Interview über Bodyshaming – «Da heisst es rasch mal: Geh joggen, Honey!»

Der Luzerner Mauro Peter ist ein erfolgreicher Opernsänger – und musste sich schon oft Bemerkungen über sein Gewicht anhören. (Abo)

17.10.2021 17:45:00

Der Luzerner Mauro Peter ist ein erfolgreicher Opernsänger – und musste sich schon oft Bemerkungen über sein Gewicht anhören. (Abo)

Der Luzerner Mauro Peter ist ein erfolgreicher Opernsänger – und musste sich schon oft Bemerkungen über sein Gewicht anhören. Jetzt spricht er erstmals darüber.

6 Kommentare6«Wenn wir in der Oper anfangen, mit dem Modelbusiness zu konkurrieren, können wir nur verlieren»: Mauro Peter vor dem Opernhaus Zürich.Foto: Urs JaudasFototermin mit Mauro Peter vor dem Zürcher Opernhaus. Er ist der derzeit wohl bekannteste Schweizer Tenor – wie bekannt, zeigt sich, als eine Passantin sich neben den Fotografen stellt, ihr Smartphone zückt und ebenfalls zu fotografieren beginnt. Sie schätze Peter sehr, sagt sie, «und heute Abend höre ich Sie in der ‹Salome›!».

Coronavirus: Alle aktuellen News – lokal und global 600 Passagiere getestet – Niederlande testen 61 Flugpassagiere aus Südafrika positiv auf Corona Booster – Bund empfiehlt Booster für alle – Moderna ab 18 Jahren zugelassen

Die Frau wird wohl enttäuscht sein, Mauro Peter: Sie leben als Narraboth nicht lange in der «Salome».Ja, leider. Es ist eine gute Rolle, sehr lyrisch – aber kurz, ich habs ausgezählt: Insgesamt 20 Einwürfe hat mir Richard Strauss zugestanden, in denen ich 22-mal das Wort «Prinzessin» singe. Und diese Prinzessin ignoriert mich

so sehr, dass sie nach meinem Tod einfach über mich hinwegsteigt Weiterlesen: SonntagsZeitung »

Bundespräsident warnt: Der Schweiz könnte bald der Strom ausgehenLaut einem Bericht zur Versorgungssicherheit mit Strom könnte der Schweiz ab 2025 im schlimmsten Fall zu wenig Strom zur Verfügung stehen. Tja... 'Aufgrund des fehlenden Stromabkommens kann Swissgrid bei den Entwicklungen im europäischen Strommarkt nur noch beschränkt mitwirken und die Interessen des Landes einbringen.' Wir müssen halt unsere Hausaufgaben machen s_sommaruga ! Ideologischen bringen uns nicht weiter! Danke Doris!

Backhand – Ein Gruss aus der Steuerhölle BernAgenten können für Spieler hilfreich sein, aber sie kosten Geld. Ein Eishockey-Profi wollte diese Auslagen im Kanton Bern von den Steuern abziehen – er erlebte sein blaues Wunder. (Abo)

Mountainbike in der Wüste - Schweizer Sieg am «Titan Desert»Der Zürcher Oberländer Konny Looser setzt sich nach 640 harten Kilometern in der marokkanischen Wüste durch. srfrad

Corona-Demo in Rapperswil - «Früher oder später muss der Bundesrat zurücktreten»Seit 13 Uhr sammeln sich Massnahmen-Gegnerinnen und -Gegner zu einer bewilligten Demo in Rapperswil. Um 14 Uhr sind sie losmarschiert. Unglaublich was unsere Politiker mit unser Land gemacht haben. Das vertrauen is weg . Sie darfen unsere Zukunft nicht mehr bestimmen. Weg mit ihnen! Haben die Menschen nichts mehr anderes zu tun,als am Wochenende zu demonstrieren?Die Sonne scheint,Zeit das Leben zu geniessen. Mit einer 4tages Woche gäbe es noch mehr Demonstrationen,weil die Leute nichts mit sich und dem Leben anzufangen wissen. Das macht nachdenklich. 😔

Der Dreifach­mord von BärschwilEin blutiger Mord im solothurnischen Bärschwil offenbart die globalen Spuren kolonialer Gewalt gegen Ende des 19. Jahrhunderts.