Joebiden, Inaugurationday, Vereidigung İm Live-Ticker: Joe Biden Hebt Das Einreiseverbot Aus Muslimisch Geprägten Ländern Auf U, Live, International, Nachrichten

Joebiden, Inaugurationday

Inauguration von Joe Biden: Die Vereidigung im Live-Ticker | NZZ

Joe Biden ist am Mittwoch zum 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten vereidigt worden, Kamala Harris zur Vizepräsidentin. Donald Trump blieb der Amtseinführung fern, Mike Pence nahm teil.

20.01.2021 20:35:00

🇺🇸 Mit der linken Hand auf der Bibel und der rechten gegen den Himmel gerichtet, legt JoeBiden den Schwur ab und wird zum 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Wir berichten vom InaugurationDay im Live -Ticker ➡

Joe Biden ist am Mittwoch zum 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten vereidigt worden, Kamala Harris zur Vizepräsidentin. Donald Trump blieb der Amtseinführung fern, Mike Pence nahm teil.

18:13 Uhr – Erste Ansprache von Joe Biden als PräsidentJoe Biden betritt für seine erste Rede als Präsident die Bühne. Der 78-Jährige hält eine emotionale und eindringliche Ansprache, in der er die Einigkeit des Landes hervorhebt. «Wir werden nicht scheitern. Wir sind noch nie gescheitert, wenn wir zusammengehalten haben.» Biden spricht viele verschiedene Probleme an, welche das Land umtreiben: die Corona-Pandemie, die Spaltung des Landes, Rassismus, Gewalt und Armut. Dagegen müsse vorgegangen werden: «Wir haben viel zu reparieren, viel wiederherzustellen, viel zu heilen.»

«Ein Dior-Bändeli und Strumpfis für 400 Franken gekauft» BAG meldet technische Probleme - Corona-Zahlen verzögern sich Restaurants sollen bald öffnen: Nationalräte wollen Bundesrat das Heft aus der Hand nehmen

Er ruft die Bevölkerung dazu auf, ihm auf diesem Weg zu folgen. «Ich werde ein Präsident für alle Amerikaner sein», wiederholt er sein Mantra aus dem Wahlkampf – ohne ein einziges Mal den Namen von Donald Trump zu nennen. «Wir müssen die USA wieder zu einer führenden Macht für das Gute in der Welt machen.»

Als erste Amtshandlung seiner Präsidentschaft bittet er die Anwesenden um eine Schweigeminute für die mehr als 400 000 Covid-19-Toten im Land. Die kommenden Wochen werden dunkel sein. «Wir müssen die Pandemie als geeinte Nation bekämpfen», beschwört Biden die Nation. «Wir werden das zusammen durchstehen.» headtopics.com

17:51 Uhr – Joe Biden als Präsident vereidigtSeine ganze politische Karriere hat Joe Biden darauf gewartet. Nun dauert seine Vereidigung weniger als eine Minute. Mit der linken Hand auf der Bibel und der rechten gegen den Himmel gerichtet, legt Biden den Schwur ab und wird zum 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt.

17:49 Uhr – Jennifer Lopez richtet einen Gruss auf Spanisch ans PublikumDie 51-Jährige Sängerin performt – ganz in weiss gekleidet – den berühmten amerikanischen Folk-Song «This Land Is Your Land». Eine kurze Pause nutzt sie, um auf Spanisch einen Gruss ans Publikum zu richten: «Eine Nation unter Gott, unteilbar und mit Freiheit und Gerechtigkeit für alle.»

17:41 Uhr – Kamala Harris wird zur ersten Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigtMit einem Strahlen im Gesicht betritt Kamala Harris Seite an Seite mit ihrem Ehemann – dem ersten «Second Gentleman» der Geschichte – die Bühne. Sie entledigt sich ihrer Gesichtsmaske und spricht den traditionellen Schwur nach. Danach bricht das Publikum in Jubel aus und Harris klatscht mit Biden ab.

