Jeder dritte Schweizer hat ein erhöhtes Corona-Risiko

Erstmals zeigt eine Schätzung des Bundes: 2,6 Millionen Menschen laufen Gefahr, schwer an Covid-19 zu erkranken. Doch die Experten sind uneins über die Risikofaktoren.

31.03.2020 13:00:00

Eine Schätzung des Bundes zeigt, dass in der Schweiz rund 2,6 Millionen Menschen Gefahr laufen, schwer an Covid-19 zu erkranken. Unter Fachleuten ist die Zahl allerdings umstritten. (Abo+)

Erstmals zeigt eine Schätzung des Bundes: 2,6 Millionen Menschen laufen Gefahr, schwer an Covid-19 zu erkranken. Doch die Experten sind uneins über die Risikofaktoren.

Foto: Urs Flüeler (Keystone)Eine Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 kann bei Personen ab 65 Jahren oder mit einer Vorerkrankung zu schweren Verläufen führen. Sie müssen besonders vorsichtig sein und eine Ansteckung möglichst verhindern. Weil viele Menschen gleich mehrere Risikofaktoren aufweisen, ist es schwierig zu berechnen, wie viele Personen in der Schweiz tatsächlich stärker gefährdet sind.

BTS-Star Suga stürmt solo die Charts Darum sind heute so viele Instagram-Posts komplett schwarz Schwarze rufen Polizei und werden festgenommen Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Moment mal: „zwei Millionen Rheumabetroffenen in der Schweiz“ ?! Es wäre seeehr interessant zu wissen, was der Bund mit solchen Behauptungen letztlich erreichen will ! Die Fachleute haben auch gesagt: - Covit-19 würde nie die Schweiz erreichen - wir sind ausgezeichnet vorbereitet - weniger gefährlich als eine Grippe - nur für Alte eine Gefahr Ich denke, wenn wir das Gegenteil tut, was die Fachleute sagen, sind wir auf der sicheren Seite.

Pandemie wirft für Hausangestellte neue Fragen aufGrundsätzlich können Leute von extern weiterhin Arbeiten verrichten, solange kein erhöhtes Risiko für eine Infektion besteht.

Mann schiesst aus Wohnung auf PolizeiautoAm Zürichsee hat ein 40-jähriger Schweizer in der Nacht auf Montag Schüsse abgegeben. Die Schwyzer Kantonspolizei konnte ihn zum Aufgeben bewegen.

Bäch SZ: Mann schiesst um sich – verhaftet - BlickEin 40-jähriger Schweizer hat in der Nacht auf Montag in Bäch SZ mehrere Schüsse abgegeben. Die Polizei konnte ihn zur Aufgabe bewegen.

In der Corona-Krise: Schweizer Sauerkraut boomt - BlickSchweizer Sauerkraut ist inmitten der Corona-Krise sehr gefragt. Das merkt die Schöni Swissfresh AG – und die muss jetzt sogar wegen der hohen Nachfrage die Produktion hochfahren. Erstmal in Sauerkraut investieren.

2. Folge von sport@home - Trainieren Sie mit Ringer Stefan ReichmuthIn der 2. Folge von sportathome stellt Stefan Reichmuth (stifi_r) sein Ringer-Training für Beine, Rumpf und Nacken vor. srfzämedihei

Wie zwei Männer den Zürcher 500-Millionen-Deal plantenEs ist das grösste Hilfspaket, das Zürich je gesehen hat: Am 19. März versprach der Regierungsrat kriselnden Firmen 500 Millionen Franken. Jetzt zeigen Recherchen: Das Hilfspaket wurde innerhalb von nur sechs Tagen erstellt. (Abo+)