Impfstoff-Fabrik muss wegen verdächtigem Paket geräumt werden

27.01.2021 17:27:00

++ Ausland ++ Verdächtiges Paket gefunden: Impfstoff-Fabrik in Wales geräumt.

++ Ausland ++ Verdächtiges Paket gefunden: Impfstoff-Fabrik in Wales geräumt.

In Wales haben die Verantwortlichen eines Zulieferunternehmens für den Impfstoff-Hersteller Astrazeneca einen Alarm ausgelöst. Es sei ein verdächtiges Paket gefunden worden.

REUTERSIn der Fabrik von Wockhardt Pharmaceutical in Wrexham (Wales) werden Impfstoffe für den britisch-schwedischen Impfstoffherstellers Astrazeneca hergestellt.REUTERSIm November hatte der britische Premierminister Boris Johnson die Fabrik besucht.

REUTERSIn Wales wurde eine Fabrik geräumt, nachdem ein verdächtiges Paket gefunden worden war.Es handelt sich dabei um einen Zulieferer des Impfstoff-Herstellers Astrazeneca.Die Polizei ist vor Ort.Bei einem Zulieferer des britisch-schwedischen Impfstoffherstellers Astrazeneca ist ein verdächtiges Paket entdeckt worden. Das teilte das Unternehmen Wockhardt im walisischen Wrexham am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Alle zuständigen Behörden seien benachrichtigt worden, hiess es in einer Mitteilung.

Weiterlesen:
20 Minuten »

... lol ... Melde ab heute auch jeden scheiss den Medien. Damit euch die „News“ nicht ausgehen. medienunterstüzung

Hilfsorganisationen – In den meisten armen Ländern wird noch nicht geimpftEin Zusammenschluss von Nichtregierungsorganisationen kritisiert wirtschaftsstarke Länder, dass Impfstoff-Technologien nicht weltweit geteilt werden.