Impfdurchbruch - 18 Menschen trotz vollständiger Impfung an Corona verstorben

Mindestens 18 voll geimpfte Personen starben nach Corona-Infektion: In der Schweiz nehmen Impfdurchbrüche wegen Delta zu.

26.07.2021 07:31:00

Mindestens 18 voll geimpfte Personen starben nach Corona-Infektion: In der Schweiz nehmen Impfdurchbrüche wegen Delta zu.

Wegen der Delta-Variante nimmt der Impfschutz ab. In der Schweiz gab es bislang 300 Fälle von Infektionen trotz vollständiger Immunisierung. Braucht es die dritte Impfung früher als geplant?

7Das BAG hat bis am 22. Juli 18 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gezählt, die mindestens 14 Tage nach der zweiten Impfung stattgefunden haben.20min/Celia Nogler300 Personen haben sich trotz zweifacher Impfung mit Covid-19 angesteckt. 78 Personen mussten hospitalisiert werden.

Die besten Memes und Karikaturen, die Zertifikat-Gegner besser nicht anschauen sollten Ehe für Alle: Hatecrimes gegen LGBTIQ-Community um das Fünffache gestiegen Alle gegen Reimann: In der Zertifikats-«Arena» muss sich der SVP-Mann warm anziehen

20min/Celia NoglerDaten aus Israel zeigen, dass die Schutzwirkung der Impfung insbesondere bei der Verbreitung und bei leichten Fällen relativ stark nachlässt.20min/Celia NoglerDarum gehtsNeue Daten aus Israel zeigen, dass die Schutzwirkung der Impfungen bei der Verbreitung und milden Verläufen relativ schnell abnimmt.

Das wirft die Frage auf, ob eine dritte Impfung zur Auffrischung des Schutzes nötig wird.In der Schweiz werden aber frühestens ab 2022 Booster-Impfungen verfügbar sein.Neueste Zahlen des Bundesamts für Gesundheit, die 20 Minuten vorliegen, zeigen: Seit Beginn der Impfkampagne bis zum 22. Juli kam es in der Schweiz zu 300 Impfdurchbrüchen, also Infektionen, die 14 Tage nach der zweiten Impfung stattgefunden haben. In 78 Fällen musste der oder die Erkrankte hospitalisiert werden, 18 Personen sind trotz vollständigem Impfschutz an Covid-19 verstorben. Insgesamt wurden bis am 21. Juli 8’747’637 Impfdosen verabreicht, 3’985’251 Schweizerinnen und Schweizer sind vollständig geimpft. headtopics.com

Dazu kommt eine Dunkelziffer, wie BAG-Mediensprecher Daniel Dauwalder sagt: «Die Zahl der Fälle ist eine Unterschätzung, weil es Personen mit Impfdurchbrüchen gibt, die weder in einem Spital noch ambulant erfasst wurden. Die Zahlen liegen deshalb etwas höher.» Dauwalder betont, es handle sich um eine Momentaufnahme und trotz dieser Unschärfe seien die Fälle von vollständig Geimpften, die sich wieder infizieren, gering.

Impfschutz nimmt abDatenaus dem Zeitraum vom 20. Juni bis 17. Juli zeigen, dass die Wirksamkeit der Corona-Impfstoffe mit der Zeit deutlich abnimmt. Der Impfschutz beträgt derzeit nur noch 39 Prozent für Übertragungen, 40,5 Prozent für symptomatische Erkrankungen und 91,4 Prozent für schwere Verläufe.

Die Zahlen zeigen auch: Je früher jemand geimpft wurde, desto geringer ist heute sein oder ihr Impfschutz. Die Daten stammen aus einer Zeit, in der sich die Delta-Variante in Israel verbreitete, die in der Schweiz gemäss neusten Schätzungen des BAG mittlerweile

94 Prozent der Infektionen ausmacht.Schutz gegen leichte Erkrankungen nimmt abLaut dem Basler Kantonsarzt Thomas Steffen wirken die Impfungen bei der Verhinderung schwerer Verläufe nach wie vor gut. «Das zeigt sich auch in der Schweiz im Moment in der nach wie vor tiefen Hospitalisationsquote.» Zu beobachten sei aber ein verminderter Schutz vor Infektionen und vor leichteren symptomatischen Erkrankungen. headtopics.com

