«Impfdurchbruch» ist das Deutschschweizer Wort des Jahres

Coronavirus, Kultur

07.12.2021 08:07:00

«Impfdurchbruch» ist das Deutschschweizer Wort des Jahres.

lang. Während in anderen Regionen Europas Hitzeperioden herrschten, regnete es in der Schweiz ungewöhnlich häufig und zum Teil fast sintflutartig. All dies hat laut ZHAW die Debatte um die Klimaerwärmung intensiviert, mit der in der Schweiz, gemäss Voraussagen, vermehrt starker Regen herrschen wird.

«Voodoo»-Studie - Novak Djokovics Firma für Virus-Forschung: Prädikat unseriös

>> Coronavirus: Alle News im LivetickerCorona-Themen in allen Sprachen präsentAuch in den anderen Landessprachen prägte das Coronavirus die Sprache. Hier wurden die folgenden Wörter als Wörter 2021 gewählt: «iel», «précarité» und «variants» fürs Französische, «certificato», «urgenza» und «exploit» fürs Italienische sowie «respect», «pazienza» und «tgira» fürs Rätoromanische.

Das französische Wort des Jahres «iel» ist dabei eine Pronomen-Wortschaffung, die verwendet wird, um eine Person unabhängig von ihrem Geschlecht zu bezeichnen.Die Verantwortung für das Wort des Jahres hat das Departement Angewandte Linguistik der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW in Winterthur. Es analysiert die Schweizer Diskursdatenbank Korpus Swiss-AL und bestimmt pro Sprache die Wörter, die im Jahr 2021 häufiger oder deutlich anders verwendet wurden als in den Jahren zuvor. headtopics.com

Dann wählt eine Jury von Sprachprofis aus dieser Liste, aus Publikumsvorschlägen und aufgrund eigener Erfahrung die drei markantesten Wörter. Die vier Jurys bestehen aus je rund zehn Sprachschaffenden aus der deutsch-, französisch-, italienisch- und rätoromanischsprachigen Schweiz. (sda)

Corona in der Schweiz - BAG empfiehlt Auffrischimpfung auch für alle 12- bis 15-Jährigen

Weiterlesen: watson News »

und „Eigenverantwortung“

Tote Ladys daten nicht – was Erkan Romina antut, ist des Brutalen zu vielBachelor Erkan und seine Ladygirls rösseln den Dreamdates entgegen. Aber vorher gehts um die tiefgründige Frage: Wann schmeckt totes Fleisch und wann nicht?

Interview zum Impfobligatorium – «Es ist die moralische Pflicht des Bundesrats, für eine hohe Impfquote zu sorgen»Der Politphilosoph Francis Cheneval fordert die rasche und anhaltende Einführung der 2-G-Regel in möglichst vielen Lebensbereichen – sogar am Arbeitsplatz. Ist 'Politphilosoph' ein neuer Beruf? Nur Bekloppte Glauben noch immer bei all den Lügen zur Fake Pandemie es ginge um Gesundheit, geht es nicht, ging es nie, es soll nur geprüft werden, wer dumm genug ist all die Lügen zu Glauben, und die, die sich bis zuletzt wehren, werden dann aussortiert, vernichtet! Wartet ab! tagesanzeiger Das finde ich voll daneben bei einer pamdemie solltw man impfen .wenn sie das,bei der pest damals aucv gehabt hätten wäre nicht soviel gedtoben und bei poken war impfzwang ok weiss nicht was solches unnötiges verhalten soll ok PUNKT

Präsidentschaftswahlen in Frankreich – Zwei Frauen können Emmanuel Macron gefährlich werdenNun steht fest, wer um die französische Präsidentschaft kämpfen wird. Wer sich gegen den Amtsinhaber durchsetzen könnte – und wer chancenlos ist. (Abo)

Seit Impfbeginn sind in der Schweiz 14 Geimpfte verstorben – und 437 UngeimpfteNur wenige doppelt geimpfte Personen sind seit Anfang Jahr in den Schweizer Spitälern an einer Corona-Infektion gestorben. Das ergab eine Auswertung des … Oh Gott seid Ihr peinlich Leider sind die Impfverweigerer etwas zu wenig intelligent um diese Zahlen zu verstehen 🤷🏼‍♀️ 450 Tote innerhalb von 8 Monaten? Und deshalb drehen wir das Leben von allen komplett auf den Kopf? Rauchen verursacht jährlich 9500 Tote. Intressiert keine Sau. Man verdient ja Geld mit der Tabaksteuer. Ihr seid alle bekloppt wenn ihr immer noch glaubt es ginge um Gesundheit.

Ruth Humbel fordert eine Impfpflicht für alle über 65 JahreNoch immer sind es vor allem ungeimpfte Covid-Patienten im Pensionsalter, die ins Spital eingewiesen werden. Ältere Menschen müssten nun einen Schritt tun, sagt die Gesundheitspolitikerin. Das nützt nur leider wenig, bei derart hohen Inzidenzen, wie wir sie pflegen, kommt es dann vermehrt zu Impfdurchbrüchen. RuthHumbel statt die älteren Menschen wieder in Geiselhaft zu nehmen sollten Sie die Pandemie bekämpfen.. aber nicht mit: bitzeli lüften, bitzeli Händewaschen und bitzeli Masken tragen. Und fertig mit dem Föderalismus welcher nicht funktioniert. Nein Frau Humbel alle sollten eine Impflicht bekommen, sonst wird es nie enden mit dem Tödlichen Virus.

Hexenjagd auf den Schiedsrichter – der BVB wird immer mehr zum schlechten VerliererDortmund hat das Spitzenspiel gegen die Bayern mit 2:3 verloren. Im BVB-Lager ist man sich allerdings einig: Schuld an der Niederlage trägt der Schiedsrichter. Mit dieser Attitüde hat Dortmund nicht nur das Spiel verloren, sondern auch viel Respekt. hat keiner gesagt.