17:37 Uhr – Lady Gaga singt die NationalhymneDie amerikanische Pop-Sängerin Lady Gaga betritt die Bühne und schmettert in einer emotionalen Performance die Nationalhymne ins Mikrofon. Die 34-Jährige hatte sich bereits während der Präsidentschaft von Barack Obama politisch engagiert und bei der Kandidatur von Joe Biden aktiv mitgewirkt. headtopics.com

Kommentar zur «Grossmutter»-Schlagzeile – Über hundert Botschafter in Genf machen sich lächerlich «Wir sind regelrecht überrannt worden» Ex-Präsident Nicolas Sarkozy wegen Bestechung zu Haft verurteilt

17:29 Uhr – Die Einheit und den Zusammenhalt werden beschworenDie Senatorin von Minnesota, Amy Klobuchar, betritt als erste Rednerin die Bühne. Sie beschwört die Einheit und den Zusammenhalt der Nation genauso, wie es Joe Biden in den vergangenen Wochen mehrfach getan hat. Dies sei der Tag, an dem die Demokratie wieder auferstehe, sagt Klobuchar. «Amerika tut, was Amerika immer tut, es geht voran als eine Nation unter Gott, unteilbar, mit Freiheit und Gerechtigkeit für alle.»

17:01 Uhr – Der scheidende Präsident Donald Trump ist in Florida gelandetDonald und Melania Trump sind in Florida gelandet. Er habe die Vorbereitungen zur Amtseinführung Joe Bidens im Flugzeug verfolgt, berichtet CNN. An Bidens rasch nahender Vereidigung vor dem Capitol nimmt Trump nicht teil. Er wird die letzten Minuten seiner Präsidentschaft in seinem Anwesen Mar-a-Lago in Palm Springs im Gliedstaat Florida verbringen.

Der Republikaner ist der erste US-Präsident seit 1869, der der feierlichen Amtseinführung seines Nachfolgers vor dem Capitol in Washington fernbleibt. Trumps Anwesenheit bei der Zeremonie entspräche den politischen Gepflogenheiten, seine Absenz hat aber keine rechtliche Auswirkung. Biden wird auch ohne den Amtsvorgänger als neuer Präsident vereidigt. Die Teilnahme an der Vereidigung steht aber symbolisch für eine friedliche Machtübergabe.

16:42 Uhr – Mutiger Polizist erhält Ehrenrolle bei AmtseinführungEin Polizist, der für seinen Mut bei der Attacke von Trump-Anhängern auf das Capitol gelobt wurde, hat eine symbolische Rolle bei der Amtseinführung des neuen Präsidenten bekommen. Eugene Goodman eskortierte am Mittwoch die neue Vizepräsidentin Kamala Harris vor der Zeremonie am Parlamentsgebäude in Washington. Goodman hatte vor zwei Wochen die ins Capitol stürmenden Trump-Anhänger vom Sitzungssaal des Senats weggelockt. Das wurde in Videos festgehalten, die Goodman über die Grenzen der USA hinaus bekannt machten. headtopics.com

16:28 Uhr – Joe Biden ist im Capitol angekommenDer künftige amerikanische Präsident Joe Biden ist im Capitol eingetroffen, ebenso wie erste Ehrengäste, unter ihnen Michelle und Barack Obama sowie Bill und Hillary Clinton und George W. und Laura Bush. Auch der scheidende Vizepräsident Mike Pence und der republikanische Senator Mitch McConnell sind eingetroffen.

Joe Biden hat kurz vor seiner Vereidigung noch aufmunternde Worte von seinem einstigen Chef Barack Obama erhalten. «Glückwünsche an meinen Freund, Präsident Joe Biden. Jetzt ist deine Zeit», schrieb der Ex-Präsident am Mittwoch bei Twitter. Biden war acht Jahre lang Vizepräsident während Obamas Amtszeit. Er selbst schrieb bei Twitter: «Es bricht ein neuer Tag an in Amerika.»

