trug ausserdem eine Sturmmaske einen kleinen Rucksack und sprach Englisch. Ruud reagierte jedoch prompt, nahm seinem Widersacher seinerseits zweimal den Service ab und verwertete nach 2:31 Stunden seinen 1.

Der zweite Täter war circa 190 Zentimeter gross und rund 45 Jahre alt. Sie bangt um ihren Bruder: Sandra Krotewitsch. Er hat kurze helle Haare, eine festere Statur, braune Augen und sprach gebrochen Deutsch. Ausserdem hatte er ein Muttermal unter der Lippe und war . Zu den in Russland zur Schau gestellten halbnackten Gefangenen, die vielfach auch mit Nazi-Symbolen tätowiert waren, sagte sie: «Mein Bruder war da nicht zu sehen. French Open.