Auf Telegram und in den Strassen: Radikalisierung von Corona-Skeptikern Nach Beschwerde bewilligt - Heute findet der «Marsch fürs Läbe» in Zürich statt Wollten ins Bundeshaus: Corona-Skeptiker lockerten Schrauben am Schutzzaun

Die Gründe dafür sind laut Steffen vielschichtig, die Daten liessen noch keine abschliessenden Interpretationen zu. «Ein zentraler Grund dürfte aber die Ausbreitung der Delta-Variante sein. Sie ist ansteckender und breitet sich stärker aus.» Gleichzeitig seien in verschiedenen Ländern die Schutz- und Hygienemassnahmen aufgehoben worden, was zu einem zunehmenden Druck des Virus führe.

Braucht es bald Booster-Impfungen?Insbesondere aufgrund der Delta-Variante wird die Frage nach Booster- oder Auffrischungsimpfungen wieder vermehrt diskutiert. «Wann kommen Booster-Impfungen für alle in der Schweiz, die wollen?», fragt etwa der Anwalt Martin Steiger auf Twitter.

Biontech und Pfizer arbeiten bereits an einer angepassten Impfung, um den Impfschutz gegen die Delta-Variante zu verbessern. Sie wollen in den kommenden Wochen in Europa und den USA die Zulassung beantragen. In der Schweiz sind gemäss Swissmedic-Mediensprecher Lukas Jaggi bisher noch keine Daten zu Auffrischungsimpfungen zur Prüfung eingereicht worden.

Laut Steffen wird eine Drittimpfung derzeit «generell noch nicht empfohlen». Die Situation werde diesbezüglich aber genau analysiert. «Es ist gut möglich, dass in den kommenden Monaten hier erweiterte Empfehlungen kommen werden», sagt der Kantonsarzt. Eine erste Anpassung wurde bereits am vergangenen Mittwoch vorgenommen (siehe unten). headtopics.com

Booster-Impfungen in der Schweiz wohl erst 2022Bis hierzulande Booster-Impfungen zur Verfügung stehen, dürfte es also noch dauern. Im Mai kündigte Gesundheitsminister Alain Berset an, dass die Schweiz sieben Millionen Dosen Auffrischungsimpfungen von Moderna bestellt habe für Anfang 2022. Und, falls nötig, weitere sieben Millionen im Verlauf des Jahres.

Erste Patienten erhalten die dritte Impfung schonAm letzten Mittwoch, 21. Juli, hat die Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF) ihre Empfehlungen für mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19 für die Zielgruppe der Personen mit schwerer Immundefizienz angepasst. Der Sammelbegriff Immundefizienz umfasst unterschiedliche Erkrankungen des Immunsystems, die gekennzeichnet sind durch eine vorübergehende oder dauerhafte Schwächung der Abwehrfunktion. «Patientinnen und Patienten mit einem schweren Immundefizit sollten also die Situation mit ihrem behandelnden Arzt oder ihrer behandelnden Ärztin besprechen. Diese können Patientinnen und Patienten, bei denen aus medizinischer Sicht eine dritte Impfung angezeigt ist, eine solche impfen oder impfen lassen», sagt Thomas Steffen. Gemäss EKIF-Präsident Christoph Berger ist die Auffrischungsimpfung ansonsten noch nicht zugelassen. «Es ist auch noch nicht festgesetzt, wann sie kommen wird. Wir brauchen zuerst Daten zu schweren Infektionen bei vollständig Geimpften.»

Abtreibungsgegner demonstrieren heute - «Hetze» oder «gegensätzliche Meinung»? Jungpolitikerinnen zum «Marsch fürs Läbe» Wegen Kampfjet-Entscheid – Frankreichs Präsident lädt Guy Parmelin aus «Marsch fürs Läbe» in Zürich - Polizei kesselt Gegendemonstrierende ein

My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben! Weiterlesen: 20 Minuten »

11. September: Die grosse Spezialsendung zum 20. Jahrestag auf Blick TV

Am 11. September 2001 sterben beim grössten Terroranschlag in der US-Geschichte 2996 Menschen. Was folgt sind 20 Jahre Krieg in Afghanistan, die im Debakel enden. Blick TV berichtet ab Freitagmittag 10. September durchgehend über jenen Tag, der die Welt veränderte.

