Interview zur Polarisierung der USA – «Abtreibung ist wie eine Flagge, die zeigt, welchem Team man angehört»

25.06.2022 13:00:00

Soziologe Ziad Munson war über den Entscheid des Supreme Courts nicht überrascht. (Abo)

Soziologe Ziad Munson war über den Entscheid des Supreme Courts nicht überrascht. (Abo)

Die eine Seite spricht vom Töten von Babys, die andere von der Freiheit der Frauen, über ihr eigenes Leben zu entscheiden: Der Soziologe Ziad Munson über die unversöhnliche Abtreibungsdebatte in den USA.

Publiziert heute um 10:00 UhrPro-Life-Demonstranten vor dem Supreme Court in Washington, DC. Die Debatte um das Recht auf Abtreibung ist extrem polarisiert.

Weiterlesen:
tagesanzeiger »

Waffengesetze in den USA – Zwei Entscheidungen, gegenteiliger kaum möglichDer US-Senat beschliesst angesichts zahlreicher unschuldiger Opfer schärfere Regeln. Praktisch gleichzeitig kippt der Supreme Court eine solche Regel in New York.

Abtreibungsrecht in den USA – Supreme Court kippt Recht auf AbtreibungenDieser Entscheid ist für Amerika weitreichend: Das höchste Gericht hebt das historische «Roe v. Wade»-Urteil auf und macht damit den Weg frei für schärfere Gesetze. Nun könnte es zu kompletten Verboten in einzelnen Bundesstaaten kommen.

Recht auf Abtreibung - Abtreibungsurteil entzweit die USAAbtreibungsurteil entzweit die USA: Der Oberste Gerichtshof kippt das bundesweite Recht auf Abtreibung. Schlechte Nachrichten für persönliche Freiheiten. Why is it bad news for personal liberties? All they've done is devolved the legal obligation to the individual states instead of the federal government. Not any different to the Swiss Kantonal system. You saying the Kanton system is anti-personal-freedom? USA ist bald 50 Jahre zurück! Die Unruhen werden wieder zunehmen. So Schade für dieses schöne Land! Gute Nachricht für das Leben🙏🏻

Urteil am Freitag: Oberstes Gericht kippt Recht auf Abtreibung in den USADer Oberste Gerichtshof der USA hat am Freitag das liberale Abtreibungsrecht gekippt. Damit machte der Supreme Court den Weg für schärfere Abtreibungsgesetze frei – bis hin zu kompletten Verboten in einzelnen Bundesstaaten. Ja, das kränkt die linken Seelen, dass christlich-konservative Bundesstaaten der 🇺🇸 USA nun wieder selber ihre Abtreibungsgesetze machen dürfen. 👶 - Die unterschiedliche soziale & ökonomische Entwicklung der lebensfreundlichen Staaten wird für sich sprechen! Und in gewissen anderen Staaten (z.B. Kommiefornien) wird es bald möglich sein Kinder bis zum 5. Lebensjahr abzutreiben.

Kulturkampf zu Abtreibungen in USA – «Es geht um Kontrolle und um Macht über Frauen»Falls der Supreme Court das bisherige Leiturteil zum Abtreibungsrecht kippt, würden Dutzende Millionen Frauen in den USA den Zugang zu Abtreibungen verlieren, sagt Rechtsprofessorin Michele Goodwin. Und es würden mehr Mütter sterben. Könnt ihr bitte Bezahlartikel kennzeichnen statt zu clickbaiten Genau wie bei den Impfpässsen Es geht in der Staatsgestaltung immer um Macht & Kontrolle. Hier prallen ganz einfach zwei völlig unterschiedliche Weltsichten aufeinander. Daily political business!

Ukraine-Krieg: USA und Biden verlieren Geduld mit SelenskiAmerika unterstützt die Ukraine mit modernen Waffen. Wie diese eingesetzt werden – das weiss Washington nicht. Nun werden Stimmen für mehr Aufsicht laut. USA Russland UkraineKrieg Selenski

Joshua Beer Publiziert heute um 10:00 Uhr Pro-Life-Demonstranten vor dem Supreme Court in Washington, DC.Jens Schneider Publiziert heute um 12:43 Uhr 7 7 Die Freude an Waffen ist in den USA weit verbreitet: Ein Paar in einem Laden in Florida.Hubert Wetzel Publiziert heute um 16:15 Uhr 83 Das Thema Abtreibung entzweit das Land: Abtreibungsgegnerinnen und -befürworter protestieren vor dem US-Supreme Court.Der Entscheid des Obersten Gerichtshofes der USA, das bundesweite Recht auf Abtreibung zu kassieren, hat sofortige Auswirkung in vielen Bundesstaaten.

Die Debatte um das Recht auf Abtreibung ist extrem polarisiert. Foto: AFP . Da geht es um die Gefahr, die von ihnen ausgeht, und den Anspruch von Bürgern, Pistolen oder Gewehre zu besitzen, oder auch mit sich zu tragen, im Alltag.