FC Basel wirft Captain Valentin Stocker raus – Fans planen eine Demo Österreich beschliesst Öffnungen für Vorarlberg per 15. März Wirtin erhält nach Protest neue Steuerrechnung über 0 Franken

15:45 Uhr – Donald Trump hat eine Notiz für Joe Biden hinterlassenDer scheidende amerikanische Präsident Donald Trump hat laut Medienberichten eine Notiz für seinen Amtsnachfolger Joe Biden im Oval Office des Weissen Hauses hinterlassen. Das berichteten die Sender Fox News und CBS sowie die «Washington Post» am Mittwoch unter Berufung auf den Vizesprecher des Weissen Hauses, Judd Deere. Deere machte demnach keine Angaben zum Inhalt der Notiz.

Der amerikanische Präsident Ronald Reagan hatte 1989 die Tradition begründet, dem Amtsnachfolger ein Schreiben im Oval Office zu hinterlassen. Unklar war in den vergangenen Tagen, ob Trump auch mit dieser Tradition brechen würde. Der scheidende Präsident verliess Washington am Mittwochmorgen in Richtung Florida.

15:32 Uhr – Joe Biden besucht vor seiner Amtseinführung die KircheDer künftige amerikanische Präsident Joe Biden und die gewählte Vizepräsidentin Kamala Harris haben eine katholische Messe in der Matthäuskathedrale in Washington besucht. Sie wurden dabei unter anderem von den Spitzen der Demokraten und Republikaner im amerikanischen Kongress begleitet. Joe Biden ist nach John F. Kennedy erst der zweite katholische Präsident der USA. Kennedy wurde in der Matthäuskathedrale beerdigt.

Mit Biden in die Kirche ging unter anderem auch der wichtigste Republikaner im amerikanischen Senat, Mitch McConnell. Er gehörte in den vergangenen Jahren zu den einflussreichsten Verbündeten Trumps. McConnell distanziert sich aber vom scheidenden Präsidenten nach dem Sturm von Trump-Anhängern auf das Capitol in Washington.

14:48 Uhr – Donald Trump ist auf dem Weg nach FloridaDer scheidende Präsident Donald Trump hat die Air Force One bestiegen, das Flugzeug des amerikanischen Präsidenten, und ist auf dem Weg nach Florida. Es ist seine letzte Reise mit der Air Force One.

14:36 Uhr – Trump hält eine Abschiedsrede auf dem MilitärflugplatzDonald Trump bedankt sich bei seinen Unterstützern, bevor er nach Florida fliegt.Carlos Barria / ReutersDer scheidende Präsident Donald Trump hält eine kurze Abschiedsrede auf dem Militärflugplatz Joint Base Andrews vor seinen Unterstützern. Darin hat er klar gemacht, dass er nicht von der Bildfläche verschwinden will. «Wir werden in irgendeiner Form zurückkehren.» In der Rede strich er weiter die Errungenschaften seiner Regierung für die Wirtschaft heraus und schmälerte die Versäumnisse in der Pandemiekontrolle. Trump dankte zudem seinem Vizepräsidenten Mike Pence und seinen Unterstützern. «Es war mir die grösste Ehre und ein Privileg, euer Präsident gewesen zu sein.»

Trump habe die Grundlage dafür gelegt, dass die künftige Regierung «etwas Spektakuläres» leisten könne. Er wünsche der neuen Regierung dabei viel Glück und Erfolg. Seinen Amtsnachfolger Joe Biden erwähnte Trump namentlich nicht. Trump schloss mit den Worten: «Habt ein gutes Leben. Wir sehen uns bald.»

Die Abschiedsrede Donald Trumps vom Vorabend14:30 Uhr – Trump kommt auf dem Militärflugplatz Joint Base Andrews anDonald Trump kommt auf dem Militärflugplatz Joint Base Andrews an. Dort wird eine militärische Abschiedszeremonie erwartet mit Hunderten von Trumps Anhängern. Danach wollen er und Melania Trump mit der Regierungsmaschine Air Force One nach Palm Beach im Gliedstaat Florida fliegen, wo sein Club-Resort Mar-a-Lago liegt. Trump hat sich bisher nicht zu seinen Zukunftsplänen geäussert.