Warum berichtet ihr nicht so etwas ?trotz kleiner Impfquote wurden ständig gelogen und jetzt das Resultat . Es ist nicht Delta Variante sonder die Impfstoffe bringen rein gar nichts . In der vergangenen Woche wurden in Sydney (Australien) von 141 in Krankenhäusern eingelieferten 140 waren geimpft, davon 40 auf der Intensivstation. Vergiss nicht, dass sich die Geimpften anstecken und andere anstecken können.

Da haben wir bei der Formulierung der gedruckten Version aber nochmal tüchtig den Text zu 'Lesenswert' gestutzt... Das macht der Blick schon lange..., funktioniert auch dort nicht 🤮🤦‍♂️ Wie viele sterben an Grippe trotz Impfung jedes Jahr, ach so keiner gibt ja nur noch Corona selbst Unfallopfer sind Corona verstorben. Schafft die Politiker und Journalisten ab, und alles ist wider normal.🤷‍♀️

Witzig als die Ü80 an Corona starben, lag es nicht am Alter oder Vorerkrankungen. Jetzt sterben sie an Corona trotz Impfung und plötzlich liegts doch am Alter und den Vorerkrankungen. Zum Krisenbeginn waren es mal kur 18 von 8 Mio. Also abwarten und sehen, dass die Impf. Müll ist Sehr unprofessioneller Beitrag. Laut BAG sind seit dem 15.02.21 901 Menschen an Corona verstroben. 18 Todesfälle entsprechen 2 %. Das heisst im Umkehrschluss, dass 98 % der verstorbenen nicht zweimal geimpft waren. Das wäre doch eine Schlagzeile wert!

Das wäre alles kein Problem, wenn sich alle impfen lassen würden. Aber eben. Dazu gibt es bereits Studien. Die Menschen welche trotz doppelter Impfung an Corona erkranken und sterben, waren bereits zuvor in der Hochrisikogruppe ( Vorerkrankungen, höheres Alter). Bei einem höheren Alter ist die Immunreaktion auf Impfungen generell niedriger.

Soll gefälligst passend gemacht werden - ich freu mich schon auf Füellmich😆

18-Jähriger kracht mit Auto in Vorgarten von Haus - BlickEin Neulenker verunfallte in der Nacht auf Sonntag in Sirnach TG. Er war am Steuer eingeschlafen. Zwei Personen wurden verletzt. Schon wieder einer der es nicht kann. FA für immer wegnehmen. War vermutlich besoffen oder bekifft. Führerausweis auf Probe ... nicht bestanden ... lol ...

Die Lügenhackfressen kommen... Wir sind seit SARS gegen verwandte Coronaviren immun - auch gegen Covid - aber das sagt euch keiner.. Niemand hat behauptet die Impfung schützt zu 100%. Ist es denn besser tausende sterben? Zu behaupten die Impfung nützt rein gar nichts ist nur dumm, aber bitte wenn der Mann eine Infektion vorzieht - Go for it

Mich würde das Alter der Verstorbenen interessieren. Irgendwann sterben halt wir alle einmal. Lese gerade das einfach zuviele bei diesem IQ Test durchfallen..... Jetzt sollte man noch die genaue Gesundheitsdiagnose dieser Menschen kennen bevor man reisserische Artikel schreibt ... lol ... wenn die Stunde schlägt, schlägt sie ...

Ihr betreibt ekelhafte und fahrlässige Panikmache. Da euer Autor nicht gerne rechnet mache ich das kurz: Daten gibts hier: Bei Death_geoRegion nur CH und ab 1.2. aufsummieren (konservativ und spart klicks beim Filter, dann schaffts auch ein Boomer). oha! 1189 covid Tote seit 1.2.! 18/1189 = 1.5%. Jap.

Wer hätte gedacht, dass sich das Virus wie ein Virus verhält und mutiert. Wirklich tückisch diese Dinger… Können wir bitte jetzt jeden Tag eine genaue Todesfallstatistik bekommen,von allen Todesfällen, dann kann jeder selber entscheiden wo die grössten Risiken zum sterben liegen!

