Interview mit dem Nestlé-Chef – «Die Frage ist, ob Sie überhaupt einen Burger essen sollten»

Was landet in Zukunft auf unseren Tellern – und was nicht? Darüber spricht Mark Schneider im grossen Interview. Und er sagt, wie oft er noch Fleisch isst.

18.10.2021 13:04:00

Wie man rausfindet, was die Zukunft bringt? In Städten durch die Uni-Viertel spazieren, sagt Nestlé-CEO Mark Schneider: «Dort zeigt sich, was Mainstream wird.» (Abo)

Was landet in Zukunft auf unseren Tellern – und was nicht? Darüber spricht Mark Schneider im grossen Interview. Und er sagt, wie oft er noch Fleisch isst.

33Wie man rausfindet, was die Zukunft bringt? In Städten durch die Uni-Viertel spazieren, sagt Nestlé-CEO Mark Schneider: «Dort zeigt sich, was Mainstream wird.»Fotos: Dom Smazinterviewtekürzlich zwei junge Zürcher Gastronomen. Die sagten uns: «Es gibt in unserem Umfeld kaum jemanden Anfang 20, der Fleisch isst.» Ist das eine städtische Hipster-Nische oder die Zukunft?

Keine Nachteile für Geimpfte – Ex-BAG-Vize will Omikron-Quarantäne und Maskenpflicht nur für Ungeimpfte Infektiologe zu neuen Massnahmen – «Wir steuern immer mehr auf eine Katastrophe zu» «Wir sind wütend»: IPS-Arzt hält den Politikern in der Corona-«Arena» den Spiegel vor

Es ist eine Minderheit, die gar kein Fleisch mehr isst, aber die wird rapide grösser. Und bei den Leuten, die sich gemischt ernähren, sinkt der Fleischanteil stetig. Das ist auch gut so.Warum?Wir haben in der Schweiz und in fast allen Industrieländern das Phänomen, dass die Leute eigentlich zu viel Fleisch essen. Beim Rindfleisch schlagen die meisten Gesundheitsämter vor: nicht mehr als zweimal die Woche. Die meisten Menschen liegen weit darüber. Darum ist es in jedem Fall sinnvoll, dass der durchschnittliche Konsum sinkt. Und dann gibts noch den Umweltaspekt. Kühe belasten die Atmosphäre mit Treibhausgasen. Weniger Rindfleisch ist also auch ein Beitrag zum Klimaschutz.

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Wird euere Haltung, dass Wasser kein Grundrecht ist auch Mainstream? Ich hoffe nicht. NestleSuisseSA Nestlé-Chef Mark Schneider: 'Hier tut sich etwas Gewaltiges'...

Ein Restaurant als Sozialprojekt – Solche Gespräche gibt es sonst beim Essen nirgendsDie Krone in Altstetten ist einen Besuch wert. Das hat auch mit dem Service zu tun, der hier exzentrischer ist als anderswo. Das ist ja gut und recht aber Zertifikat nein danke kaufen oder beim nächsten Lockdaund da machen wir auch nicht mehr mit und bestellen dann auch nicht mehr Die -Tweets sind auch sprachlich sind ein Lektüre wert.

Interview mit Victorinox-Chef – «Mein Lohn ist nicht bescheiden – aber auch nicht übertrieben»Zehn Millionen Sackmesser produziert Victorinox pro Jahr in der Schweiz – und das mit vielen langjährigen Mitarbeitenden. Firmenchef Carl Elsener im Gespräch.

News aus dem Radsport - Reusser gewinnt Zeitfahren Chrono des NationsDie Schweizer Radrennfahrerin Marlen Reusser hat überlegen den ChronodesNations in Les Herbiers gewonnen. srfrad Auch stefankueng triumphiert an der französischen Atlantikküste. Und: maedergino erhält eine Vertragsverlängerung. srfrad srfsport

Internationale Fussball-News - Wolfsburgs Weghorst hat CoronaWolfsburg muss sein ChampionsLeague-Duell am Mittwoch bei RB Salzburg ohne Torjäger Wout Weghorst bestreiten. srffussball

Neustart in Ischgl – «Diese Bilder wollen wir nicht mehr sehen»Günther Zangerl, Seilbahn-Chef in Ischgl, sagt im Interview, was die Gäste im Skiwinter 21/22 erwartet und wie der Dichtestress vermindert wird.

Interview mit HR-Fachfrau – «Ohne Pflegende aus dem Ausland geht es nicht»Beatrice Zoppas, HR-Leiterin Bereich Pflege im Kantonsspital St. Gallen, erzählt, wie schwierig es ist, Mitarbeitende zu rekrutieren. (Abo) Vorallem sucht man ja nur geimpfte