14.20 Uhr – Donald Trump verlässt das Weisse HausDer scheidende Präsident Donald Trump und die First Lady Melania Trump verlassen das Weisse Haus und sind auf dem Weg nach Florida.Alex Brandon / APWenige Stunden vor der Vereidigung des neuen amerikanischen Präsidenten Joe Biden verlässt der scheidende Amtsinhaber Donald Trump das Weisse Haus. Donald Trump und die First Lady Melania Trump heben an Bord des Präsidenten-Helikopters Marine One vom Weissen Haus aus in Richtung des Militärflugplatzes Joint Base Andrews ausserhalb von Washington ab.

Die National Mall bei der Amtseinführung verschiedener US-PräsidentenNZZ / joe.Das Wichtigste zur präsidialen Vereidigung Joe BidensDie Feierlichkeiten zur Amtseinführung Joe Bidens und Kamala Harris' werden sich von früheren Amtseinführungen stark unterscheiden, weil wegen der Corona-Pandemie keine Massenveranstaltung stattfinden kann.

Normalerweise würden sich Zehntausende von Zuschauern auf der prall gefüllten National Mall einfinden. Diese wird nun leer bleiben. Auch wird die übliche Parade vom Capitol zum Weissen Haus von den Zuschauern nicht direkt vor Ort beobachtet werden können. Und am Abend wird es keine festlichen Bälle geben, die vom neuen Präsidenten und der neuen First Lady besucht werden. 

Zum ersten Mal seit 1869 nimmt der scheidende Präsident nicht an der Zeremonie zur Vereidigung seines Nachfolgers teil.Laut Medienberichten werden Präsident Biden und seine Frau im Weissen Haus entgegen den Gepflogenheiten auch nicht von den Trumps begrüsst, sondern vom Chef des Haushaltspersonals. Dafür hat Trump eine Notiz für Biden im Oval Office hinterlassen, wie es der Tradition entspricht, berichteten amerikanische Medien. Trump hat am Mittwochmorgen das Weisse Haus verlassen. Eine separate Abschiedszeremonie hat auf dem Militärflugplatz Joint Base Andrews stattgefunden.

Die Sicherheitsvorkehrungen in Washington sind enorm.Nach dem Sturm auf das Capitol am 6. Januar durch Trump-Anhänger wurden diesmal die Strassen rund um das Parlamentsgebäude vorsorglich weiträumig abgesperrt. Rund 25 000 Nationalgardisten sowie ein Grossaufgebot von Polizisten schützen die Veranstaltung.

Situation rund um die Vereidigung von Joe Biden Weiterlesen: Neue Zürcher Zeitung »

Die Leute denken es sind Zitate von Trump, aber die Überraschung ist gross denn... Bibelfest sind sie alle aus Gottes eigenem Land, Heuchler, Fremdgänger, Bombenleger, hemmungslose Zocker an Wall Street- Schulkinder abballern oder an Diktaturen Waffen verkaufen. Das kriegen nur Amerikaner hin. Da kommt noch mehr Gewalt und Terror made in USA. Abstand halten.

Na ja; Joe Biden ist ein Urgestein der korrupten Washingtoner Politik-Szene. Hat schon vieles hinter sich. Sein Wahlkampf finanziert von Wall Street & Co. Ob man das System Demokratie oder Plutokratie nennen sollte? Die dringend anstehenden Reformen werden wieder aufgeschoben. Nach Pest kommt Cholera Ein US-Kabinett, das 'so aussieht wie Amerika'?

Heißt das in diesem Fall nicht Meineid? 🤔 Unity unity unity... Hexenjagd abgesagt? A Great day for democracy InaugurationDay