Leere Regale, kein Benzin: England fliegt der «Freedom Day» um die OhrenDie Aufhebung aller Corona-Massnahmen in England hat Nebenwirkungen: Weil sich immer mehr Menschen isolieren müssen, kommt es zu Versorgungsengpässen. freedom day - free of goods, free of mind, free of responsibility. the neoliberal freedom. Stell Dir vor alle Massnahmen fallen weg, die Leute wollen sie aber trotzdem. BaldiKari Das ist ein hochgefährliches wagnis für grossbritannien. Gerade dort, wo die delta-mutante sehr heftig wütet, wären restriktionen jetzt viel besser angebracht. Der überstürzte wunsch nach normalität birgt das risiko des superspreadings und der verbreitung auch in anderen ländern.

18 Personen von fast 4 Millionen. Das einzige, was an dieser meldung verwundert, ist dass es überhaupt erwähnt wird... was ist los? 'Nur' 18 Tote, obwohl wir so gut wie keine Sicherheitsmassnahmen haben? Ob das wohl den Impfungen zu verdanken ist? Wie sähe die Zahl wohl ohne Impfwillige aus? Bitte Beweisen sie das die 18 tatsächlich durch Corona sind verstorben….

Der impfstoff ist tödlich🙁 🤡🤡🤡🤡🤡 Die Wahrehit ist dass die Impfung die Krankheit vorantreibt, siehe Statistik aus Isarael. Die sind Weltneister in 'pieksen' wie ihr es verniedlichend formuliert. Die „Welle“ kommt diesmal aber gewaltig, daran ist aber nicht die Grippe schuld sondern die Impfung. Böses und leider tödliches „Erwachen“ für alle Geimpften...

Weiter solche Meldungen. Das befeuert die Impfkampanie ungemein. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen Impfpässe = Apartheid!

Von Lügnern und Satanistenhuren – das bedrohliche Amalgam der VerschwörungserzählerLediglich ein Dutzend Personen sind verantwortlich für die weltweiten Corona-Falschinformationen. __investigate__ Möchtet ihr Euch nicht mit den richtigen Argumenten der mRNA-Impfstoff-Skeptiker und den Massnahmenkritikern beschäftigen? Ah, nein, das wollt ihr nicht. Ihr wollt einfach alles diffamieren. Tja, dann diffamiere ich Euch auch damit, ein schmieriges Online-Portal zu sein. Mensch, die wortwahl ist der knaller! Echt!

Wann akzeptieren die Menschen endlich, dass wir nun mal sterben? Mit der Impfung haben wir nun ein Mittel, das zu 90% schützt, aber irgendwann müssen wir wieder in die Normalität kommen. Trotz oder halt mit Corona. Ohne Impfung wären es Tausende Trotz oder an der Impfung? Ein positiver PCR Test heisst nicht zwingend, dass man an Corona erkrankt ist!

Vielleicht entstand die Deltavariante nach den vielen Impfungen - oder hat jemand wieder neue Virenstämne verteilt 🤮🤮🤮 Die Zahl der Todesfälle bei Geimpften wird wohl noch zunehmen, leider.. ich vertraue da lieber meinem Immunsystem statt einer untauglichen Spritze Dass die Impfstoff-Fetischisten es nicht merken, dass die Pharma und der Bundesrat sie nach Strich und Faden verascht 🥱😴

Am beste ein Abo bei der Pharma lösen, jede Woche ein Pickslein, ist doch kein Ding 🤡😂 Sie waren wenigstens solidarisch geimpft, keinen schweren Verlauf hatten und damit unser heilige Gesundheitssystem nicht überlastet. Ruhe in Frieden 🕯️ Das ist nicht Delta sondern der Impfstoff bringt rein gar nichts .

Zutritt nur mit Covid-Pass? – Kantone denken über strengere Regeln für Ungeimpfte nachNur noch mit dem Covid-Pass ins Restaurant oder Fitnesscenter? Der oberste Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger findet, man müsse eine solche Ausweitung der Zertifikatspflicht prüfen. Papiere, bitte? 🚮

Aha. Und wie alt sind die gestorbenen? Ü 90? Ü80? Etwas mehr details statt panik zu schüren bitte

Diverse Infektionskrankheiten wurden wegen Corona seltener - BlickWährend die Schweiz unter der Corona-Pandemie leidet, haben diverse andere Infektionskrankheiten deutlich abgenommen. Dies geht aus einer Statistik des Bundesamts für Gesundheit (BAG) hervor, die heute veröffentlicht wird. Angebrachter Titel wäre '15 Krankheiten, die wegen Corona ignoriert wurden' Happy Monday die erste Dummheit zum Wochenanfang! Soooooooo schön ... lol ...